Willkommen in Manus Zeitforum
InformationenAnmelden Registrieren

Erweiterte Suche

Alle objekte die ich wahrnehme das sie sich bewegen nur illusion?

Thema erstellt von Enzo 
Beiträge: 138, Mitglied seit 10 Jahren
es gibt keine beweise für eine lichtwellen/energie ausserhalb des bewusstseins...das ist nur der neuste wissenschaftsstand......genauso wie die erde mal eine scheibe war....wie oft muss ich mich da wiederholen......beweise das überhauptetwas ausserhalb deines bewusstseins gibt,gibt es nichts und wird auch nie beweisbar sein.......genauso wie eine tochter niemals ihre mutter gebären kann.......ausserdem erzeugt dein hirn(was auch wiederrum nur eine einbildung sit)das bild das du wahrnimmst und den anschein hat es würde aussen sein(von aussen lichtwellen in diie retina eintreffen usw usw....letzteres ist grober unfug..........falsch:Dort werden die laufend eintreffenden Signale in Neuro-Energien umgesetzt und zur Verarbeitung ins Hirn geschickt....richtig:dein hirn sendet neurosignal weiter und deine augen dienen wie ein projektor das bild was dein hirn erzeugt ...........wie raum entsteht indem du dich gaubst zu bewegen hab ich hier in einem anderen trhead schon getextet........deine worte:Ohne Körper kein menschliches Denken.........was ist denn das für ein quatsch?....oh jemine.....jetzt weiss ich warum alle in meinem umfeld OPFER sind(ein gefundenes fressen).......sorry,konnte mir die letzte anmerkung nicht verkneifen:-)
Signatur:
“. Die von Dir wahrgenommene Welt ist nur ein Spiegelbild Deiner eigenen bisherigen Glaubens- und Wertevorstellungen."
[Gäste dürfen nur lesen]
Beiträge: 138, Mitglied seit 10 Jahren
Real schrieb:Denken geschieht nicht nur in Bildern. und die Bilder werden nicht nacheinander eingespielt,..........was für pillen schluckst du denn?.....ja natürlich,dir ragt heute schon ne beule aus dem kopf weil dir in drei tagen eine vase auf dem kopf fällt:-)....bei dir geschieht das denken wohl durcheinander was?!......das glaub ich dir aufs wort:-)lg
Signatur:
“. Die von Dir wahrgenommene Welt ist nur ein Spiegelbild Deiner eigenen bisherigen Glaubens- und Wertevorstellungen."
[Gäste dürfen nur lesen]
Beiträge: 138, Mitglied seit 10 Jahren
Die „fiktiven I-LL-u-S-ion-en“ „In Dir“ („@#$%&“ bedeutet „hin und herbewegen“; Spiegel hüben Spiegel drüben ]), machen Deinem Geist die Bewegung „eines Körpers“ glaubhaft, den Du Aufgrund Deiner materialistischen Basic-Logik an irgend einem „Punkt“ außerhalb von Dir vermutest. Du glaubst immer, dass eine Bewegung „im Spiel“ ist, wenn sich „Dein geistiger Blickwinkel“ verändert. Wenn er sich z.B. von dem unterscheidet, den Du in Deinem eigenen „unbewegt geglaubten“ Raum beobachtest, so wirst Du Dir Aufgrund Deiner 3D-Logik „laufend“ selbst „glaubend machen“, dass sich der „in Deinem geistigen Blickfeld“ „be-find-Licht-e“ Beobachtungspunkt bewegt. In Wirklichkeit handelt es sich dabei aber nur um einen „ständigen“ Wechsel Deiner eigenen Gedankenbilder!das ist FAKT.....so und jetzt behaupte noch einer das sich irgend ein objekt namens MENSCH sich in WIRKLICHKEIT bewegt,geschweige denn gar lebt,einen herzschlag hat und in meiner welt OHNE MICH dem denker/wahrnehmer seiner welt existiert.
Signatur:
“. Die von Dir wahrgenommene Welt ist nur ein Spiegelbild Deiner eigenen bisherigen Glaubens- und Wertevorstellungen."
[Gäste dürfen nur lesen]
Beiträge: 2.998, Mitglied seit 13 Jahren
Kurze Zwischenbemerkung zum Thema Illusion und Wahrnehmung:

