Willkommen in Manus Zeitforum
InformationenAnmelden Registrieren

Erweiterte Suche

Idiocracy, wohin steuert die Welt?

Thema erstellt von Skeptika 
Beiträge: 207, Mitglied seit 8 Jahren
Im Film "Idiocracy" wird sehr eindrucksvoll belegt, dass intelligente Menschen ihren Nachwuchs sorgsam planen und ggf. sogar darauf verzichten, während weniger intelligente Menschen sich darüber keine Gedanken machen und einfach Nachwuchs bekommen. Leuchtet ein, dass sich auf diese Weise "die Dummen" stärker vermehren als "die Intelligenten", oder?

Genau so ist es aber auch mit der Nachwuchsrate von normalen Mitteleuropäern und Muslimen. Während normale Mitteleuropäer schauen, ob sie Job und Nachwuchs miteinander vereinen können, sehen Muslime jedes Baby als Geschenk Allahs und bei denen ist Empfängnisverhütung ohnehin haram, was dazu führt, dass sich Muslime ungleich stärker vermehren als der Rest der Gesellschaft...

Müssten nicht langsam verantwortungsbewusste und intelligente Menschen erkennen, wie sich die Welt in den nächsten 30, 50 oder 100 Jahren entwicken wird? Ich kann leider bislang keine Anzeichen dafür entdecken, dass man sich in unserer Idiocracy ernsthaft darüber Gedanken macht.
Signatur:
25 - 5 : 5 = 4!
Beitrag zuletzt bearbeitet von Skeptika am 10.11.2022 um 21:13 Uhr.
[Gäste dürfen nur lesen]
avatar
Beiträge: 1.428, Mitglied seit 14 Jahren
Skeptika schrieb in Beitrag Nr. 2378-1:
Genau so ist es aber auch mit der Nachwuchsrate von normalen Mitteleuropäern und Muslimen. Während normale Mitteleuropäer schauen, ob sie Job und Nachwuchs miteinander vereinen können, sehen Muslime jedes Baby als Geschenk Allahs und bei denen ist Empfängnisverhütung ohnehin haram, was dazu führt, dass sich Muslime ungleich stärker vermehren als der Rest der Gesellschaft...

Ich nenne eine solche Einstellung rassistisch

Eine 10-Köpfige afrikanische Familie verbraucht weniger Ressourcen als ein deutscher Singlehaushalt.
Wenn die Menschheit zugrunde geht, dann durch die 5% der Weltbevölkerung die über 80% aller Ressourcen,
die die Erde bietet, verbrät.
Signatur:
"Der Kopf ist rund, damit die Gedanken die Richtung wechseln können"
(Francis Picabia)
[Gäste dürfen nur lesen]
Beiträge: 1.311, Mitglied seit 14 Jahren
Also wenn ich mir aussuchen könnte, mit wem ich die Ewigkeit verbringe, dann sind alle „dummen“herzlich willkommen!
Ich rede jetzt für alle so genannten.
[Gäste dürfen nur lesen]
Beiträge: 207, Mitglied seit 8 Jahren
Okotombrok schrieb in Beitrag Nr. 2378-2:
Ich nenne eine solche Einstellung rassistisch

Das ist, mit Verlaub, ein sehr, sehr großer Blödsinn, den du da von dir gibst.
Schau auf die Fakten, Fakten und Fakten

Nachtrag (nur, um mal den Blödsinn zu verdeutlichen, der hier eingeworfen wird): Welcher Rasse gehören denn Muslime an und welcher Rasse nichtmuslimische Mitteleuropäer?
Signatur:
25 - 5 : 5 = 4!
Beitrag zuletzt bearbeitet von Skeptika am 12.11.2022 um 18:32 Uhr.
[Gäste dürfen nur lesen]
Claus (Moderator)
Beiträge: 2.306, Mitglied seit 16 Jahren
Hallo Okotombrok,

Okotombrok schrieb in Beitrag Nr. 2378-2:
Ich nenne eine solche Einstellung rassistisch

Da kann ich dir sinngemäß nur zustimmen.

Skeptika verurteilt mit dem, was sie schreibt, die gesamte Religionsgemeinschaft der Muslime.

Insoweit halte ich nicht das, was du geschrieben hast, sondern vielmehr das, was Skeptika geschrieben hat, für "sehr großen Blödsinn".
[Gäste dürfen nur lesen]
Beiträge: 207, Mitglied seit 8 Jahren
Claus schrieb in Beitrag Nr. 2378-5:
Skeptika verurteilt mit dem, was sie schreibt, die gesamte Religionsgemeinschaft der Muslime.

Schon wieder eine Unterstellung?

