Willkommen in Manus Zeitforum
InformationenAnmelden Registrieren

Erweiterte Suche

Grippe 2017/18 versus Corona

Thema erstellt von Claus 
avatar
Beiträge: 1.696, Mitglied seit 12 Jahren
Claus schrieb in Beitrag Nr. 2342-311:
So z.B. auch die "normale" Grippe mit ca. 500 000 Fällen pro Jahr. Die Schweinegrippe hatte m.W. so etwa 100 000 Fälle zu verzeichnen. Mir ging es in der Grafik nicht um Vollständigkeit, sondern darum, einmal die wichtigsten Relationen aufzuzeigen.

Und so hat es Covid-19 gleich in den ersten Platz der Charts geschafft. Beachtlich!

Ich glaub', ich krieg Durchfall! Das verringert für mich die Wahrscheinlichkeit, an Covid-19 zu sterben.
Signatur:
Ich bin begeistert!
Beitrag zuletzt bearbeitet von Thomas der Große am 14.04.2020 um 09:39 Uhr.
[Gäste dürfen nur lesen]
avatar
Stueps (Moderator)
Beiträge: 3.260, Mitglied seit 14 Jahren
Hallo Harti,

kann es sein, dass deine Wahrnehmung etwas verzerrt ist?

Harti schrieb in Beitrag Nr. 2342-320:
1) Gleichschaltung der Medien.
a) Kritik an den Maßnahmen der Regierung hat in den Medien keine Chance auf Darstellung.

Also ich lese genug kritische Stimmen. Sowohl von erntzunehmenden Fachleuten bis hin zu "Reichsbürgern" und anderen Idioten.

Harti schrieb in Beitrag Nr. 2342-320:
b) Es werden fast ausschließlich Interviews mit Leuten veröffentlicht, die die Einschränkungen der Freiheiten befürworten.

Thomas der Große wies hier schon vermehrt z.B. auf Leute wie Dr. Baghdi (oder wie der genau heißt) hin. Und im Netz finden sich wie gesagt genügend Kritiker.

Harti schrieb in Beitrag Nr. 2342-320:
Es werden permanent Durchhalteparolen verbreitet und Helden des Kampfes gegen den Feind (das Virus) gelobt.

Im Subtext lese ich, dass du die Arbeit von Krankenschwestern/-pfleger, Verkäuferinnen usw. bagatellisieren willst? Ich hoffe nicht.

Harti schrieb in Beitrag Nr. 2342-320:
d) Es wird mit ungeprüften und unwahren Meldungen aus dem Ausland Angst verbreitet.

Welche da wären?

Harti schrieb in Beitrag Nr. 2342-320:
e) Es werden Fakten zurückgehalten. Die Betten für Intensivbehandlungen von Coronakranken stehen ganz überwiegend leer.

Wo wird das zurückgehalten? Ich glaube, das kann man überall nachlesen.

Harti schrieb in Beitrag Nr. 2342-320:
Eine Statistik, wie sie Claus mitgeteilt hat, hat keine Chance auf Darstellung in den öffentlichen Medien.

Welche genau meinst du? Claus hat ja inzwischen mehrere Sachen durchgespielt.

Harti schrieb in Beitrag Nr. 2342-320:
2) Die Zustimmung zur staatstragenden Partei erreicht Höchstwerte, auch typisch für totalitäre Systeme.

Oder eben typisch für Anerkennung, etwas zu tun, wenn es drauf ankommt.

Harti schrieb in Beitrag Nr. 2342-320:
3) Offensichtlich gefälschte Statistiken aus China werden als Beleg für die Richtigkeit von Freiheitseinschränkungen angeführt.