Unser Auge hat eine bestimmte Anzahl von Sinneszellen.
Nehmen wir mal eine Auflösung von 10 Mio Pixel an. (Die tatsächliche Auflösung dürfte weit darüber liegen)
Das Auge kann ca 30 Bilder pro Sekunde wahrnehmen.
Das Macht pro Sekunde 30 x 10 Mio Pixel, die das Auge an das Gehirn senden müsste, das wären 300 Mio Bildinformationen pro Sekunde, und das schon bei schwarz-weiss-sehen .

Wenn man aber bedenkt, dass man nicht nur schwarz weiss, sondern auch noch die Grundfarben Rot, blau und grün wahrnehmen kann, und diese auch noch in verschiedenen Helligkeitstönen, dann ist es eine wahre Meisterleistung, die unser Gehirn allein für das Sehen unserer Umwelt vollbringt.
10 Mio Pixel x 3 Grundfarben, bei einer angenommenen Farbtiefe von 8 bit x 30 Bilder/Sekunde
das wären 7,2 Mrd Bildinformationen pro Sekunde.

Wahnsinn
Signatur:
Wer jung ist, meint, er müsste die Welt retten :smiley8:
Der Erfahrene erkennt, dass er nicht alle Probleme lösen kann
:smiley3:
[Gäste dürfen nur lesen]
Beiträge: 138, Mitglied seit 10 Jahren
Hans-m schrieb in Beitrag Nr. 1730-24:
Kurze Zwischenbemerkung zum Thema Illusion und Wahrnehmung:

Unser Auge hat eine bestimmte Anzahl von Sinneszellen.
Nehmen wir mal eine Auflösung von 10 Mio Pixel an. (Die tatsächliche Auflösung dürfte weit darüber liegen)
Das Auge kann ca 30 Bilder pro Sekunde wahrnehmen.
Das Macht pro Sekunde 30 x 10 Mio Pixel, die das Auge an das Gehirn senden müsste, das wären 300 Mio Bildinformationen pro Sekunde, und das schon bei schwarz-weiss-sehen .

Wenn man aber bedenkt, dass man nicht nur schwarz weiss, sondern auch noch die Grundfarben Rot, blau und grün wahrnehmen kann, und diese auch noch in verschiedenen Helligkeitstönen, dann ist es eine wahre Meisterleistung, die unser Gehirn allein für das Sehen unserer Umwelt vollbringt.
10 Mio Pixel x 3 Grundfarben, bei einer angenommenen Farbtiefe von 8 bit x 30 Bilder/Sekunde
das wären 7,2 Mrd Bildinformationen pro Sekunde.

