Willkommen in Manus Zeitforum
InformationenAnmelden Registrieren

Erweiterte Suche

Kann man von Katastrophen lernen?

Thema erstellt von Harald Denifle 
avatar
Beiträge: 829, Mitglied seit 10 Jahren
Wird Desaster alter Zeit auch zukünftig ident möglich?

Still und leise hat sich eine neue Wissenschaft entwickelt, welche doch zwingend interdisziplinäres Forschen erfordert. Man ziert sich noch ein wenig und Mann oder Frau ist sich noch nicht sicher, ob Katastrophen der Vergangenheit geeignet sind, um zukünftigen Ereignissen mit besseren Antworten zu begegnen. Wir stehen da auf Riesen.

Wir stehen auf Giganten.

Gemeint ist etwa im Bereich der Forschung, dass bereits enorme Leistungen von Vorreitern erbracht wurden, die es zu Erkennen gilt.


Foto: Denifle

Wenn man aber etwa auf dem Goppaschrofen steht, kann Mann und Frau schon auch von einem Riesen auf die Reste der Schweizer Berge hinuntersehen, welche sich im Rheintalgraben in die Tiefe verabschieden. Man steht auf Giganten, welche eine nähere Betrachtung schon Wert sind.

Harald

Dem Leser gegenüber mag ein Bild von Erdschlangen reichen – wir brauchen da aber bessere Daten.
Offene Forschung für freie Menschen.
Keine CORONA - Zäpfchen

H:cool:π


Foto: Denifle
Signatur:
Es gibt nur eine Zeit - die aktive und die passive Gegenwart - und Gravitation
ist die Antwort der Gegenwart auf die Einwirkung vergangener Wichtigkeiten.
[Gäste dürfen nur lesen]
avatar
Beiträge: 829, Mitglied seit 10 Jahren
15.8.2020 – Staatsfeiertag in Liechtenstein – Maria Himmelfahrt – die Erdenkrone in TUAS?


Foto: Denifle

Seit 1940 gibt es in Liechtenstein an diesem Tag des Jahres ein Bild der ERD - Krone auf TUAS.


Es ist der Bereich, wo die europäische Platte unter die afrikanische Platte abtaucht. Damals wurde noch angedacht, etwas nördlicher ein Hakenkreuz an die steilen Hänge zu zeichnen. Alte Zeichen die dann doch eher schwer zu deuten sind. Das Fackelbild oben ist zwar Teil der Krone und könnte doch different gedeutet werden. Auf den ersten Blick mystisch, aber dann doch von uns – von einigen Alten und ebenso vielen Kindern, in gemeinsamer Arbeit, nach einem Plan und mit Hilfe von Messpunkten erstellt. Etwa als Lichtpunkte, die auf den Bergspitzen eine Linie zeichnen, oder ein Fackelzug der auf altem Bergsteig in das Tal führt. Aus der Geschichte lernen, heißt auch, sich von der Mystik zu lösen.

Harald

Drei Bergspitzen reichen uns schon und jeder Punkt können wir recht genau bestimmen.
Das wussten wir auch schon vor tausenden von Jahren.
Feuerring – CORONA ?

H:cool:π
Signatur:
Es gibt nur eine Zeit - die aktive und die passive Gegenwart - und Gravitation
ist die Antwort der Gegenwart auf die Einwirkung vergangener Wichtigkeiten.
Beitrag zuletzt bearbeitet von Harald Denifle am 08.09.2020 um 18:27 Uhr.
[Gäste dürfen nur lesen]
avatar
Beiträge: 829, Mitglied seit 10 Jahren
CORONE auf TUAS

Foto: Denifle

Vom Talboden aus schaut die Erdenkrone bildlich doch eindrücklicher aus.
Eine Imagination auf schräger Fläche und im Hintergrund im Dunkeln - die Falkniss – hocherhoben
über dem Fläscherberg der unter die afrikanische Platte abtaucht. Etwas mehr als tausend Fackeln.
300 Jahre Liechtenstein und 500 Jahre seit der Kopfschmuck von Montezuma
erstmals in dieser Region auftauchte.

Harald
H:cool:π
Signatur:
Es gibt nur eine Zeit - die aktive und die passive Gegenwart - und Gravitation
ist die Antwort der Gegenwart auf die Einwirkung vergangener Wichtigkeiten.
Beitrag zuletzt bearbeitet von Harald Denifle am 19.08.2020 um 22:33 Uhr.
[Gäste dürfen nur lesen]
avatar
Beiträge: 829, Mitglied seit 10 Jahren
Der liechtensteinische Staatsfeind Nummer 1 ist in einem Zeugenschutzprogramm der Deutschen.

