Willkommen in Manus Zeitforum
InformationenAnmelden Registrieren

Erweiterte Suche

Musik

Thema erstellt von Maximilian 
avatar
Beiträge: 1.473, Mitglied seit 12 Jahren
Stueps schrieb in Beitrag Nr. 633-185:
Der BR hat im Rahmen dieser Sendung ein "Zero Budget Video [Begriff von mir erfunden]" von Blond erstellt, welches mich ein Stück weit berührt hat, so dass ich es hier vorstellen möchte:
https://www.youtube.com/watch?v=airWY6-tDsU

Hi Stueps,

das ist tripel-blond. :smiley7:

Bei mir ist das Vinyl-Zeitalter wieder ausgebrochen.
Und zwar an Weihnachten fiel mir auf, dass ich keine einzige CD besitze,
die zur Bescherung paßt und dann fand ich einen Inder aus den 70er Jahren.
Kamahl, Amazing Grace

Gruß
und Guten Rutsch!
Signatur:
Ich bin begeistert!
[Gäste dürfen nur lesen]
avatar
Stueps (Moderator)
Beiträge: 3.182, Mitglied seit 14 Jahren
Hallo Thomas,

Thomas der Große schrieb in Beitrag Nr. 633-186:
Bei mir ist das Vinyl-Zeitalter wieder ausgebrochen.

ich versuche gerade, meine musikalische Geschichte zu ergründen. Höchst interessant, höchst amüsant:

Mit fünf Jahren war ich Fan von Monika Herz.

Mit zehn hat mich meine beste Freundin (die länger meine beste Freundin ist, als ich mich an irgendwas erinnern kann; meine erste Erinnerung hab ich mit vier Jahren, da war sie aber schon meine Freundin) auf Puhdys "Stereo" hingewiesen. Und auf Udo.

Dann wurde ich vierzehn, und ich stieß auf den besten Song aller Zeiten, aller Räume, aller Dimensionen, aller möglichen Möglichkeiten:

https://www.youtube.com/watch?v=-9hOigGQQPU

Das Leben stellt jedoch die Feile gerade in dieser Zeit auf die raueste Stufe, und begleitend stellte es folgende Wegweiser zur Verfügung:

https://www.youtube.com/watch?v=tTeXBTStek0 (bitte länger als 30 sec hören)

und

https://www.youtube.com/watch?v=8zkV4OL5OsM

ein Gott-Song! Er öffnete mir die Augen, zeigte mir, dass Musik vollkommen frei ist.

Dann kam meine eigene Musikerzeit, in der mich sauviele Richtungen geprägt haben. Heute, gerade heute höre ich diesen Song, laut, sehr laut, und singe diesen Song so laut ich kann mit. Er ist uralt.

Mein LieblingsAutofahrsong ist derzeit:

https://www.youtube.com/watch?v=Dxn5GO4HFXw

Der brunzt so dermaßen rein, dass es eine Freude ist, mit dem Köpfchen zu wackeln, den laut zu hören, den jedem Erdenbürger ins Gesicht zu schmeicheln.

Beste Grüße
Signatur:
Ein Universum, welches zufällig entsteht und zufällig ein Phänomen namens Humor hervorbringt, entbehrt nicht einer gewissen Komik.
Beitrag zuletzt bearbeitet von Stueps am 10.01.2019 um 20:55 Uhr.
[Gäste dürfen nur lesen]
avatar
Stueps (Moderator)
Beiträge: 3.182, Mitglied seit 14 Jahren
Ich kann diesen Song gar nicht genug loben. Er ist in jeder Hinsicht perfekt.
Idee: eins plus
Komposition: besser geht die Idee nicht umzusetzen, von vorn bis hinten jede einzelne Note durchdacht. Jede!
Arragement: absolute Profis, auch in 100 Jahren auch noch die beste Umsetzung, jeder Sound, jede Abmischung, jedes My an Knopfdrehung absolut auf den millikleinsten Punkt!
Das Wichtigste: Feeling eins zu eins in einen Song gepackt, so schwer! So schwer!

Mein Auto bebt, wenn ich diesen Song höre, und die Autonachbarn schielen, wenn ich diesen Song in Stuttgart beim Berufsverkehr volle Pulle abspiele, da bin ich richtig Proll, richtig stolz. Und sehr oft singe ich den letzten Teil mit ... Lauthals .... für alle ...

