Willkommen in Manus Zeitforum
InformationenAnmelden Registrieren

Erweiterte Suche

Grippe 2017/18 versus Corona

Thema erstellt von Claus 
Claus (Moderator)
Beiträge: 2.221, Mitglied seit 13 Jahren
Corona aktuell1) weltweit:

Infizierungen: 150 000, 181 000, 336 000, 665 000, 1 098 000, 1 603 000, 2 037 000, 2 523 000, 3 005 000, 3 507 000, 4 026 000, 4 543 000, 5 118 000, 5 747 000
Todesfälle: 5800, 7100, 14 600, 30 900, 59 100, 95 700, 137 100, 177 500, 211 200, 247 500, 279 300, 307 700, 333 200, 357 500

Corona aktuell1) in Deutschland:

Infizierungen: 3800, 7200, 23 000, 57 700, 85 800, 113 500, 130 500, 145 700, 156 300, 163 200, 169 200, 173 700, 177 200, 179 700 (2 Fälle/ 1000 Einwohner)
Todesfälle im Zusammenhang mit Covid19: 8, 12, 86, 433, 1158, 2373, 3569, 4879, 5913, 6692, 7395, 7881, 8174, 8411

Grippe 2017/18 in Deutschland:

Infizierungen: mindestens 1,5 Millionen (18 Fälle/ 1000 Einwohner)
Todesfälle (Übersterblichkeit im März 2018): 25 000

1) Stand: 14.03.20, 17.03.20, 23.03.20, 29.03.20, 04.04.2020, 10.04.20, 16.04.20, 22.04.20, 28.04.20, 04.05.20, 10.05.20, 16.05.20, 22.05.20, 28.05.20
Beitrag zuletzt bearbeitet von Claus am 28.05.2020 um 19:38 Uhr.
[Gäste dürfen nur lesen]
Beiträge: 1.520, Mitglied seit 12 Jahren
Guten Morgen allerseits

ich habe da mal einige Fragen zum Thema.

Wussten die Experten von vornherein, dass die Ausbreitung des Coronavirus nicht zu stoppen ist, weil Menschen ohne Symptome ca. 14 Tage lang Überträger sein können ?
Dient die Änderung der Zielsetzung, ursprünglich Verhinderung der Ausbreitung, jetzt zeitliche Streckung der Verbreitung, der Verschleierung dieser Tatsache ?

Es ist bekannt, dass es ein erhebliches Risiko gibt, sich in Krankenhäusern mit resistenten Keimen zu infizieren, die Lungenentzündungen verursachen. Besonders ältere Menschen sind diesbezüglich gefährdet. Dies ist seit längerem bekannt. Die Dunkelziffer ist aus erklärbaren Gründen hoch. Sind die Sterbefälle, die als Ursache das Coronavirus nennen, möglicherweise Folge solcher Infektionen mit Krankenhauskeimen ? Sollten ältere Menschen deshalb besser Krankenhausaufenthalte vermeiden ?

Ist die derzeitige Hysterie, die eine schwerwiegenden Störung des öffentlichen, freiheitlichen Lebens verursacht, eher eine durch die freiwillige Gleichschaltung der Medien verursachte Krise ? Können Nationalisten sie nutzen, um in Europa wieder Grenzzäune zu errichten und den Euro abzuschaffen ?

Mit freundliche Grüßen
Harti
Signatur:
Wichtig ist, dass man nicht aufhört zu fragen. A.E.
[Gäste dürfen nur lesen]
Beiträge: 905, Mitglied seit 3 Jahren
Zwischen einer Virusinfektion und resistenten Bakterienkeimen kann man mit Tests sehr wohl unterscheiden. Bei den Keimen ist die Massentierhaltung und eine in Deutschland bisher mangelnde Vorsorge in den Kliniken das Problem.

Das Problem bei Corona ist eigentlich nur ein noch fehlender Impfschutz. Vielleicht dachte man, das Problem verlasse China nicht und als das geschah, man könne es eingegrenzt beherrschen. Die optimistischen Prognosen, so etwas wie die sog. Spanische Grippe könne sich heute nicht wiederholen, ist somit bereits als heute übliche Arroganz entlarvt.

An Corona könnte man höchstens eine erstrebenswerte Bereinigung der Sozialsysteme (Altenberg) "positiv" erkennen. Dagegen sprechen aber gerade alle getroffenen Vorsorgemaßnahmen, die diesem Gedanken eindeutig widerlegen

Ob Corona so harmlos ist, wie Claus es darstellt, weiß man bisher nicht. Italien lässt jedenfalls anderes vermuten. Aber es mag auch sein, dass es weit mehr Infizierte gibt, als auffällig werden. Dies verringert einerseits den tödlichen Anteil, erhöht andererseits aber das Infektionsrisiko.