Im vorgestellten Buch von Quaderer – Für immer die Alpen – meint der Staatsfeind über das Geld – wo es herkommt und wohin es geht:

Vermieter nehmen es von den Mietern,
der Staat nimmt es seinen Bürgern,
und die Milliardäre,
die holen sich das Geld vom Staat.

Was werden die Staaten wohl machen, wenn dann der Feuerring sich nicht nur dort öffnet, wo die Erdmassen zum Tageslicht ziehen. Wird Katastrophenforschung weltweit möglich? Da wir ja derzeit schon Plastikpartikel weltweit einatmen müssen, könnte man ja auch in diesem zukünftig wichtigsten Forschungsbereich zusammenkommen. Die Geldmittel von den menschlichen Zerstörungsfronten abziehen und für überlebensfähige Zonen, reichlich Denkschmalz investieren. Der einhunderttausend jährige Zyklus - die Vereisung der Nordhälfte – steht ante Portas.

Harald
H:cool:π
Signatur:
Es gibt nur eine Zeit - die aktive und die passive Gegenwart - und Gravitation
ist die Antwort der Gegenwart auf die Einwirkung vergangener Wichtigkeiten.
[Gäste dürfen nur lesen]
avatar
Beiträge: 829, Mitglied seit 10 Jahren
Neben der Erdenkrone - könnte man ja auch recht gut - das Drehrad an den Berghang zeichnen.


Foto: Denifle - Drü Schwöstra - Nordhang

Die (x) hat aber rechte Probleme zum korrekten Deuten unserer alten Messdaten.
x - Wissenschaft
x - Politik
x - Wirtschaft

Harald

mit freiem Blick zum Bodensee
H:cool:π
Signatur:
Es gibt nur eine Zeit - die aktive und die passive Gegenwart - und Gravitation
ist die Antwort der Gegenwart auf die Einwirkung vergangener Wichtigkeiten.
[Gäste dürfen nur lesen]
avatar
Beiträge: 829, Mitglied seit 10 Jahren

Skizze: Denifle

Als ich vor über 30 Jahren die Hopi besuchte – wurde Pahana noch erwartet. Man wartete auf den weissen Bruder, der da kommen sollte. Wir sind natürlich viele weisse Brüder und natürlich auch viele weisse Schwestern. Hmmm – Ähhh, aber die Farbe spielt nun wirklich keine Rolle.

Zum leichteren Verständnis habe ich Island auf der aufstrebenden Erdenlinie eingezeichnet. Wo sich da die UN berechen BAR befindet, kann sich nun jeder selber ausrechnen. Die Rhein - Andeutung des absteigenden Bereichs ist ursächlich ebenfalls ein Prozess des Erdmantels und sollte für unser Leben auf der habitablen Dünnschichte bedacht werden.

Harald
H:cool:π
Signatur:
Es gibt nur eine Zeit - die aktive und die passive Gegenwart - und Gravitation
ist die Antwort der Gegenwart auf die Einwirkung vergangener Wichtigkeiten.
[Gäste dürfen nur lesen]
avatar
Beiträge: 829, Mitglied seit 10 Jahren
Frei nach Schiller

STOFF oder FORM

Ein Paradigmenwechsel der die ontologische Vielfalt - die Einfalt erstarren lässt. Natürlich kann man wissenschaftlich breittreten, dass die aufstrebenden Massen des Mantels an den Kontinentalrändern in die Tiefe gleiten. Richtig dürfte aber eher das Modell der zentralen Fallzonen unter den Gräben der Bruchbereiche greifen.

Harald
Signatur:
Es gibt nur eine Zeit - die aktive und die passive Gegenwart - und Gravitation
ist die Antwort der Gegenwart auf die Einwirkung vergangener Wichtigkeiten.
Beitrag zuletzt bearbeitet von Harald Denifle am 04.12.2020 um 08:01 Uhr.
[Gäste dürfen nur lesen]
avatar
Beiträge: 829, Mitglied seit 10 Jahren
FORSCHUNG

"Doch Forschung strebt und ringt, ermüdend nie,
nach dem Gesetz, dem Grund, Warum und Wie."


J. W. von Goethe



Skizze: Denifle

Gesteuerte Wissenschaften - die Einbahnstraßen, der selbsternannten Eliten.