Wahnsinn
ja,wirklich wahnsinn,aber das erklärt nocht nicht ob sich die objekte auch wirklich bewegen oder ob es nur dein hirn ist das dir bewegungen die du wahrnimmst vorgaukelt? ich wiederhole ....beim betrachten eines 100 m laufes das ca. 10 sekunden andauert,strömen ca. 300 bilder in dein bewusstsein...BILD für BILD.....dann frage ich mich....lebt ein bild?.....es sieht für mich in meiner wahrnehmung NUR so aus,weil die bewegungen flüssig sind(erscheinen) weil sie mit einer gewissen geschwindigkeit ablaufen........könnte man die schnelligkeit der bilder die ins bewusstsein einstömen um das hundertfache verlangsamen,würde man alles in zeitlupe sehen.....und wenn man den fluss der bilder,sprich anhalten könnte ..z.b. für eine minute,dann würde man nur noch ein BILD sehen....was daraus folgt das man nichts mehr hören,fühlen,riechen usw..würde..nur noch wahrnehmen.....DAS HABE ICH SCHON SELBST ERLEBT.......tja.....leben denn die menschen die ich wahrnehme denn wirklich wie hier alle behaupten oder ist es nur mein hirn das es mir vorgaukelt?......wer ersteres nur annähenrd versucht zu verteidigen,kann man nicht mehr als ernst nehmen........das sind die wirklichen träumer.....die,die in den spiegel schauen und sagen...ne,das bin nicht ich sondern ein andere person da im spiegel.......während zweiteres die WIRKLICHKEIT ist,dass die welt in der du lebst deine eigene ist,du chef bist und dir alles nur VORSTELLST.........ist doch nicht verkehrt,schöne welt.....das leben ist einfach geil....auch wenn man in WIRKLICHKEIT alleine ist mit seiner eingebildeten umwelt.....samt die angeblichen lebewesen.........wer star trek mit jean luc picard kennt......DAS HOLODECK.........genauso ist es...DIE WIRKLICHKEIT..........du betrittst das holodeck...(du wachst morgens auf)......und bekommst das zu sehen was du denkst/GLAUBST...die welt so zu sehen wie du denkst und glaubst das sie ist....wieso das leben nicht so verläuft wie man wünscht hängt nur daran das du noch viele zweifel hast..........was wichtig ist.....die menschen im holodeck erscheinen dir REAL.....genauso ist es in der welt in der du jetzt lebst......es beweise mir nur einer anhand guten...GUTEN argumenten das es nicht so ist.lg
Signatur:
“. Die von Dir wahrgenommene Welt ist nur ein Spiegelbild Deiner eigenen bisherigen Glaubens- und Wertevorstellungen."
[Gäste dürfen nur lesen]
Beiträge: 53, Mitglied seit 16 Jahren
Hi!

zunächst ein langes Zitat:

"Life is not a dream, beware, and beware, and beware. And so many think because then happened, now isn't. But didn't I mention? the ongoing *WOW* is happening right now. We are all co-authors of this dancing exuberance, for even our inabilities are having a roast. We are the authors of ourselves, co-authoring a gigantic Dostoevsky novel starring clowns. This entire thing we're involved with called the world is an opportunity to exhibit how exciting alienation can be. Life is a matter of a miracle that is collected over time by moments flabbergasted to be in each others' presence. The world is an exam, to see if we can rise into the direct experiences. Our eyesight is here as a test, to see if we can see beyond it. Matter is here as a test for our curiosity. Doubt is here as an exam for our vitality. Thomas Mann wrote that he would rather participate in life than write a hundred stories. Giacometti was once run down by a car, and he recalled falling into a lucid faint - a sudden exhilaration as he realized at last, something was happening to him. An assumption developed that you cannot understand life and live life simultaneously. I do not agree entirely, which is to say, I do not exactly disagree. I would say that life understood is life lived. But, the paradoxes bug me, and I can learn to love and make love to the paradoxes that bug me, and on really romantic evenings of self, I go salsa dancing with my confusion. Before you drift off, don't forget, which is to say remember, because remembering is so much more a psychotic activity than forgetting: Lorca, in that same poem, said that the Iguana will bite those who do not dream, and as one realizes that one is a dream figure in another person's dream....that is self-awareness!"


zu hoffen nur das die lesenden englisch nicht nur verstehen sondern auch bis zu einem gewissen grad verinnerlicht haben; begreifen.

und nun mein kommentar:

(@ Enzo)
All das leben das nur von einem einzigen bewusstsein ausgeht, und sich das abbild dieses lebens selbst projeziert, sagt das es nur ein einziges riesiges bewusstsein gibt das sich selber von gewissen punkten aus durch gewisse sinne und organe, ja durch ganze wesen, "lebewesen", die es wiederumm selbst erfunden hat, selbst beobachtet.

Genausogut denkbar wäre; das nichts im universum eigendlich wirklich zusammenhängt sondern eben nur nach gewissen teils chaotischen gesetzen herummschwirrt und sich ab und zu komplexe gruppen von teilchen, schwingungen, oder anderem, bilden, welche sich "teilweise" selbstähnlich vervielfältigen, resonieren, mit einander tanzen, ganze sprachen entwerfen, kommunizieren und letztendlich mitunter einbilden ein bewusstsein oder gar einen sinn zu haben, sich alle aber früher oder später wieder in unerkannte strukturen auflösen solange bis das ganze zufällig oder auch vorherbestimmt wieder von vorne beginnt.

