Willkommen in Manus Zeitforum
InformationenAnmelden Registrieren

Erweiterte Suche

Grippe 2017/18 versus Corona

Thema erstellt von Claus 
avatar
Beiträge: 1.430, Mitglied seit 13 Jahren
COVID-19: Wo ist die Evidenz?

Stellungsnahme vom Deutschen Netzwerk
Evidenzbasierte Medizin e.V.

Eine sehr seriöse Quelle, schon Jahrzehnte am Werk...
Signatur:
Wer nicht manchmal das Unmögliche wagt, wird das Mögliche nie erreichen
[Gäste dürfen nur lesen]
avatar
Beiträge: 579, Mitglied seit 13 Jahren
Hallo ihr Lieben. Ich melde mich nach einem heftigen Schlaganfall, im Februar d.J. ,und 5 monatiger Reha zurück. Das einzig positive daran, ja so sehe ich es auch, das tägliche Hamsterrad ist für mich zum Stillstand gekommen, 2 Jahre vorzeitig.

Corona , seinen Umgang, habe ich vom März an, bis Ende Juli, in der Klinik, im Rollstuhl, verfolgt. Und ich stehe ihm sehr kritisch gegenüber.

Nur ganz kurz einige Aspekte über die es lohnt nachzudenken. Ende der 20. Jahre des vorigen Jahrhunderts , bis in die 30. Jahre lag die Weltwirtschaft in einer Krise. Banken, das Finanzsystem, die Börse brachen zusammen. Es kam weltweit zu einem wirtschaftlichem Kollaps, wobei die Krise von einzelnen Staaten zu Beginn des des 2. Weltkrieges noch nicht überwunden war. Usw. Usw.

2008 , die Finanzkrise begann, und die Kanzlerin sinnierte, gemeinsam mit dem Finanzminister: "Die Einlagen sind sicher." Ja, die Banken wurden "gerettet, mittels eines Schirmes, ihre Weiterexistenz war gesichert, mit Steuergeld. Und das zieht sich bis heute hin.

Was hat das mit Corona zu tun. Hier erleben wir das Zusammenspiel von Zuckerbrot und Peitsche. Zuerst gabs das Zuckerbrot, in Form einer fast göttlichen Erscheinung, GRETA. Greta morgens, Greta abends , täglich wurde die verabreichte Dosis erhöht. Das ging über 1 Jahr und hat letztlich nicht wirklich funktioniert. Der Klimawandel ,war ein untauglicher Versuch, die Menschen auf die falsche Fährte zu führen. Sie sollen nicht über die Krise nachdenken, sondern sich über den Rauch einer Nebelkerze diskutieren.
Und sie Taten es, bis zueinander gewissen Punkt auch. Ein untauglicher Versuch, Greta verschwand genau so schnell,, wie sie auftauchte. Sie ist kein Thema mehr.

Und jetzt kommt die Peitsche : Corona.
2008 zur Finanzkrise ,war Corona kein Thema, 2015, auch nicht. Und wir sind in2020 noch immer in einer Weltwirtschaftskrise, die politische erleben wir genauso, aber keiner redet darüber. Thema ist weltweit, Corona.
Corona hat diese Krise nicht erzeugt, aber verschärft. Das meine Sicht. Und ab jetzt gelte ich als Verschwörer, nur weil ich meine Sichtweise so, und nicht anders darlegen.

LG von der Quante (alles nur mit einer Hand getippt, ich hoffe , es wird wieder)
Signatur:
Zur Bedingung des Raum und der Zeit gehört ganz unbedingt ,die absolute Bedingungslosigkeit von Raum und Zeit. Werden Raum und Zeit an Bedingungen geknüpft sind sie endlich, mit einem Beginn und einem Ende.
[Gäste dürfen nur lesen]
avatar
Stueps (Moderator)
Beiträge: 3.290, Mitglied seit 14 Jahren
Hallo Quante,

schön, wieder von dir zu lesen! Überhaupt nicht schön, was dich vorher dran gehindert hat!
Ich drück die Daumen, dass du wieder wirst!

Beste Grüße
Signatur:
Ein Universum, welches zufällig entsteht und zufällig ein Phänomen namens Humor hervorbringt, entbehrt nicht einer gewissen Komik.
[Gäste dürfen nur lesen]
avatar
Beiträge: 1.430, Mitglied seit 13 Jahren
Ich wünsche Dir, Quante, ebenfalls die Besserung.

Allerdings finde ich, dass die Greta als Kuchen zu bezeichnen ist im Grundsatz falsch. Wenn auch kam Greta aus dem Nichts, wie auch Coronavirus, sie war nicht etwas, was von Regierung organisiert/moderiert wurde. Dass die Regierung, angesicht der Befürwortung ihrer Umwelt-Ziele in der bestimmten nicht zu kleinen Teil der Bevölkerung, MÜSSTE die Bewegung großtenteils positiv annehmen, zeigt keinesfalls, dass es war "der Kuchen", die sie schenkte. Auch war "der Kuchen" damals nicht annäherend so eindeutig von Mainstreammedien kommentiert, wie es jetzt mir "Corona-Peitsche" der Fall ist. Nein gerade hier sehe ich entscheidenden Unterschied.
Signatur:
Wer nicht manchmal das Unmögliche wagt, wird das Mögliche nie erreichen
[Gäste dürfen nur lesen]
In diesem Forum dürfen nur Mitglieder schreiben. Hier kannst du dich anmelden
Zum Seitenanfang Nach oben