Frage:

Wer hat auch diesen einen Song?
Signatur:
Ein Universum, welches zufällig entsteht und zufällig ein Phänomen namens Humor hervorbringt, entbehrt nicht einer gewissen Komik.
Beitrag zuletzt bearbeitet von Stueps am 11.01.2019 um 22:36 Uhr.
[Gäste dürfen nur lesen]
avatar
Beiträge: 723, Mitglied seit 6 Jahren
Stueps schrieb in Beitrag Nr. 633-188:
Wer hat auch diesen einen Song?

Hallo Stueps,
hier zwei meiner Lieblingssongs:

- Toccata (und Fuge) von Bach
möglichst gespielt auf einer Silbermann-Orgel oder der Schuke-Orgel des Gewandhauses in Leipzig.
Für mich die reine Mathematik.

- die ersten Sätze der 5. Sinfonie von Beethoven
Passend zu einer neuen Idee (zu Raum und Zeit).

Gruß, Otto
[Gäste dürfen nur lesen]
avatar
Stueps (Moderator)
Beiträge: 3.182, Mitglied seit 14 Jahren
Hallo Otto,

Otto schrieb in Beitrag Nr. 633-189:
- Toccata (und Fuge) von Bach

mal den ewig quälenden Intellekt vergessen, die Frau nehmen, sie nach Jacque führen, und volle Pulle betanzen, bis sie merkt, dass du nur für sie da bist.


Win
Signatur:
Ein Universum, welches zufällig entsteht und zufällig ein Phänomen namens Humor hervorbringt, entbehrt nicht einer gewissen Komik.
Beitrag zuletzt bearbeitet von Stueps am 15.01.2019 um 22:31 Uhr.
[Gäste dürfen nur lesen]
avatar
Beiträge: 723, Mitglied seit 6 Jahren
Stueps schrieb in Beitrag Nr. 633-190:
... sie nach Jacque führen, und volle Pulle betanzen, ...

Hallo Stueps,
Wenn schon, dann lieber die Vamps.
So mag es ich lieber.
Das hätten wir sicher auch in unser Repertoire aufgenommen und damit zum Tanze aufgespielt - damals, als ich noch in einer Band Gitarre spielte.
Der Unterschied zu heute:
Damals tanzte nicht jeder für sich allein zur Selbstdarstellung, sondern mit einer Frau, um ihr nahe zu sein, sie zu spüren, sie zu riechen, ihr charmante und witzige Bemerkungen ins Ohr zu flüstern, ... Dazu war es erforderlich, nicht nur die Bewegungen während des Tanzes zu koordinieren, sondern Rücksicht zu nehmen und mit Kompromissen zu leben.
Diese grundsätzliche Veränderung des Miteinanders zwischen Mann und Frau begann m.E. mit dem Twist (nicht mit Rock'n Roll).
Gruß, Otto
[Gäste dürfen nur lesen]
avatar
Stueps (Moderator)
Beiträge: 3.182, Mitglied seit 14 Jahren
Hey Otto,

wie konnte ich an dir zweifeln?
Otto schrieb in Beitrag Nr. 633-191:
Das hätten wir sicher auch in unser Repertoire aufgenommen und damit zum Tanze aufgespielt - damals, als ich noch in einer Band Gitarre spielte.

Wegen der Mädels.

Otto schrieb in Beitrag Nr. 633-191:
Der Unterschied zu heute:
Damals tanzte nicht jeder für sich allein zur Selbstdarstellung, sondern mit einer Frau, um ihr nahe zu sein, sie zu spüren

Genau so sieht es aus.

Wenn ich tanze, dann genau aus diesem Grund. Einen anderen Grund kann ich mir ehrlich gesagt auch nicht vorstellen.

Otto, ich höre jetzt erst mal die Vamps, und wahrscheinlich öfter auf dich ;-).

Beste Grüße
Signatur:
Ein Universum, welches zufällig entsteht und zufällig ein Phänomen namens Humor hervorbringt, entbehrt nicht einer gewissen Komik.
[Gäste dürfen nur lesen]
avatar
Stueps (Moderator)
Beiträge: 3.182, Mitglied seit 14 Jahren
Wow, was für eine Überraschung!

The Killers im Original, ich mit der Elektronik-Version, konterst du mit der handgemachten Version.

Und zwar mit Jungs, die lieber ihre Gitarre zu Schrott frickeln, als irgend eine Scheiße zu bauen. Weil es viel lohnenswerter ist. So viel lohnenswerter.