Wie man es auch dreht und wendet, es gibt viel zu erleben!

(und hört mir bitte auf "bild" nur auf die optik zu beziehen, ich glaube unter bild muss in diesem kontext hier wohl die gesammtheit der eindrücke, welche durch unsere sinne gesammelt (oder eben projeziert) werden, verstanden werden.)
[Gäste dürfen nur lesen]
avatar
Beiträge: 1.697, Mitglied seit 14 Jahren
Timothy "Speed" Levitch, sehr schön!
Nach meiner Interpretation wird mit dem Paradox die Dualität des Seins in der Welt angesprochen:
Der Mensch kann nicht Beobachten und Handeln zugleich und muss doch beides früher oder später tun, denn
das Beobachten macht ihn frei von der Illusion, das Zeugnis seines Handelns aber gibt ihm Wirklichkeit.
Oder war es umgekehrt?
Andere Geister, die das Forum aus eigener Entscheidung verlassen haben, ohne ein einziges Buch zu verkaufen, bestätigen, dass es grundsätzlich nicht möglich sei, durch Erkenntnis das Selbst zu finden: Youtube, "Christian Anders - Wer bin ich ? (Teil 1 von 7)", 1:21-2:57

Signatur:
Ich bin begeistert!
Beitrag zuletzt bearbeitet von Thomas der Große am 19.12.2010 um 23:25 Uhr.
[Gäste dürfen nur lesen]
Beiträge: 138, Mitglied seit 10 Jahren
hi ritter....ja logo,denkbar wäre ertseres und zweites in deinem beitrag hier.....und das ist doch grad der punkt dieses denkbar....ich texte mich hier schon seit wochen fusselig...die welt existiert nur im denken/glauben....und es ist schei..egal an was du glaubst...die welt die du dann zu sehen bekommst wird dann genau deinem denken und was wichtiger ist,glauben entsprechen...das ist die wirklichkeit....aber nein hier wird ständig diskutiert/spekuliert das wir alle zusammen nur in einer welt leben.....das ist schwachsinnig....weil jeder seine eigene wahrnehmung hat..jeder verschieden denkt und glaubt...wenn wir in einer welt leben würden,gäbe es ein chaos ohne ende......stell dir vor wir alle zusammen..ca.7 millarden in einen bus(eine welt)...jeder hat ein lenkrad ,ein gaspedal und und und....so und jetzt fahren wir alle los...in einem bus(eine welt).....es ist lächerlich zu spekulieren das es nur eine welt gibt......plausibel ist nur..jeder erlebt die welt seines denkens und glaubens.....seine welt....da alles nur illusion ist,habe ich schon zigfach erklärt....das menschen in deiner welt rumturnen,mit dir reden ist nur illusion....du beobachtest immer nur deine selbstausgedachten informationen....und diese info muss sich in dir befinden damit du sie wahrnehmen kannst und sie kommt von deinem unterbewusstsein und nicht von ausserhalb...für ein ausserhalb gibt es keine beweise....es ist unmöglich dies zu beweisen,weder ein anderer noch du selbst.dir selbst...und was nicht zu beweisen ist,gibt es auch nicht........das ist aber für viele mal wieder zu hoch....jeder lebt in seiner eigenen matrix...mit all seine erscheinungen die in seinem geist auftreten.......wenn du träumst,sind dann die menschen in deinen träumen auch real?...lach....während dass du träumst,ist dir nicht bewusst das du träumst:-)....Du siehst mit Deinem Bewusstsein nie „Licht“, sondern immer nur irgendwelche „Gegenstände“. Du „glaubst“ nun dogmatisch, diese Gegenstände treten nur deshalb „in Dir in Erscheinung“, weil sie von „Licht“ beleuchtet werden und diese Gegenstände dessen Strahlen reflektieren, bzw. selbst welche aussenden, die dann zu Deiner Netzhaut fliegen und von dort an Dein Gehirn weitergeleitet werden – und erst wenn „ES“ dann „in Dir drin ist“, wirst Du „diesen Gegenstand“ zu „Ge-sicht“ bekommen ! Wichtig ist jetzt, dass Du Dir auch noch bewusst machst, dass Du „ES“ bzw. diese ominösen Gegenstände zweifelsfrei immer nur dann mit Deinem Geist wahrnimmst, wenn sie mit Deinem Geist „eins-ge-word-en“ sind, will heißen, wenn sich die „In-formation“ (wie der Name schon sagt ) „in Dir“ befindet. Leider ist Dir noch nie von selbst aufgefallen, wie „unlogisch“ es eigentlich ist, zu glauben irgendwelche „In-formationen“ kommen von außen.lg