Hast du da eine gute Quelle, die genau diesen Zusammenhang nahelegt?
Inzwischen lässt sich nach meiner Meinung unstrittig sagen, dass ergriffene Maßnahmen direkte Wirkung zeigen. Die Zahlen aus Deutschland sprechen inzwischen eine eindeutige Sprache. Auch der direkte Vergleich mit Großbritannien zeigt meines Erachtens, dass wir gerade noch rechtzeitig und auch angemessen gehandelt haben. Das Herumgeeiere in GB hat bereits jetzt eine vierfach höhere Todesrate (13.04.2020) bei 80% Ew-Zahl gegenüber D zur Folge. Aber das willst du ja immer nicht lesen. Nicht lesen, dass die von dir kritisierte Einschränkung des öffentlichen und wirtschaftlichen Lebens bereits jetzt eine Vielzajl von Toten verhindert hat.

Harti schrieb in Beitrag Nr. 2342-320:
4) Reale Menschrechtsverletzungen können in der Corona-Krise versteckt werden. Es ist möglich 40 000 Saisonarbeiter aus Osteuropa einzufliegen; aber um 20 000 Flüchtlinge, die unter menschenunwürdigen Bedingungen in einem Lager leben, kann man sich wegen der Wichtigkeit des Kampfes gegen die Epidemie nicht kümmern.

Zustimmung. Es ist eine Tragödie, was hier gerade passiert. Durch nichts wieder gut zu machen.

Harti schrieb in Beitrag Nr. 2342-320:
Die Medizinindustrie kann das Desaster der tödlichen, resistenten Krankenhauskeime in der Corona-Epidemie verstecken.

Wo hast du den Schwachsinn denn her. Diese Keime sind seit Jahren in den Medien, und werden es noch viele Jahre sein.

Beste Grüße
Signatur:
Ein Universum, welches zufällig entsteht und zufällig ein Phänomen namens Humor hervorbringt, entbehrt nicht einer gewissen Komik.
Beitrag zuletzt bearbeitet von Stueps am 14.04.2020 um 13:40 Uhr.
[Gäste dürfen nur lesen]
avatar
Beiträge: 1.696, Mitglied seit 12 Jahren
Harti schrieb in Beitrag Nr. 2342-320:
Gute Nacht Deutschland

Zitat von Europa:
Uschi, mach das Licht aus.

Früher gab's das als Honecker-Witz.
Signatur:
Ich bin begeistert!
Beitrag zuletzt bearbeitet von Thomas der Große am 14.04.2020 um 14:14 Uhr.
[Gäste dürfen nur lesen]
Beiträge: 1.491, Mitglied seit 12 Jahren
Hallo zusammen,
so verfährt man mit Kritikern hier in Deutschland
https://www.heidelberg24.de/heidelberg/coronavirus-....
Ab in die Psychiatrie.
Das geht so:
Zwei Beamte in Zivil verfolgen die Anwältin. Diese fühlt sich verfolgt und wendet sich an die Polizei. Die Polizei behauptet, die Anwältin sei verwirrt gewesen, weil sie sich verfolgt gefühlt habe. Sie nehmen die Anwältin fest, um sie in einem psychiatrischen Krankenhaus unterzubringen. Dagegen wehrt sich die Anwältin, was erst recht als Beweis ihrer Verwirrung interpretiert wird. In den Medien wird verbreitet, die Anwältin sei psychisch krank.

Träum weiter Stueps.

Wenn das Coronathema ausgereizt ist, wird die Angst der Bürger vor dem selbst verursachten wirtschaftlichen Niedergang in den Vordergrund gerückt und unsere Regierung muss uns davor retten. Da kann man in Bezug auf Bürgerrechte nicht zimperlich sein und das sieht auch die ganz überwiegende Mehrheit der Bürger ein und wählt zu 90% die Macher der CDU. Das werden Zustände wie früher in der DDR.
Für mich wird immer deutlicher: Auch heute noch könnte man durch Erzeugung von Angst die meisten Bürger auf die Frage "Wollt ihr den totalen Krieg" veranlassen "Ja" zu schreien.

