Willkommen in Manus Zeitforum
InformationenAnmelden Registrieren

Erweiterte Suche

Zur Ontologie der modernen Physik

Thema erstellt von Okotombrok 
avatar
Beiträge: 937, Mitglied seit 13 Jahren
Sabine Hossenfelder erwähnt im Buch – MEHR ALS NUR ATOME – Carl Sagen mit:
Es ist weitaus besser das Universum zu begreifen, wie es wirklich ist, als in Täuschungen zu verharren,
so befriedigend und beunruhigend sie auch sein mögen.

aus: Der Drachen in meiner Garage (1995)

Bereits: Die Drachen von Eden (1977)

zeigten aber schon, dass unsere Inneren Möglichkeiten beunruhigendes und befriedigendes bildlich darstellen
und dass diese scheinbaren Täuschungen vielleicht doch Sinn machen.

Da ja recht gerne die Wirklichkeit im Rückblick gestaltet wird:cool:

Harald
H:cool:π
Signatur:
Es gibt nur eine Zeit - die aktive und die passive Gegenwart - und Gravitation
ist die Antwort der Gegenwart auf die Einwirkung vergangener Wichtigkeiten.
[Gäste dürfen nur lesen]
avatar
Beiträge: 1.481, Mitglied seit 16 Jahren
Hallo Harald,
was die Beiträge

Beitrag Nr. 2358-171
Beitrag Nr. 2358-173

mit dem Threadthema zu tun haben, erschließt sich mir nicht.
Vielleicht kannst du uns ja ganz allgemeinverständlich teilhaben lassen an deinen Beiträgen.
Selbst, wenn es sich bei deinen Beiträgen nur um Selbstdarstellungen handelt, so sollte es doch für deine Befriedigung von Vorteil sein, sich seinen Mitmenschen gegenüber erklärend darzustellen.
Nur 'mal so'n Vorschlag
Signatur:
"Der Kopf ist rund, damit die Gedanken die Richtung wechseln können"
(Francis Picabia)
[Gäste dürfen nur lesen]
avatar
Beiträge: 937, Mitglied seit 13 Jahren
Eine Ontologie der Physik lässt recht viel zu – da müssen/können nicht Alle alles verstehen.

Das Türmchen zeigt ein System von logischen Relationen, also mögliche Informationen
für eine Zukunft die im Hossenfelder Universum noch Plan, bereits gebaut oder in

MANUs
ZEITFORUM

entfernt wurden.

lg Harald
Signatur:
Es gibt nur eine Zeit - die aktive und die passive Gegenwart - und Gravitation
ist die Antwort der Gegenwart auf die Einwirkung vergangener Wichtigkeiten.
[Gäste dürfen nur lesen]
avatar
Stueps (Moderator)
Beiträge: 3.488, Mitglied seit 18 Jahren
Hallo Okotombrok, hallo Harald Denifle,

Okotombrok schrieb in Beitrag Nr. 2358-174:
was die Beiträge

Beitrag Nr. 2358-171
Beitrag Nr. 2358-173

mit dem Threadthema zu tun haben, erschließt sich mir nicht.

habe die Beiträge in den Thread "Zeitlinien = Informationslinien" verschoben.

Harald Denifle, bitte halte dich an die Forenregeln!


Beste Grüße
Signatur:
Diese Welt gibt es nur, weil es Regeln gibt.
Beitrag zuletzt bearbeitet von Stueps am 29.06.2023 um 19:38 Uhr.
[Gäste dürfen nur lesen]
In diesem Forum dürfen nur Mitglieder schreiben. Hier kannst du dich anmelden
Zum Seitenanfang Nach oben