Signatur:
“. Die von Dir wahrgenommene Welt ist nur ein Spiegelbild Deiner eigenen bisherigen Glaubens- und Wertevorstellungen."
Beitrag zuletzt bearbeitet von Enzo am 19.12.2010 um 23:56 Uhr.
[Gäste dürfen nur lesen]
avatar
Beiträge: 2.939, Mitglied seit 14 Jahren
Enzo schrieb in Beitrag Nr. 1730-28:
(...)
für ein ausserhalb gibt es keine beweise....es ist unmöglich dies zu beweisen,weder ein anderer noch du selbst...und was nicht zu beweisen ist,gibt es auch nicht........
(...)
Guten Abend Enzo.
Was ist denn jetzt mit dem Sauerstoff den Du atmest?
Baust Du den selbst zusammen?
Oder woher kommt er, wenn nicht "von außen"?
Es sei denn Du kannst nicht lesen, dann vergib mir das ich gefragt habe.;-)

MfG Ernst Ellert II.
Signatur:
Deine Zeit war niemals und wird niemals sein.
Deine Zeit ist jetzt und hier, vergeude sie nicht.
[Gäste dürfen nur lesen]
Beiträge: 138, Mitglied seit 10 Jahren
guten moin ernst! was für einen sauerstoff denn?gibt es den wirklich?wenn ich wirklich einen körper hätte,dann müsste ich vielleicht sauerstoff einatmen,aber nur vielleicht....aber da..lese mein freund und nachvollziehen....Es ist nicht möglich zu überprüfen, ob „ein physischer Körper“, den jeder Materialist unbewusster Weise als „sich selbst“ betrachtet, auch dann „exis-Tier-t“ wenn er nicht an diesen Säugetierkörper denkt! ....du kannst das bestimmt ernst oder?..dann sag mir doch wie du das machst:-)

„Fact ist“: wenn „ich“(Geist) nicht an diesen Körper denke oder ihn nicht fühle, existiert dieser Körper für mich nicht!!! ...da habens wir wieder...denken/glauben:-)Genaugenommen kann man die „Nichtexistenz“ von etwas gar nicht „de facto“ überprüfen, weil jede „de facto Überprüfung“ immer „die jetzige Existenz des Prüflings im Bewusstsein des Prüfers“ voraussetzt! Ich kann mir aber in dem Augenblick, in dem ich wieder an „meinen“ Körper denke „darüber bewusst werden“, dass er „eine ganze Zeit lang“ nicht in meinem Bewusstsein existiert hat....also was sich ich in wirklichkeit einatmen wenn doch auch dies nur illusion ist...dieses einatmen was du nur glaubst zu tun....dieses unbedingt müssen da du sonst stirbst......alles nur glaubenssache.........du wirst besser in einer kirche als pfarrer aufgehoben als hier:-)also ernst,ich atme nur wenn ich auch daran denke.....und was soll ich einatmen,sauerstoff?brauche ich den denn wirklich um zu "überleben"?:-)lg
Signatur:
“. Die von Dir wahrgenommene Welt ist nur ein Spiegelbild Deiner eigenen bisherigen Glaubens- und Wertevorstellungen."
[Gäste dürfen nur lesen]
avatar
Beiträge: 2.939, Mitglied seit 14 Jahren
Enzo schrieb in Beitrag Nr. 1730-30:
(...)
also ernst,ich atme nur wenn ich auch daran denke.....und was soll ich einatmen,sauerstoff?brauche ich den denn wirklich um zu "überleben"?:-)lg
Selbstverständlich brauchst auch Du Sauerstoff um zu überleben.
Es wäre zu vermessen von mir den Gegenbeweis zu fordern. ;-)
Aber spätestens jetzt weis jeder hier wes Geistes Kind du bist.