MfG
Harti
Signatur:
Wichtig ist, dass man nicht aufhört zu fragen. A.E.
[Gäste dürfen nur lesen]
avatar
Beiträge: 399, Mitglied seit 6 Jahren
Harti schrieb in Beitrag Nr. 2342-324:
so verfährt man mit Kritikern hier in Deutschland
https://www.heidelberg24.de/heidelberg/coronavirus-....
Ab in die Psychiatrie.

Die Schweiz macht es nach
Signatur:
Wenn man sein Essen mit jemandem teilt, hat man danach selbst etwas weniger.
Teilt man aber sein Wissen, hat man hinterher noch genau so viel, der andere aber etwas mehr als vorher.
[Gäste dürfen nur lesen]
avatar
Stueps (Moderator)
Beiträge: 3.260, Mitglied seit 14 Jahren
Harti schrieb in Beitrag Nr. 2342-324:
Träum weiter Stueps.

Das war´s? Keine Quellen, die von mir angefragt wurden? Keine stichhaltigen Argumente gegen meine Anmerkungen? Nix?

Harti schrieb in Beitrag Nr. 2342-324:
wird die Angst der Bürger

Der EInzige, der derzeit hier Angst verbreitet, bist du.

Harti schrieb in Beitrag Nr. 2342-324:
Das werden Zustände wie früher in der DDR.

Woher kennst du die Zustände in der früheren DDR?

Harti schrieb in Beitrag Nr. 2342-324:
Auch heute noch könnte man durch Erzeugung von Angst die meisten Bürger auf die Frage "Wollt ihr den totalen Krieg" veranlassen "Ja" zu schreien.

Da du meines Erachtens der bist, der hier Angst verbreitet, werde ich deine Behauptungen, die du durch nichts untermauern kannst, lieber nicht ernst nehmen. Ist das ok?
Signatur:
Ein Universum, welches zufällig entsteht und zufällig ein Phänomen namens Humor hervorbringt, entbehrt nicht einer gewissen Komik.
[Gäste dürfen nur lesen]
avatar
Beiträge: 1.696, Mitglied seit 12 Jahren
Suza schrieb in Beitrag Nr. 2342-325:
Harti schrieb in Beitrag Nr. 2342-324:
so verfährt man mit Kritikern hier in Deutschland
https://www.heidelberg24.de/heidelberg/coronavirus-....
Ab in die Psychiatrie.

Die Schweiz macht es nach

"Corona-Verweigerer" sind die neuen "Klima-Leugner". Beide unterhalb des Toleranz-Horizonts.
Und dann noch gegen 5G wettern! Alles klar! Die Pandemie des Irrsinns nimmt volle Fahrt auf, sogar unter Virologen.

Authentisch ist, dass der 14. Mai der Gedenktag der Heiligen Corona ist.
Signatur:
Ich bin begeistert!
Beitrag zuletzt bearbeitet von Thomas der Große am 14.04.2020 um 19:19 Uhr.
[Gäste dürfen nur lesen]
Beiträge: 1.491, Mitglied seit 12 Jahren
Hallo Stueps,
hier zwei weitere Informationen für Dich:
Der Sprecher des RKI verkündet eben. Man könne jetzt zwischen einer Erkrankung an Grippe und am Coronavirus unterscheiden. Also sind bisher alle alten Leute, die an Grippe gestorben sind, auch als Coronafälle gezählt worden. Und die an Krankenhauskeimen gestorben sind, waren ebenfalls Coronatote, wenn sie mit dem Virus infiziert waren.

Eben wurde auf Tagesschau 24 ein Video gezeigt, in dem 2 Ordnungskräfte gegen drei harmlose junge Leute auf einer Wiese Ordnungsgelder und Gebühren in Höhe von insgesamt 728 € verhängten. Die Ordnungskräfte erklärten, man müsse hart durchgreifen, damit es abschreckend wirke, und dies wurde im Fernsehen verbreitet.

