Willkommen in Manus Zeitforum
InformationenAnmelden Registrieren

Erweiterte Suche

Hilfe!!

Thema erstellt von Aglaia 
Beiträge: 1, Mitglied seit 12 Jahren
Hallo Leute! Ich mache grad mein Abi und muss eine Präsentation halten und eine Hausarbeit schreiben zum Thema "wo liegen die Unterschiede beim Empfinden der Zeit bei Menschen in Extremsituationen".Dabei soll unterschieden werden zwischen Zuständen (wie z.B. die Zeit in der man im Gefägnis absitzen muss oder an einer krankheit leidet ) und Situationen (wie z.B. die einer Vergewaltigung,eines Rausches ).AAhhh...meiner Meinung nach ziemlich schwer, Infos zu bekommen.Also: Wenn mir jemand helfen kann und mir ein paar infos oder auch seiten hat, bin ich sehr dankbar!
[Gäste dürfen nur lesen]
avatar
Beiträge: 1.052, Mitglied seit 13 Jahren
Du bist doch schon auf der richtigen Seite ... schau dich um und lies ein bisschen.

Meiner Meinung nach sind wir Alle unsere eigene Zeit, das Universum und alles was man sehen kann, sind die Vergangenheit.

Zentrum der Zeit ist das Quantum Zeit (Quant), das man mit dem " Lorenz-Attraktor " darstellen kann.

Der nicht vorhandene Dreh- und Angel-Punkt des Attraktors ist "Anti-Materie", die man mit einer Calabi-Yau-Mannigfaltigkeit beschreiben kann.

Schau bei Wiki nach, was diese Namen beinhalten, oder unter " MEINE LÖSUNG " .

Gruß
Real
Signatur:
All sind alle
[Gäste dürfen nur lesen]
Beiträge: 75, Mitglied seit 12 Jahren
Hallo hier findest du Meinungen zu dem Thema:

http://www.wasistzeit.de/zeitforum/viewthread.php?T...
Signatur:
Die Zeit ist das Feuer in dem wir verbrennen. (Startrek 7^^)
[Gäste dürfen nur lesen]
avatar
Beiträge: 1.328, Mitglied seit 12 Jahren
Hallo Aglaia,

du solltest erst definieren, was du meinst mit Extremsituation. Ich finde sitzen in Gefängniss ist keine Extremsituation. Ein Diebstahl, ein Raubüberfall ist eine Extremsituation für Beteiligten. Verhör und Gerichtsverhandlung - Extremsituation. Das Warten auf Urteil - Extremsituation. Selbst Gefängnis aber nicht.
Jemand hat mir erzählt eine Geschichte. Wann in Litauen tiefste wirtschaftliche Krise war, manche Leute hatten nach Schweden gefahren, ganz offensichtlich versucht etwas zu klauen. Damit könnten sie in Gefängniss landen. Da müssten sie arbeiten. Sie verdienten mehr als in Heimatland, hatten dazu Übernachtungsmöglichkeit und Verpflegung.
Also, dann müsstest du zu Extremsituationen zählen das Leben der Obdachlose - er ist m.E. viel extremer.

Extremsituation musste unterscheiden in Sicht, ob Betrofene aktiv oder passiv ist. Beispiele für die aktive Beteiligung: ein Extremsportler, ein Wetbewerb, eine Prüfung, ein Diebstahl, ein Treffen einer lebenswichtigen Entscheidung und etc.
Beispiele für die passive Beteiligung: das Warten auf die Resultate einer Prüfung, das Warten auf Urteil in Gericht, die Nachricht das eigene Sohn ist verunglückt und etc.
Zwei Arten der Extremsituationen. Versuchst sich selber da vorstellen - hast bestimmt etwas ähnliches erlebt. Wie geht, bzw. ging für dich die Zeit.

Die andere Aspekt, den du solltest ansprechen, ist selbst der Betroffene. Ein Choleriker, ein Neurotiker machen aus der unschuldigster Situation eine Extremsituation.

Warum einige zeigen sich in Extremsituation schlechter als sonst (z.B. Prüfung), andere können sich mobilisieren und zeigen überdurchschnittliche (bezogen auf sich selbst) Resultate?

Das Sucht nach Rausch (es betrifft m.E. Extremsportler auch) - warum suchen die Menschen immer den Kick?

Ich habe dir nur etwa Richtung gezeigt. Hast kein Angst die Schlüsse ziehen aus eigener Erfahrung.

Gruss

PS: Allerdings analisieren das Zeitempfinden eines Vergewaltigers, genauso wie seinen Opfers, finde ich nicht nur unmoralisch, es ist pervers.
Signatur:
Wer nicht manchmal das Unmögliche wagt, wird das Mögliche nie erreichen
[Gäste dürfen nur lesen]
avatar
Beiträge: 3.187, Mitglied seit 14 Jahren
real:

was ist ein "zentrum der zeit"? und wieso kann man es ausgerechnet mit einem seltsamen attraktor darstellen? hilf meiner phantasie auf die sprünge!
das einzige, was ich hier begreife, ist, dass ich natürlich eine "wahrnehmbare eindimensionale zeitdynamik" (wenn ich das mal so nennen darf), wie wir sie kennen, in so ein system hineininterpretieren kann. aber dann funktioniert es auch mit meinem frischen, heißen pott kaffee. also in diesen kann ich denn auch mit hilfe dieser gleichungen ein "zentrum der zeit" hineinrechnen ;-)
Signatur:
Ein Universum, welches zufällig entsteht und zufällig ein Phänomen namens Humor hervorbringt, entbehrt nicht einer gewissen Komik.
[Gäste dürfen nur lesen]
In diesem Forum dürfen nur Mitglieder schreiben. Hier kannst du dich anmelden
Zum Seitenanfang Nach oben