Ich habe niemanden verurteilt, sondern nur Fakten genannt und durch Links zu ganz offiziellen Mainstreammedien belegt.
Signatur:
25 - 5 : 5 = 4!
[Gäste dürfen nur lesen]
avatar
Beiträge: 1.099, Mitglied seit 9 Jahren
Skeptika schrieb in Beitrag Nr. 2378-4:
Schau auf die Fakten, Fakten und Fakten

Hallo, alle zusammen.
Zu den veröffentlichen Zahlen:

Bevölkerung gesamt Deutschland 83,13 Mio.
Davon aktuell Menschen mit Migrationshintergrund 22,3 Mio und ausländische Bevölkerung 11,8 Mio.

Das heißt, der Anteil der Bevölkerung von Menschen mit Migrationshintergrund beträgt 27%, der Anteil ausländische Bevölkerung 14 %, also insgesamt 41%.

Die Geburtenrate pro Frau beträgt für Gesamtdeutschland insgesamt 1,53.
Die Geburtenrate pro Frau mit ausländischen Hintergrund ist 2,01 (2021).
Zu den Geburtenraten für Frauen mit Migrationshintergrund habe ich keine Angaben gefunden.

Das sind einfach Zahlen.
Zahlen haben erst einmal mit Rassismus absolut nichts zu tun.

Gruß, Otto
[Gäste dürfen nur lesen]
avatar
Stueps (Moderator)
Beiträge: 3.410, Mitglied seit 17 Jahren
Hallo Otto,

Otto schrieb in Beitrag Nr. 2378-7:
Das sind einfach Zahlen.
Zahlen haben erst einmal mit Rassismus absolut nichts zu tun.

Und?

Beste Grüße
Signatur:
Diese Welt gibt es nur, weil es Regeln gibt.
[Gäste dürfen nur lesen]
avatar
Beiträge: 1.099, Mitglied seit 9 Jahren
Stueps schrieb in Beitrag Nr. 2378-8:
Und?
Nix.

Gruß, Otto
[Gäste dürfen nur lesen]
avatar
Beiträge: 1.428, Mitglied seit 14 Jahren
Otto schrieb in Beitrag Nr. 2378-7:
Das sind einfach Zahlen.
Zahlen haben erst einmal mit Rassismus absolut nichts zu tun.

Hallo Otto,
nichts für ungut, aber es geht hier nicht um Zahlen oder Statistiken, sondern um Menschen.
Wenn hier von "normalen Mitteleuropäern" die Rede ist, dann impliziert das, dass es ja wohl auch unnormale Mitteleuropäer gibt.
Man kann vielleicht darüber diskutieren, ob das eine rassistische Formulierungen darstellt oder nicht, zumindestens ist das eine Diskriminierung von Menschen, die bei und mit uns leben.

Ich höre öfter den Satz, dass wir unseren Wohlstand schließlich verdient hätten.
Dann kriege ich immer, um mit einer Formulierung von Harald Lesch zu reagieren, so einen Hals.
Wir sind rein zufällig in eine Wohlstandsgesellschaft hineingeboren worden.
Genauso gut hätten wir in Eritrea, Bangladesch oder Afghanistan das Licht der Welt erblicken können.
Dann wär nichts gewesen mit SUV's.
Ich will mich hier gar nicht weitergehend darüber auslassen, dass die Wohlstandsgesellschaften als Minderheit das Elend der Mehrheiten in der Welt zu verantworten haben, z.B. durch die Kolonialisierung in der Vergangenheit und die Ausbeutung von Ressourcen bis zum heutigen Tage.

Ich will mich jetzt gar nicht als ein besserer Mensch darstellen.
Auch ich genieße nach 45Jahren 40-Stundenwoche den Rest meines Lebens indem ich durch Europa reise, was ich mir trotz meiner bescheidenen Rente in unserer Wohlstandsgesellschaft leisten kann.
Aber ich heiße nicht nur die Flüchtlinge, die aus Kriegsgebieten und aus Hungersnot zu uns kommen, herzlich willkommen,
sondern auch die sogenannten Wirtschaftsflüchtlinge, die einen Teil unseres Kuchens, den wir uns, wie gesagt, nicht selber verdient haben, abhaben wollen, ebenfalls herzlich willkommen.

mfg
Okotombrok
Signatur:
"Der Kopf ist rund, damit die Gedanken die Richtung wechseln können"
(Francis Picabia)
[Gäste dürfen nur lesen]
Beiträge: 207, Mitglied seit 8 Jahren
Okotombrok schrieb in Beitrag Nr. 2378-10:
Hallo Otto,
Wenn hier von "normalen Mitteleuropäern" die Rede ist, dann impliziert das, dass es ja wohl auch unnormale Mitteleuropäer gibt.