Vielleicht darf man ja ab morgen mit drei Leuten auf der Wiese sitzen und die drakonischen Strafen zur Abschreckung gibt es erst ab 4 Leute. Oder die Experten sagen, zwei Leute ist schon zu viel, man darf nur noch alleine auf der Wiese sitzen und es müssen zwischen zwei Leuten mindestens 5m Abstand sein. Die Ordnungskräfte bräuchten dann allerdings ein Zentimetermaß, um bei 4,5 m Abstand drakonische Strafen verhängen zu können.

MfG
Harti
Signatur:
Wichtig ist, dass man nicht aufhört zu fragen. A.E.
[Gäste dürfen nur lesen]
Claus (Moderator)
Beiträge: 2.177, Mitglied seit 13 Jahren
Thomas der Große schrieb in Beitrag Nr. 2342-327:
Die Pandemie des Irrsinns nimmt volle Fahrt auf, sogar unter Virologen.

Selbst, wenn er mit Corona recht hat, macht sich Dr. med. T. Binder mit seiner 5G-Apokalyptik zum Affen... schattrum!1)
1) Mundart im Ruhrgebiet für: "schade darum"
Beitrag zuletzt bearbeitet von Claus am 14.04.2020 um 21:13 Uhr.
[Gäste dürfen nur lesen]
Claus (Moderator)
Beiträge: 2.177, Mitglied seit 13 Jahren
Thomas der Große schrieb in Beitrag Nr. 2342-327:
Authentisch ist, dass der 14. Mai der Gedenktag der Heiligen Corona ist.
Die ist im Gegensatz zum gleichnamigen Virus harmlos...
Zitat von Heiligenlexikon:
Über­tra­gung der Ge­bei­ne in Felt­re: 18. Sep­tem­ber
... weil Gebeine nicht durch Tröpfchen übertragen werden können :rofl:.
[Gäste dürfen nur lesen]
avatar
Beiträge: 1.696, Mitglied seit 12 Jahren
Claus schrieb in Beitrag Nr. 2342-329:
Selbst, wenn er mit Corona recht hat, macht sich Dr. med. T. Binder mit seiner 5G-Apokalyptik zum Affen... schattrum!1)
Tragisch! Als Affe geboren, nix dazugelernt, bleibt Affe.
Signatur:
Ich bin begeistert!
[Gäste dürfen nur lesen]
avatar
Beiträge: 840, Mitglied seit 7 Jahren
Thomas der Große schrieb in Beitrag Nr. 2342-331:
Tragisch! Als Affe geboren, nix dazugelernt, bleibt Affe.

Hallo Thomas,
wenn Du Dich für diese Beleidigung nicht entschuldigst, dann sollte man Dich hier im Forum sperren.
Gruß, Otto
[Gäste dürfen nur lesen]
avatar
Stueps (Moderator)
Beiträge: 3.260, Mitglied seit 14 Jahren
Hallo Harti,

Harti schrieb in Beitrag Nr. 2342-328:
Der Sprecher des RKI verkündet eben.

Wo? Wer?

Harti schrieb in Beitrag Nr. 2342-328:
Man könne jetzt zwischen einer Erkrankung an Grippe und am Coronavirus unterscheiden.

Das konnte man vorher auch schon. Sonst wäre das Corona-Virus wohl noch nicht entdeckt, oder? Logik sagt dir was?
Bitte werde präziser! Kann man jetzt auch in der Praxis eines Allgemeinarztes sicher zwischen Grippe, Corona oder grippalem Infekt unterscheiden? Oder wie oder was?

Harti schrieb in Beitrag Nr. 2342-328:
Also sind bisher alle alten Leute, die an Grippe gestorben sind, auch als Coronafälle gezählt worden. Und die an Krankenhauskeimen gestorben sind, waren ebenfalls Coronatote, wenn sie mit dem Virus infiziert waren.

Quelle bitte! Sonst ist das wieder eine deiner nichts bedeutenden Behauptungen.