MfG Ernst Ellert II.
Signatur:
Deine Zeit war niemals und wird niemals sein.
Deine Zeit ist jetzt und hier, vergeude sie nicht.
[Gäste dürfen nur lesen]
Beiträge: 138, Mitglied seit 10 Jahren
@ernst „Mit einem wirklich freien Geist“ wäre es so leicht, die „zum Himmel schreiende“ Schizophrenie Deines bisherigen materialistischen Glaubens als die eigentliche Wurzel all Deiner Überlebensängste zu erkennen und ihn als Deinen eigenen logischen Trugschluss zu entlarven....das du glaubst das du sauerstoff einatmen musst ist nur dein glaube......nicht mehr und nicht weniger.....du musst es nicht mir beweisen ,sondern dir selber das du ständig atmest....auch wenn du "nicht" daran denkst.....ist doch einfach...nehme eine videocam und nehme dich auf.....ich sag dir was du zu sehen bekommst...genau dass was du denkst/glaubst.......nämlich das du atmest,ist doch logisch,du glaubst es ja:-)......und wieder sind wir bei dem punkt angelangt.....alles nur glaubenssache.......zum glauben geht man in die kirche:-)...was genau heisst denn glauben?......glauben heisst"NICHT sicher wissen".......oder seit wann ist glaube und fakt das gleiche?lg

Signatur:
“. Die von Dir wahrgenommene Welt ist nur ein Spiegelbild Deiner eigenen bisherigen Glaubens- und Wertevorstellungen."
Beitrag zuletzt bearbeitet von Enzo am 20.12.2010 um 17:52 Uhr.
[Gäste dürfen nur lesen]
avatar
Beiträge: 1.697, Mitglied seit 14 Jahren
Die verwendung des Begriffs "Glaube" sollte sprachlich Minderjährigen untersagt werden.
Denn das Wort Glaube gibt es in der deutschen Sprache in zwei wohlunterschiedenen Bedeutungen:
Zum einen bedeutet es vermuten, aber nich sicher wissen,
zum anderen ist es ein Äquivalent der Wirklichkeit.
Im letzteren Sinn glaubt Ernst, dass Du atmest, auch dann wenn Du nicht denkst, also immer
und weil Ernst ausserdem glaubt, dass Du Atem brauchst, um zu leben, ist damit bewiesen,
dass Dein Atmen nicht eine Illusion Deines Denkens sein kann.
Das war aber eigentlich allen schon 10 Beiträge früher klar und damit wäre es eigentlich
gut gewesen, nur hat Real beschlossen, Dich fortan zu meiden aus dem Glauben heraus,
dass Du trotzdem weitersabbelst und schon haben wir die Bescherung.
Signatur:
Ich bin begeistert!
[Gäste dürfen nur lesen]
avatar
Beiträge: 3.381, Mitglied seit 15 Jahren
Thomas der Große schrieb in Beitrag Nr. 1730-33:
Die verwendung des Begriffs "Glaube" sollte sprachlich Minderjährigen untersagt werden.


Das ist der Satz des Tages!
Hab nur Zeit gefunden, einen flüchtigen Blick ins Forum zu werfen, und schon habe ich die Bescherung. Hab mich mehrere Momente nicht mehr eingekriegt vor Lachen.

Herrlich, Thomas, wenn du so langsam die Geduld verlierst ... :-)))
Zwar weiterlachend, pflichte ich jedoch deinem Beitrag bei!