So wird es wohl sein ==> siehe Mainstreampresse
Signatur:
25 - 5 : 5 = 4!
[Gäste dürfen nur lesen]
avatar
Beiträge: 1.099, Mitglied seit 9 Jahren
Okotombrok schrieb in Beitrag Nr. 2378-10:
nichts für ungut, aber es geht hier nicht um Zahlen oder Statistiken, sondern um Menschen.

Hallo Okotombrok,
natürlich handelt es sich bei der Anzahl der Bewohner in Deutschland um Menschen.
Um was denn sonst.
Diese Zahlen sind eine wichtige Grundlagen für die Ökonomie und Politik jedes Staates.

Ich weiß, dass Du ein Herz für die "Schwachen" der Gesellschaft hast.
Das macht Dich nicht nur sympathisch, sondern es ist auch außerordentlich wichtig für den Zusammenhalt unserer Gesellschaft.

Fakten zu ignorieren, gehört nicht zu meiner Denkweise.
Ganz im Gegenteil, ich bemühe mich darum, mir eine möglichst sachliche politische Meinung zu bilden.
Die Medien sind dabei leider nicht besonders hilfreich.
Nicht vergessen: Politik ist Agitation mit Hilfe von ausgewählten (!) Tatsachen.

Ich habe bewusst in meinem Beitrag Nr. 2378-7 die verschiedenen Geburtenzahlen nicht kommentiert, denn dies hat "nix" in unserem Forum zu suchen.

Gruß, Otto
[Gäste dürfen nur lesen]
Beiträge: 207, Mitglied seit 8 Jahren
Otto schrieb in Beitrag Nr. 2378-12:
Diese Zahlen sind eine wichtige Grundlagen für die Ökonomie und Politik jedes Staates.

Und für die kulturelle und religiöse Entwicklung auch.

Ich halte dich für einen der Klügsten hier, der sich richtig gut mit Formeln, Funktionen und Mathematik allgemein auskennt. Du könntest uns doch sicher anhand einer Exponentialfunktion zeigen, wie sich ein Land verändert, wenn sich bestimmte Gruppen einer Gesellschaft stärker und andere schwächer vermehren. Der Film "Idiocracy" deutet das schon sehr direkt an, aber da geht es nur um "Intelligente" und "weniger Intelligente" und ganz ehrlich: Ich halte das nicht einfach nur für Klamauk, wenn ich mich so umschaue.

Zitat von Otto:
Ich habe bewusst in meinem Beitrag Nr. 2378-7 die verschiedenen Geburtenzahlen nicht kommentiert, denn dies hat "nix" in unserem Forum zu suchen.

Warum denn nicht? Dieser Raum heißt ja nicht "Smalltalk", wo man sich nur einen guten Morgen und eine gute Nacht wünscht, Katzenvideos postet oder Kochrezepte teilt, sondern "Allgemeines". Innerhalb von Allgemeinem ist sicher jedes Thema mehr oder weniger speziell und man sollte darüber diskutieren können. Warum also nicht über Geburtenzahlen und die Auswirkungen auf ein Land?

Wir haben im Moment übrigens eine Übersterblichkeit von fast 20% und wieder einen Geburtenrückgang. Die Mainstreammedien stehen vor einem Rätsel und schieben es auf den Klimawandel, die Schwurbler und Verschwörungstheoretiker hatten das allerdings schon vorhergesagt. Es könnte mit einer bestimmte Impfung zu tun haben ("könnte", obwohl die Übersterblichkeit in den modernen Ländern mit einer hohen Durchimpfungsrate höher ist, als zum Beispiel in Ländern in Afrika, wo teilweise nur ein paar Prozent der Bevölkerung ein- oder zweimal geimpft sind). Interessant in diesem Zusammenhang wäre einmal mehr, in welcher gesellschaftlichen Gruppe die Bereitschaft zur Impfung nicht so groß ist und welche Auswirkungen das insgesamt haben könnte.

Alles aus rein statistischem Blickwinkel betrachtet, denn der Mensch ansich besteht aus nur einer Rasse. Die Rassismuskeule ist also genau wie die Nazikeule ein völlig ungeeignetes Diskussionswerkzeug.
Signatur:
25 - 5 : 5 = 4!
Beitrag zuletzt bearbeitet von Skeptika am 21.11.2022 um 22:14 Uhr.
[Gäste dürfen nur lesen]
In diesem Forum dürfen nur Mitglieder schreiben. Hier kannst du dich anmelden
Zum Seitenanfang Nach oben