Harti schrieb in Beitrag Nr. 2342-328:
Eben wurde auf Tagesschau 24 ein Video gezeigt, in dem 2 Ordnungskräfte gegen drei harmlose junge Leute auf einer Wiese Ordnungsgelder und Gebühren in Höhe von insgesamt 728 € verhängten. Die Ordnungskräfte erklärten, man müsse hart durchgreifen, damit es abschreckend wirke, und dies wurde im Fernsehen verbreitet.

Äh, ja und? Soll ich jetzt Angst bekommen?
Ich setze mich zur Zeit sowieso nicht mit mehreren Leuten in den Park. Einfach weil mir das momentan unvernünftig erscheint.

Harti schrieb in Beitrag Nr. 2342-328:
Vielleicht darf man ja ab morgen mit drei Leuten auf der Wiese sitzen und die drakonischen Strafen zur Abschreckung gibt es erst ab 4 Leute. Oder die Experten sagen, zwei Leute ist schon zu viel, man darf nur noch alleine auf der Wiese sitzen und es müssen zwischen zwei Leuten mindestens 5m Abstand sein. Die Ordnungskräfte bräuchten dann allerdings ein Zentimetermaß, um bei 4,5 m Abstand drakonische Strafen verhängen zu können.

Oder ich darf im Juni zu meinem lang ersehnten Rammstein-Konzert! Mir doch scheiß egal, dass ein oder zwei Monate später zehntausende Leute deshalb draufgehen!1

Harti, wie soll ich deine Behauptungen ernst nehmen, wenn du sie nicht mit guten Belegen untermauerst? Ich meine gute Belege, die anderen zerrupfe ich wie Zuckerwatte.
Wie soll ich deine Prophezeihungen, die ja offensichtlich Angst verbreiten sollen, ernst nehmen, wenn du sie nur hier hinschreibst? Vielen mag ja deine alleinige Behauptung reichen, aber hier gewinnst du damit wohl eher keinen Blumentopf.

1für dich schreib ich es lieber dazu: bitterer Sarkasmus

Beste Grüße
Signatur:
Ein Universum, welches zufällig entsteht und zufällig ein Phänomen namens Humor hervorbringt, entbehrt nicht einer gewissen Komik.
Beitrag zuletzt bearbeitet von Stueps am 15.04.2020 um 01:38 Uhr.
[Gäste dürfen nur lesen]
avatar
Beiträge: 1.696, Mitglied seit 12 Jahren
Otto schrieb in Beitrag Nr. 2342-332:
Thomas der Große schrieb in Beitrag Nr. 2342-331:
Tragisch! Als Affe geboren, nix dazugelernt, bleibt Affe.

Hallo Thomas,
wenn Du Dich für diese Beleidigung nicht entschuldigst, dann sollte man Dich hier im Forum sperren.
Gruß, Otto

Stueps schrieb in Beitrag Nr. 2342-333:
für dich schreib ich es lieber dazu: bitterer Sarkasmus

Hier findet sich endlich eine ganzheitliche Betrachtung unserer Situation.
Die Fortsetzung wird die 5G-Technologie behandeln. :ape:
Signatur:
Ich bin begeistert!
Beitrag zuletzt bearbeitet von Thomas der Große am 15.04.2020 um 01:40 Uhr.
[Gäste dürfen nur lesen]
Claus (Moderator)
Beiträge: 2.177, Mitglied seit 13 Jahren
Hallo Zusammen,

Thomas der Große schrieb in Beitrag Nr. 2342-334:
Hier findet sich endlich eine ganzheitliche Betrachtung unserer Situation.

Dr. John Bergmann kritisiert im obigem Vortrag, man habe nur Vermutungen über die Gefährlichkeit des Virus und diese gar nicht wissenschaftlich geprüft. Daher rechtfertige die Situation nicht die drastischen Einschränkungsmaßnahmen persönlicher Freiheit.

Genausogut - so Dr. Bergmann - könne man vor der vermeintlichen Gefahr warnen, es würde morgen so heiß, dass einem die Autoreifen schmelzen würden.