Und man so viel mehr Mädels abbekommt :-P. Die hübschen! Klappt immer.

Beste Grüße
Signatur:
Ein Universum, welches zufällig entsteht und zufällig ein Phänomen namens Humor hervorbringt, entbehrt nicht einer gewissen Komik.
Beitrag zuletzt bearbeitet von Stueps am 17.01.2019 um 00:00 Uhr.
[Gäste dürfen nur lesen]
avatar
Stueps (Moderator)
Beiträge: 3.182, Mitglied seit 14 Jahren
Ach übrigens:

Meine Mutter sagte mir, als ich klein war:
wenn ich in ihrem Alter wäre, würde ich auch ihre Musik hören.

Sie hat sich geirrt.

Und hier auch.
Ungeübte klicken das Video an, und spulen es sofort vor bis 4:15. Und dann ist es immer noch kein Bolero, den ich für mein Leben gern höre. Dann ist es immer noch ein für mich uvergesslicher Abend im SO36 (gezeigtes Video ist nicht dort) , immer noch ein Stück Weg.

Beste Grüße
Signatur:
Ein Universum, welches zufällig entsteht und zufällig ein Phänomen namens Humor hervorbringt, entbehrt nicht einer gewissen Komik.
Beitrag zuletzt bearbeitet von Stueps am 17.01.2019 um 02:31 Uhr.
[Gäste dürfen nur lesen]
avatar
Beiträge: 723, Mitglied seit 6 Jahren
Stueps schrieb in Beitrag Nr. 633-193:
Und zwar mit Jungs, die lieber ihre Gitarre zu Schrott frickeln, als irgend eine Scheiße zu bauen. Weil es viel lohnenswerter ist. So viel lohnenswerter.
Und man so viel mehr Mädels abbekommt

Naja, höre nicht auf alte Säcke wie mich. Einfach leben und genießen.
Jungs mit einer Gitarre auf dem Rücken oder in der Hand fanden und finden die Mädels meistens gut.
Noch heute springe ich manchmal bei einem guten neuen Song auf und spiele auf einer Gitarre aus Luft.
Kennst Du den "Tanz der kleinen Sägen" dazu? Alle Gitarren haben anschließend keinen Hals mehr.
Gruß, Otto
[Gäste dürfen nur lesen]
avatar
Beiträge: 723, Mitglied seit 6 Jahren
Stueps schrieb in Beitrag Nr. 633-194:
wenn ich in ihrem Alter wäre, würde ich auch ihre Musik hören.
Sie hat sich geirrt.
Mamma hat sich zum Glück geirrt. Die Flippers halte ich für ein musikalische Verirrung.

Stueps schrieb in Beitrag Nr. 633-194:
Und hier auch.
Ungeübte klicken das Video an, und spulen es sofort vor bis 4:15. Und dann ist es immer noch kein Bolero, den ich für mein Leben gern höre.
Der Bolero ist deutliche besser als so ein singender "Big Bellow".

Gruß, Otto
[Gäste dürfen nur lesen]
avatar
Stueps (Moderator)
Beiträge: 3.182, Mitglied seit 14 Jahren
Ein Song, der mich berührt hat und bis heute bewegt:

https://www.youtube.com/watch?v=ZK2lgHw6ZTw

Der nächste Interpret heißt Christian Steiffen, und ich muss den Song unterbrechen, um das hier sauber hintippen zu können:

https://www.youtube.com/watch?v=8gzVQ5GglAE

Und jetzt pack ich alles aus:

Bin einmal im Jahr mit normalen Dingsbums-Leuten unterwegs, die halt keine Ahnung bissel Spaß haben wollen, und ich auch, und wenn wir zu irgendwelchen Dingsbumsen fahren, hören wir halt (unter anderem dank Crank) im Bus:
https://www.youtube.com/watch?v=TMfM1idYFYs
Und diesen Song (die anderen auch), den ich abgrundtief hasse, grölen alle, die im Bus sitzen, aus vollem Halse mit.