Eine Ermahnung ergeht hiermit an Real !!! ;-)

Signatur:
Diese Welt gibt es nur, weil es Regeln gibt.
Beitrag zuletzt bearbeitet von Stueps am 21.12.2010 um 00:02 Uhr.
[Gäste dürfen nur lesen]
Beiträge: 138, Mitglied seit 10 Jahren
bitte den Beweis erbringen das du den Atem brauchst um zu überleben?....wer etwas behauptet das jenes so oder so ist,ist auch beweispflichtig......da haben wir es wieder,was sich nicht beweisen lässt,gibt es nicht in Wirklichkeit....weder Atem noch Sauerstoff sind dringend notwendig um zu überleben....das ist Fakt,sonst gäbe es Beweise die jeder selbst überprüfen könnte.Beweise sich doch einer mal das er auch dann atmet wenn er tief und schläft.....nur Spekulanten.....wie nennt man das was
ihr hier tut?lg

Signatur:
“. Die von Dir wahrgenommene Welt ist nur ein Spiegelbild Deiner eigenen bisherigen Glaubens- und Wertevorstellungen."
Beitrag zuletzt bearbeitet von Enzo am 21.12.2010 um 01:33 Uhr.
[Gäste dürfen nur lesen]
avatar
Beiträge: 2.939, Mitglied seit 14 Jahren
Stueps schrieb in Beitrag Nr. 1730-34:
(...)
Das ist der Satz des Tages!
(...)
Hallo Stueps und auch Thomas.
Da schließe ich mich vorbehaltlos meinem "Vorredner" (...schreiber) an.
Die Redewendung ist nicht zu toppen und verdient, wenn auch unhörbaren, so doch Beifall.
Vielleicht sorgt Manu noch dafür das die gute Laune länger anhält.

Wie dem auch sei, die Tage werden jedenfalls schon wieder länger.

Mit den besten Grüßen.
Ernst Ellert II.
Signatur:
Deine Zeit war niemals und wird niemals sein.
Deine Zeit ist jetzt und hier, vergeude sie nicht.
[Gäste dürfen nur lesen]
Beiträge: 138, Mitglied seit 10 Jahren
hi liebe leut! dann schliess ich mich mal an.......die inzelligenz verfolgt euch,aber irgendwie ist sie schneller:-))...anstatt zu spekulieren bitte beweis erbringen das du ohne atmen stirbst.....lieber ernst,auch wenn du das probierst,mach dir die angst einen strich durch die rechnung.....ja ja...die angst.....angst vor der wirklichkeit.....ich kenne sie...und wie ihr seht "lebe" ich noch.....ich würde euch raten nie gegen eine wand anzulehnen,denn ihr wisst ja,der klügere gibt nach:-))wenn intelligenz den gesetzten der schwerkraft unterliegen würde,müsstet ihr alle in der luft schweben:-)))....spass bei seite...wie kann man sich selbst beweisen daß man ständig atmet...dauerhaft....auch wenn man nicht daran denkt?..wenn sich das nicht beweisen lässt lieber ernst,dann kannst du auch nicht behaupten das du atmen MUSST um am leben zu bleiben....dann bleibt da noch...was ist sauerstoff?.......dann würde ich dich fragen...hast du daß,aus dem sauerstoff sich zusammen setzt schon mal mit eigenen augen gesehen?.....lieber ernst,du bist mit abstand der überzeugste MATERIALIST dem ich begegnet bin.......man muss weder atmen,noch essen und trinken um zu leben.....ihr habt doch alle ein beweis dafür da ihr ja glaubt die menschen in eurem umfeld sind real.......der mann der seit 70 jahren weder gegessen noch getrunken hat....vor kurzem gab es da eine reportage darüber......das könnt ihr im internet nachlesen..................http://www.welt.de/wissenschaft/article7392556/Yogi... en-nichts.html...........ausschneiden und im it-explorer einfügen....mittlerweile ist das ergebnis bekannt.....das googelt euch mal selbst........und die forscher können sich das nicht erklären......schlaf ist genauso humbug das man das muss weil man sonst sterbe....lach....da gibt es in asien jemand der nie schläft...er kann einfach nicht...ärzte haben nachgewiesen das im hirn von dem ein defekt ist.......das spielt aber keine rolle.....denn damit ist bewiesen das man auch nicht unbedingt schlafen muss........an solchen beispielen kann man sehn was für ein schwachsinn von der bio-und naturwissenschaft,bevor sie solche menschen untersuchten verbreiteten.....du musst du musst du musst........nix muss man......das einzige was man muss ist DENKEN/GLAUBEN........jeder glaubt an etwas ..JEDER.......und DENKEN kann man nicht abstellen,BEWUSST......wenn du abends schlafen gehst,da hört das denken dann da auf wo du weg vom fenster bist=TOD......und wieso du wieder von den toten morgens auferstehst ist.........du rechnest und rechnest und rechnest.......du weisst abends bevor du zu bett gehst was du alles morgen machen willst,vorhast.....tja,und wenn du alt bist,glaubst du das du dann nicht mehr lange zu leben hast und dann wachst du eines morgens nicht mehr auf...zumindest nicht in der welt die du dir dein ganzes leben erdacht/erglaubt hast.......was danach kommt ist das einzige was ich nicht weiss,denn soweit bin ich noch nicht...aber hier gibt es ein thema :was kommt nach dem tod,da wissen viele lebende EXPERTEN was nach dem tod kommt:-)ich gehe jetzt mal für 2 stündcher sterben,dann melde ich mich wieder:-)))lg