Die letzten ca. 10 000 Jahre vor dem Heute als Holozän zu bezeichnen, ist eine fragliche Namensfindung, denn das Pleistozän kann jederzeit für ca. 90 000 Jahre Eiszeit sorgen. Ein lautes Nachdenken über ein Anthropozän, dass man sich nun seit 300 Jahren als globaler, geologischer Faktor vorstellen möchte – ist schon schön daneben.

Eine Erderwärmung als wissenschaftlich, wirtschaftliche Einbahn von elitären Untertanen.
Wissenschaft hat eben wenig mit Märchen zu tun – Fürsten, Könige, Drachen und Prinzessinnen,
sowie böse Schwiegermütter kommen da eher nicht vor. Was wir an den Grenzen der Erkenntnis sehen,
oder erfahren können, lässt keinen Raum für kleinkarierte Universitätsspielchen.

Harald
Signatur:
Es gibt nur eine Zeit - die aktive und die passive Gegenwart - und Gravitation
ist die Antwort der Gegenwart auf die Einwirkung vergangener Wichtigkeiten.
Beitrag zuletzt bearbeitet von Harald Denifle am 22.01.2021 um 22:14 Uhr.
[Gäste dürfen nur lesen]
avatar
Beiträge: 829, Mitglied seit 10 Jahren
Wir Hoiπ`s wissen natürlich, dass der Rheingraben mit dem afrikanischen Grabenbruch eine Linie bildet.
Wenn wir die Imagination von einer Schlange bekommen, welche sich richtig strukturiert am eigenen Ende lutscht,
erkennen wir die Erdströme. Die Erddünnschicht beeinflusst dabei wohl kaum.

Harald

H:cool:π
Signatur:
Es gibt nur eine Zeit - die aktive und die passive Gegenwart - und Gravitation
ist die Antwort der Gegenwart auf die Einwirkung vergangener Wichtigkeiten.
[Gäste dürfen nur lesen]
avatar
Beiträge: 829, Mitglied seit 10 Jahren
Das Wappen von Sevelen kennen wir ja bereits.


Skizze: Denifle

Den Rhein aufwärts folgt dann Sargans, wo sich der Rhein schon mal in Vorzeit aufspaltete und die Richtung der Flut nach Zürich lenkte.
Es folgt dann Bad Ragaz mit dem Wappen einer weißen Taube, welche nachfolgende Struktur im Schnabel zeigt.

----------<

Schlichte Geister sehen vielleicht einen Zweig.
Wissenschaftler müssten da eher erkennen,
dass unserer Vorfahren auch hier schon
die Gabelung des Rheins dokumentierten.

Harald


Skizze: Denifle

Erdkunde und GEOLOGIE aus der Steinzeit ?

H:cool:π

Man sollte mal Harald Lesch mitteilen, dass die Steinstelen weltweit nur Vermessungszeichen sind.
Signatur:
Es gibt nur eine Zeit - die aktive und die passive Gegenwart - und Gravitation
ist die Antwort der Gegenwart auf die Einwirkung vergangener Wichtigkeiten.
[Gäste dürfen nur lesen]
avatar
Beiträge: 829, Mitglied seit 10 Jahren
Gestern in Scherz – eine kleine Ortschaft in den Hügeli zwischen dem JURA und den ALPEN. Ich blicke zurück auf die Stammburg der Habsburger und inhaliere die Scene. Der Saharastaub trübt die Sicht und so ist der Alpenbogen und der Jura in einem scheinbaren Nichts. Nur wenige Ecken weiter klafft ein riesiges Loch in der Landschaft und zeigt die Schotterbänke nun als steile Flanken. Da könnte man locker einige Kathedralen mal einfach so reinstellen. Im oberen Bereich kann man eine dünne, schön durchgehende dunklere Schichte erkennen, die auf eine lebenswerte Epoche hindeutet.

Harald

Nebenan ein netter Opa erklärt dem Nachwuchs,
dass da unten nun eine wasserundurchlässige Lehmschichte eingebaut,
den Müll schützen werde – für unsere Zukunft.

H:cool:π
Signatur:
Es gibt nur eine Zeit - die aktive und die passive Gegenwart - und Gravitation
ist die Antwort der Gegenwart auf die Einwirkung vergangener Wichtigkeiten.
[Gäste dürfen nur lesen]
In diesem Forum dürfen nur Mitglieder schreiben. Hier kannst du dich anmelden
Zum Seitenanfang Nach oben