Das Leben ist schön.
Signatur:
Ein Universum, welches zufällig entsteht und zufällig ein Phänomen namens Humor hervorbringt, entbehrt nicht einer gewissen Komik.
Beitrag zuletzt bearbeitet von Stueps am 15.02.2019 um 13:34 Uhr.
[Gäste dürfen nur lesen]
avatar
Stueps (Moderator)
Beiträge: 3.182, Mitglied seit 14 Jahren
Ein Spiegelbild unserer heutigen Jugend, welche hauptsächlich (automatisch) lernt, hauptsächlich für die Zukunft ackert, sich hauptsächlich ihrer Zukunft bewusst ist, so sie es kann, sich viel zu vorbildlich verhält, weil sie es so will, und es ab und an jedes Wochenende krachen lässt: BLOND, ich glaube an euch!

https://www.youtube.com/watch?v=CcHAChhTcZE&lis...

Was ein schönes Video, was eine schöne Jugend!
Signatur:
Ein Universum, welches zufällig entsteht und zufällig ein Phänomen namens Humor hervorbringt, entbehrt nicht einer gewissen Komik.
Beitrag zuletzt bearbeitet von Stueps am 16.02.2019 um 23:41 Uhr.
[Gäste dürfen nur lesen]
avatar
Stueps (Moderator)
Beiträge: 3.182, Mitglied seit 14 Jahren
Weiß gar nicht, ob ich Lemmy und die Helden meiner Jugend schon gewürdigt habe.
Mit vierzehn Metallica liebend, besuchte ich mit achtzehn ein Motörhead-Konzert. Brachte mir einen Hörsturz ein.

Bin jetzt grob geschätzt fünfzehn Jahre älter, und verehre (wie meine Metallica-Brüder) Lemmy, obwohl er nicht mehr unter uns weilt:

https://www.youtube.com/watch?v=jc5rAoR1xRs

Lemmy:
Rickenbacker, Dattelautomat und Jacky, vielleicht ein bissel Speed und deine Wohnung bezahlen. Das war ein guter Plan.

Im nächsten Leben.
Signatur:
Ein Universum, welches zufällig entsteht und zufällig ein Phänomen namens Humor hervorbringt, entbehrt nicht einer gewissen Komik.
[Gäste dürfen nur lesen]
avatar
Stueps (Moderator)
Beiträge: 3.182, Mitglied seit 14 Jahren
Immer hören, immer leben:

https://www.youtube.com/watch?v=DraA3PUuoQc

Und zufällig in jeder vollkommenen Hinsicht genial.
Signatur:
Ein Universum, welches zufällig entsteht und zufällig ein Phänomen namens Humor hervorbringt, entbehrt nicht einer gewissen Komik.
Beitrag zuletzt bearbeitet von Stueps am 28.02.2019 um 23:02 Uhr.
[Gäste dürfen nur lesen]
avatar
Stueps (Moderator)
Beiträge: 3.182, Mitglied seit 14 Jahren
Lerne derzeit wegen des Jobs die englische Sprache (nie in der Schule gehabt, als Ossi hab ich damals alles verweigert, was nicht im Gesetz stand :smiley32:), habe einen großartigen Lehrer, der lebt für Musik. Zitat Lehrer (von mir als Nixversteher übersetzt): "Lieber hab ich ne Woche nix zu essen, als keine Musik machen zu dürfen."
Andy ist gebürtig in New York, lebte dort bis vor acht Jahren, hatte sich bis dahin als Sklave von Goldman Sachs verdingt, und die nächstbeste Gelegenheit genutzt, um auszubrechen.
Gestern hat er einen neuen Song releast (ist das das richtige englische Wort, Andy?), der auf Youtube bis eben ganze 2 (zwei!) Aufrufe hatte. Das ist selbst für meine Verhältnisse ungewohnt wenig.
Jetzt natürlich drei, hab ihn ja eben (durch)gehört.
Will einfach für Leute wie ihn die Werbetrommel rühren, weil es auf genau diese Leute ankommt, wenn es heißt:

machen wir die Welt zu einem schönen Ort.

Der Song ist, naja, halt ein Road-Song, du fährst drei Millionen Kilometer geradeaus den American Highway entlang, oder du stehst auf der A 81 vor Zuffenhausen im Stau:

Die Sonne scheint, und Susanna (lieber Hörer, bitte passenden Namen einsetzen) ist die, an die du denkst:

https://www.youtube.com/watch?v=qJNfcLke70g&lis...

