Willkommen in Manus Zeitforum
InformationenAnmelden Registrieren

Erweiterte Suche

Zeitempfinden = Vertrauen = Liebe = Frieden?

Thema erstellt von Gezeitenfreude 
Beiträge: 2, Mitglied seit 5 Monaten
Hallo liebes Forum.

Bin der Dominik und bin 27 jahre alt.
Ich habe merkwürdige Erlebnisse mit der Zeit.
Meine Zeit empfinde ich als stumpf und abgeflossen.
Ich fühle mich genetisch wie ausgetrocknet. Ich hab eine chronische krankheit.

Die nenne ich Oft gendefekt.
Ich habe Schwierigkeiten die informationen von innen nach Aussen zu übertragen zeitnah. Ich habe bisher Nähe gehasst weil ich früher verletzt worden bin.

Bedeutet chronische Krankheit dass man gestört ist in der Zeitwahrnehmung? Bei schönen momenten kann ich die Zeit empfinden. Doch meistens im Alltag ist die Zeit lethargisch und abwesend.

Ich nehme mich oft abhängig war von schönen momenten. Meine schönen momente halten sich in grenzen. Ich träume ja so sehr von mehr Bewegungsfreiheit und zeitnahes Empfinden.

Ich fühl immer wenn die Zeit da ist liebe und wenn sie abwesend ist meist kampf . doch ich habe eine apathie gegen kämpfen und deswegen weiss ich nicht was ich verändern soll oder kann leider...

Gruss
Gezeitenfreude
Beitrag zuletzt bearbeitet von Gezeitenfreude am 24.06.2018 um 19:15 Uhr.
[Gäste dürfen nur lesen]
Claus (Moderator)
Beiträge: 1.921, Mitglied seit 12 Jahren
Hallo Gezeitenfreude,

heute erstmal ein "Herzliches Willkommen" in unserem Forum! Ich hoffe, du findest hier das eine oder andere, das du für dich als "schönen Moment" verbuchen kannst.
[Gäste dürfen nur lesen]
avatar
Beiträge: 610, Mitglied seit 5 Jahren
Gezeitenfreude schrieb in Beitrag Nr. 2299-1:
Ich fühl immer wenn, die Zeit da ist, Liebe und wenn sie abwesend ist meist Kampf . Doch ich habe eine Apathie gegen kämpfen und deswegen weiß ich nicht, was ich verändern soll oder kann, leider...
Hallo Gezeitenfreude,
es ist ganz einfach: Genieße den Augenblick, wenn er schön ist. Freue Dich an Kleinigkeiten. Aber Du mußt diese auch suchen.
Lebe mit Deinem Handicap, indem Du es annimmst und so gut es geht, ignorierst.
Mit Zeit hat das alles nichts zu tun, sondern nur mit Deiner Einstellung zu Deinem persönlichen Leben, Deiner Existenz.
Alles Gute für Dich und viel Glück - im wörtlichen Sinne.
[Gäste dürfen nur lesen]
In diesem Forum dürfen nur Mitglieder schreiben. Hier kannst du dich anmelden
Zum Seitenanfang Nach oben