Meine Meinung dazu: Aus Erfahrung weiß man, dass Autoreifen morgen nicht schmelzen. Die Bedrohung durch das Virus hätte jedoch mit ausreichender Wahrscheinlichkeit lebensgefährlich sein können. Man hatte keine Zeit zur wissenschaftlichen Prüfung. Man musste sofort handeln.

Zum Schluss seines Vortrags stellt Dr. Bergmann die Behauptung auf, es würde ausreichen, sein Immunsystem zu stärken, um mit dem Virus klar zu kommen. Dafür liefert er selbst keinerlei wissenschaftlichen Beleg und ignoriert damit das, was er zuvor 45 min. lang anderen vorwirft. Insbesondere ignoriert er Anzahl und Symptome der Menschen, die aktuell die Intensivstationen füllen.

Zitat:
Thomas der Große
Die Fortsetzung wird die 5G-Technologie behandeln. :ape:

Thomas, du solltest dich einfach mal vor ein Mikroskop setzen und beobachten, was mit mitochondraler DNA geschieht, wenn man sie mit Mikrowellen einer Feldstärke bestrahlt, die aus 1W Leistung im Abstand von mehreren cm (Handy), alternativ von 10 Watt Leistung im Abstand von 100m (Sendemast) abgegeben werden.

Schlussanmerkung:
Dieses war das letzte Video von Thomas dem Großen, welches ich mir nachts um 3 zu Gemüte geführt habe. Ab jetzt, so habe ich mir vorgenommen, schlafe ich lieber :sleep:
[Gäste dürfen nur lesen]
avatar
Beiträge: 1.696, Mitglied seit 12 Jahren
Claus schrieb in Beitrag Nr. 2342-335:
Meine Meinung dazu: Aus Erfahrung weiß man, dass Autoreifen morgen nicht schmelzen. Die Bedrohung durch das Virus hätte jedoch mit ausreichender Wahrscheinlichkeit lebensgefährlich sein können. Man hatte keine Zeit zur wissenschaftlichen Prüfung. Man musste sofort handeln.
Soll vorkommen, dass man sein Auto falsch geparkt hat, Bildquelle.

Claus schrieb in Beitrag Nr. 2342-335:
Zum Schluss seines Vortrags stellt Dr. Bergmann die Behauptung auf, es würde ausreichen, sein Immunsystem zu stärken, um mit dem Virus klar zu kommen. Dafür liefert er selbst keinerlei wissenschaftlichen Beleg und ignoriert damit das, was er zuvor 45 min. lang anderen vorwirft. Insbesondere ignoriert er Anzahl und Symptome der Menschen, die aktuell die Intensivstationen füllen.
Doch, er dokumentiert die altersabhängige Überlebenswahrscheinlichkeit und die Ähnlichkeit mit bekannten Viren.
Er dokumentiert allerdings nicht, dass die Symptome ähnlich selektiv aufzutreten scheinen, wie die kaputenen Autoreifen.

Claus schrieb in Beitrag Nr. 2342-335:
Thomas, du solltest dich einfach mal vor ein Mikroskop setzen und beobachten, was mit mitochondraler DNA geschieht, wenn man sie mit Mikrowellen einer Feldstärke bestrahlt, die aus 1W Leistung im Abstand von mehreren cm (Handy), alternativ von 10 Watt Leistung im Abstand von 100m (Sendemast) abgegeben werden.
Als ich zuletzt ins Mikroskop geschaut habe, habe ich keine DNA erkannt und würde auch nicht erwarten, dass sich das bei Wiederholung ändert.
Möglich, dass es da nachts um drei einen Autoreifen-Effekt gibt. ;)
Signatur:
Ich bin begeistert!
Beitrag zuletzt bearbeitet von Thomas der Große am 15.04.2020 um 10:00 Uhr.
[Gäste dürfen nur lesen]
Beiträge: 844, Mitglied seit 3 Jahren
Harti schrieb in Beitrag Nr. 2342-328:
Der Sprecher des RKI verkündet eben. Man könne jetzt zwischen einer Erkrankung an Grippe und am Coronavirus unterscheiden. Also sind bisher alle alten Leute, die an Grippe gestorben sind, auch als Coronafälle gezählt worden. Und die an Krankenhauskeimen gestorben sind, waren ebenfalls Coronatote, wenn sie mit dem Virus infiziert waren.