Beste Grüße
Signatur:
Ein Universum, welches zufällig entsteht und zufällig ein Phänomen namens Humor hervorbringt, entbehrt nicht einer gewissen Komik.
[Gäste dürfen nur lesen]
avatar
Stueps (Moderator)
Beiträge: 3.182, Mitglied seit 14 Jahren
Morgens oft im Auto-Moloch Stuttgart unterwegs (viiiiel besssr als Deutsche Bahn ... fällt mir ne Geschichte ein, erzähl ich jetzt, sie ist wahr, ich schließe deshalb jetzt die Klammer).

Hatte, als ich hingezogen bin, in Stuttgart und Umgebung auf Öffentliche gesetzt: Vier Zonen kosten derzeit ca. 130€ pro Monat (bin ca. 28 km von Wohnort und Arbeitsplatz entfernt.)
Billiger und stressfreier als Auto. Gerade in und um Stuttgart.
Vorausgesetzt, die Bahnen fahren zuverlässig.
Tun sie nicht. Sie gehören zur Deutschen Bahn. Sie tun es schon, so es nicht Hauptverkehrszeiten und anschließende Zeiten betrifft.
Gern ist wegen technischer Mängel/Defekte mal der Tunnel gesperrt (so vielleicht alle zwei Wochen für einen halben Tag) was heißt, dass zwischen Bad Cannstadt und Schwabstraße gar nix mehr an S-Bahn geht).
Es gibt vielfältige andere Gründe, die Bahn verspätet oder gar nicht fahren zu lassen, und die Schwaben machen davon reichlich Gebrauch:

Es ist vor zwei oder drei Jahren ein metallbeschichteter Luftballon in die Oberleitung gekommen, und hat einen Kurzschluss verursacht. Zum/zur Wasn (kann mir den Artikel nicht merken, der oder die Wasn ist aber sehr sehr geil!!!):

Meine Version der Geschichte der Schwäbischen Verantwortlichen und Handelnden (von mir in hochdeutsch übersetzt):

Oooh, ein Luftballon in die Leitung geflogen.

Aaaahhh, deshalb der Stromausfall.

Und nun?

Einen Kaffee holen, du bist dran, das ist ja was neues!

(Kaffee getrunken)

Vielleicht gibt es dafür irgendsoeinen Schalter?

Wofür?

Im Handbuch, der den Strom wieder anschaltet.

Ja vielleicht noch einen Trollinger?

Ja gern!

(Drei Trollinger-Flaschen und etliche nervige Anrufe später)

Oh, es gibt einen Schalter, da können alle im Tunnel wieder fahren.

Und der ist im Handbuch?

Ja.

Na dann!

Muss ich erst anrufen.


Ich kürze das hier ab: Nach drei Jahren Deutsche Bahn und Schwaben-Geduld hab ich mein Budget durchgerechnet, und mir ein Auto gekauft.

Ich war seitdem trotz des Schwaben-Molochs im letzten Jahr nur zweimal für nur wenige Minuten zu spät, wesentlich pünktlicher als sonst also, bin immer mobil, für nicht viel mehr Geld im Monat.

Und ich höre ihn, und singe ihn laut mit,
den Song, den ich nicht neben kotzenden, pöbelnden, Sonntagmorgen Schlägereien beginnenden bahnfahrenden Leuten hören muss, und ich singe ihn laut:

https://www.youtube.com/watch?v=9DL_Pxgqmno

Diesen und andere Songs singe ich morgens halb sechs richtig laut in meinem Auto.
Und die wenigen Leute, die zu mir aus ihren eigenen Autos herüberschauen und mich singen sehen, grinsen, und lassen mich singen.

Und das ist schön.
Signatur:
Ein Universum, welches zufällig entsteht und zufällig ein Phänomen namens Humor hervorbringt, entbehrt nicht einer gewissen Komik.
Beitrag zuletzt bearbeitet von Stueps am 11.03.2019 um 23:42 Uhr.
[Gäste dürfen nur lesen]
avatar
Stueps (Moderator)
Beiträge: 3.182, Mitglied seit 14 Jahren
Rammstein "Deutschland"


Zehn oder elf Jahre nix wirklich Neues veröffentlicht, meldet sich Rammstein mit diesem Paukenschlag zurück:

Zwei Tage vor Veröffentlichung der ersten Single 2019 promoten Rammstein diese mit diesem Teaser.

Sofort geben jüdische Verbände heftigsten Alarm: Mit dem Holocaust Geld machen zu wollen, ist zutiefst verabscheuungswürdig.