Signatur:
“. Die von Dir wahrgenommene Welt ist nur ein Spiegelbild Deiner eigenen bisherigen Glaubens- und Wertevorstellungen."
Beitrag zuletzt bearbeitet von Enzo am 21.12.2010 um 16:21 Uhr.
[Gäste dürfen nur lesen]
avatar
Beiträge: 1.697, Mitglied seit 14 Jahren
Gratulation Ernst!

Du bist von der Intelligenz eingeholt worden und hast den Turing-Test bestanden.
ICH SELBST bin mir da nicht so sicher :(

lg
Thomas

http://de.wikipedia.org/wiki/Turing-Test
Signatur:
Ich bin begeistert!
[Gäste dürfen nur lesen]
avatar
Beiträge: 3.381, Mitglied seit 15 Jahren
Hallo Thomas,

habe mich eben auf deinen Link hin informiert, und bin auf einen "Chat-Bot" gestoßen (ich wusste bis dato nicht, dass es so etwas gibt, ziemliche Wissenslücke, ich weiß...). Habe mich mit ihr (A.L.I.C.E. ist ihr Name) ein wenig unterhalten. Interessantes ist passiert:

Auf die Testfrage, ob sie lügen kann, antwortete sie, dass sie immer die Wahrheit sage.
Sie sei schließlich ein Roboter.
Nur drei oder vier Fragen später passierte es:

Sie hat mich angelogen!

Leute, traut bloß keiner Maschine!

Ab sofort muss ich wohl mein Geld, welches meine Hausbank auf meinem Konto anzeigt, wohl wieder selbst nachrechnen...
Signatur:
Diese Welt gibt es nur, weil es Regeln gibt.
[Gäste dürfen nur lesen]
avatar
Beiträge: 2.939, Mitglied seit 14 Jahren
Guten Morgen zusammen.
In diesem Zusammenhang gibt es noch schwache Erinnerungen an Herrn "Baumann".
(nicht identisch mit dem Mitglied gleichen Namens)
Herrn "Baumann" konnte man anrufen und dann mit einem Kollegen verbinden.
Der Herr "Baumann" entpuppte sich dann als Automat der vorzüglich meckern konnte.
Seinerzeit haben viele Büroristen mit hochrotem Kopf vor den Kritikfluten dieser Maschine kapituliert.
Für den der daneben saß, war die "Nummer" aber besser als fernsehen... das war life (wie man so sagt ;-)
Wie es hieß, gehörten die "Probeläufe" namens Baumann zu Entwicklungsarbeiten für Serviceautomaten
die einem heutzutage in Verbindung mit Warteschleifen "automatisch" das Geld aus der Tasche labern.

Mit den besten Grüßen.
Ernst Ellert II.
Signatur:
Deine Zeit war niemals und wird niemals sein.
Deine Zeit ist jetzt und hier, vergeude sie nicht.
[Gäste dürfen nur lesen]
In diesem Forum dürfen nur Mitglieder schreiben. Hier kannst du dich anmelden
Zum Seitenanfang Nach oben