Stueps schrieb in Beitrag Nr. 2342-333:
Das konnte man vorher auch schon. Sonst wäre das Corona-Virus wohl noch nicht entdeckt, oder? Logik sagt dir was?

Hallo Harti,

da hast du wohl etwas völlig falsch verstanden. Hier wird es sich um eine ergänzende Information zur Heinsbergstudie gehandelt haben, bei der ca. 15% Genesene festgestellt wurden. Diese Zahl steht aber in der Kritik, weil sie mit einem der sog. Antikörper-Tests vorgenommen wurde, die alle noch nicht genügend verifiziert sind. Zu einem bisher unbekannten Prozentsatz erfassen sie neben einer durchgemachten Sars Cov19 auch normale Schnupfen-Corona-Viren. Man streitet sich, ob die Abweichung nur 1 oder wesentlich mehr Prozent beträgt. Dieser Test ist also noch sehr unzuverlässig.

Hierum und nicht um die Möglichkeit, eine Sars Cov19 Infektion präzise zu identifizieren, wird es bei der RKI-Information gegangen sein. Man sollte schon seine Ohren spitzen, bevor man unerkenntlich bloße Gerüchte verbreitet.

Kirsche
Signatur:
Die Vergangenheit ist über die Gegenwart verbrauchte Zukunft.
[Gäste dürfen nur lesen]
avatar
Beiträge: 1.696, Mitglied seit 12 Jahren
Harti schrieb in Beitrag Nr. 2342-320:
a) Kritik an den Maßnahmen der Regierung hat in den Medien keine Chance auf Darstellung.

Bis auf Youtube schafft man es zuweilen
und wird mit Toilettenpapier versorgt. Wo die das wohl her haben?
Signatur:
Ich bin begeistert!
Beitrag zuletzt bearbeitet von Thomas der Große am 15.04.2020 um 10:17 Uhr.
[Gäste dürfen nur lesen]
Beiträge: 844, Mitglied seit 3 Jahren
Zur Frage der Wiederinfektion in Südkorea gehen die Meinungen nach meiner Kenntnis derzeit noch weit auseinander:

Einerseits könnte es sich in der Tat um ein Wiederaufflammen handeln, wie man es z.B: bei Herpes kennt (Windpocken, Lippenbläschen, Gürtelrose usw.) oder, wie der Virologe Drosten es versuchte als Fehlfeststellungen zu erklären: Wenn man etwa anstelle einer gerade vergangenen Virusinfektion nicht Viren misst, sondern mit verbundenen Augen aus einer Badewanne mit 3 Goldfischen einen Eimer Wasser holt, sind auch nicht in jedem Eimer Goldfische.

Welche Seite recht hat: Keiner weiß es derzeit!
Signatur:
Die Vergangenheit ist über die Gegenwart verbrauchte Zukunft.
[Gäste dürfen nur lesen]
Claus (Moderator)
Beiträge: 2.177, Mitglied seit 13 Jahren
Hallo Thomas der Große,

Thomas der Große schrieb in Beitrag Nr. 2342-336:
Als ich zuletzt ins Mikroskop geschaut habe, habe ich keine DNA erkannt...

"Geht nicht" gibt´s nicht.

Natürlich könntest du auch einen DNA-Sequenzierungsautomaten statt eines Mikroskops verwenden ;)
[Gäste dürfen nur lesen]
In diesem Forum dürfen nur Mitglieder schreiben. Hier kannst du dich anmelden
Zum Seitenanfang Nach oben