Dann erscheint die neue Single zu diesem Teaser: "Deutschland"

Das Video in "Nazischrift" geschrieben, singt Lindemann in diesem Zeilen wie "Deutschland über allen [sic]" und "meine Liebe kann ich dir nicht geben" (Deutschland ist gemeint).

Drei Stunden, nachdem ich dieses Video gesehen hatte, habe ich drei Fernsehberichte gesehen, wo sogenannte Experten dieses Video beurteilten. Mit einem Element konnten sie gar nix anfangen:

Wieso wird "Germania", die weiße, allmächtige, keltische Göttin, von Rammstein als schwarze, afrikanische Schönheit dargestellt?

(Nebenbei: ich weiß nix von einer Göttin namens Germania.)

Wie ist dieses Video, dieser Song einzuordnen?

Eine schlichte Person mit einem schlichten Kommentar auf Facebook lieferte für mich die perfekte Antwort:

Besser kann man die derzeitige Zerrissenheit Deutschlands nicht beschreiben.

Hier der Link zum Video, allerdings könnt ihr ihn nur sehen, wenn ihr einen Youtube-Account habt, dieser Song unterliegt einer von Youtube beschränkten Altersbegrenzung:

https://www.youtube.com/watch?v=NeQM1c-XCDc

Ich bin übrigens stolzer Besitzer einer Berliner- Olympiastadion-Konzertkarte, die ich als glühender Rammstein-Fan mit meiner besten Freundin (die ist diesbezüglich noch verrückter als ich) einlösen werde.

Beste Grüße
Signatur:
Ein Universum, welches zufällig entsteht und zufällig ein Phänomen namens Humor hervorbringt, entbehrt nicht einer gewissen Komik.
[Gäste dürfen nur lesen]
avatar
Beiträge: 723, Mitglied seit 6 Jahren
Stueps schrieb in Beitrag Nr. 633-203:
Wieso wird "Germania", die weiße, allmächtige, keltische Göttin, von Rammstein als schwarze, afrikanische Schönheit dargestellt?
Damit konnte ich auch nichts anfangen. Habe ich nicht verstanden.
Aber eine wirklich schöne Frau!

Habe das Video schon am 29.3.19 vom "Ersten" bei "Brisant" gesehen (ohne irgendeine Zugangsbeschränkung).

Stueps schrieb in Beitrag Nr. 633-203:
Besser kann man die derzeitige Zerrissenheit Deutschlands nicht beschreiben.
Ja. Zustimmung.
Das Video ist für mich nicht provokant.

Otto
Ergänzung: Dieses Video steht seit Tagen auf Platz 1 der Video-Chart-List Germany.
Beitrag zuletzt bearbeitet von Otto am 13.04.2019 um 09:35 Uhr.
[Gäste dürfen nur lesen]
avatar
Stueps (Moderator)
Beiträge: 3.182, Mitglied seit 14 Jahren
Hallo Otto,

Otto schrieb in Beitrag Nr. 633-204:
Damit konnte ich auch nichts anfangen. Habe ich nicht verstanden.
Aber eine wirklich schöne Frau!

Für mich persönlich ist das eine ganz klare Geschichte.
Im Sinne der provokanten Bildsprache Rammsteins setzen sie hier ein ganz klares Zeichen:

Seht her, all ihr Rassisten und Fremdenhasser, damit ihr auch wirklich versteht, was wir von euch halten, machen wir Germania schwarz. Und jetzt ärgert euch schön ne Runde!

Rammstein mussten sich ja schon häufig Vorwürfen erwehren, die sie in die rechte Ecke und in Nazinähe stellen. Einmal waren diese Vorwürfe meines Erachtens auch gerechtfertigt, ich erinnere mich an das Rammsteincover von Depeche Mode "Stripped" und an das dazugehörige Video. Welches alle Bandmitglieder im Nachhinein als große Dummheit betitelten. Wer sich mit den Jungs ein bissel beschäftigt, wird ganz klar zu dem Ergebnis kommen, dass die Band alles andere als "rechts" ist. In diesem Sinne hatten sie ja auch vor Jahren ein klares Signal mit dem Song "Links" gesetzt.

Beste Grüße
Signatur:
Ein Universum, welches zufällig entsteht und zufällig ein Phänomen namens Humor hervorbringt, entbehrt nicht einer gewissen Komik.
[Gäste dürfen nur lesen]
In diesem Forum dürfen nur Mitglieder schreiben. Hier kannst du dich anmelden
Zum Seitenanfang Nach oben