Interessant ist m.E., dass kleinste Kinder gerade mangels ausgeprägtem Immunsystem keine oder kaum Symptome zeigen, bei Erwachsenen dieses aber „verrückt“ spielen kann und dadurch zum Tode führt. Müsste man das Immunsystem zum Schutz herabsetzen?
Signatur:
Die Vergangenheit ist über die Gegenwart verbrauchte Zukunft.
[Gäste dürfen nur lesen]
avatar
Stueps (Moderator)
Beiträge: 3.292, Mitglied seit 14 Jahren
Moin Claus,

ich denke, es ist noch viel zu früh, um belastbare Zahlen zum Corona-Virus zu haben.
Interessant könnte sein, wie sich die ganzen ergriffenen Maßnahmen dann auch auf die Verbreitung der Grippe auswirken.
Und ganz persönlich: ich muss jetzt ernsthaft um das Rammstein-Konzert im Juni bangen :smiley35:. War schwer genug, dafür Karten zu bekommen.

Beste Grüße
Signatur:
Ein Universum, welches zufällig entsteht und zufällig ein Phänomen namens Humor hervorbringt, entbehrt nicht einer gewissen Komik.
[Gäste dürfen nur lesen]
Beiträge: 905, Mitglied seit 3 Jahren
Interessante Simulationen zu finden unter: hier
Signatur:
Die Vergangenheit ist über die Gegenwart verbrauchte Zukunft.
[Gäste dürfen nur lesen]
avatar
Beiträge: 947, Mitglied seit 7 Jahren
Kirsche schrieb in Beitrag Nr. 2342-3:
Ob Corona so harmlos ist, wie Claus es darstellt, weiß man bisher nicht. Italien lässt jedenfalls anderes vermuten.
Hallo alle zusammen,
Claus stellt nur nüchtern eine Statistik zu einem Zeitpunkt fest.
Ob sich hinter Corona-Virus tatsächlcih etwas ganz anderes verbirgt, werden wir sicher nie erfahren.

Bei WhatsApp kursiert ein interessanter Beitrag, der mir sehr sachlich und praktisch scheint.
Gruß, Otto

"Ein italienischer Arzt, der im Shenzhener Krankenhaus in China arbeitete, wurde von der chinesischen Regierung zum Mitglied des Wuhan Pneumonia Virus Study Team oder Corona-Virus ernannt.

Er schrieb einen sehr interessanten Artikel, dessen Zusammenfassung unten angegeben ist:

- Wenn eine Person eine laufende Nase mit Auswurf hat, ist sie nicht mit dem Corona-Virus infiziert, da ihre Lungenentzündung einen trockenen Husten ohne laufende Nase verursacht. Dies ist der einfachste Weg, um es zu identifizieren.

Andererseits ist es gut zu wissen, dass das Wuhan-Virus oder Corona-Virus nicht hitzebeständig ist und bei einer Temperatur von 26 bis 27 Grad stirbt. Trinken Sie daher viel heisses Wasser wie Tee und Aufgüsse. Es ist kein Heilmittel, aber es ist gut für den Körper. Das Trinken von heissem Wasser ist wirksam bei der Abtötung aller Viren. Versuchen Sie keine eiskalten Getränke zu trinken.
Setzen Sie sich der Sonne aus, wenn es Winter ist.

- Das Virus ist ziemlich gross (die Zelle hat einen Durchmesser von ca. 400-500 nm), sodass jede normale Maske (nicht nur die 3M N95-Maske) es filtern kann. Wenn jedoch jemand, der infiziert ist, vor Ihnen niest, breitet sich dieser etwa 3 Meter aus, bevor er zu Boden fällt. das heißt, es ist in der Luft schwebend.

- Wenn das Virus auf eine Metalloberfläche fällt, lebt es mindestens 12 Stunden. Denken Sie also daran, dass Sie Ihre Hände gründlich mit Seife waschen, wenn Sie mit einer Metalloberfläche in Kontakt kommen.

- Das Virus kann 6-12 Stunden im Gewebe aktiv bleiben. Normales Waschmittel tötet das Virus ab. Winterkleidung, die nicht täglich gewaschen werden muss, sollte in die Sonne gelegt werden, um das Virus abzutöten.

Informationen zu den Symptomen einer durch das Corona-Virus verursachten Lungenentzündung:

- Zuerst infiziert es den Hals, dann fühlt es sich im Hals wie eine trockene Halsentzündung an, die 3 bis 4 Tage anhält.

- Dann verschmilzt das Virus mit der Nasenflüssigkeit und tropft in die Luftröhre und gelangt in die Lunge, wodurch Wuhans Lungenentzündung verursacht wird. Dieser Vorgang dauert 5 bis 6 Tage.

- Ein Zustand von Lungenentzündung, hohem Fieber und Atembeschwerden wird folgen. Eine verstopfte Nase ist nicht wie eine normale verstopfte Nase. Sie werden das Gefühl haben, im Wasser zu ertrinken. Es ist wichtig, sofort einen Arzt aufzusuchen, wenn Sie dieses Gefühl haben.

Über Prävention:

- Die häufigste Art, sich anzustecken, besteht darin, in der Öffentlichkeit Dinge wie Handläufe, Türgriffe, Griffe im Bus usw. zu berühren. Daher sollten Sie Ihre Hände häufig waschen. Das Virus kann nur 5-10 Minuten in Ihren Händen leben, aber in diesen 5-10 Minuten können viele Dinge passieren, z. B. das Reiben Ihrer Augen.

- Es wird empfohlen, mit Betadine-Hals zu gurgeln, um Keime zu entfernen oder zu minimieren, während sie sich noch im Hals befinden (bevor sie in die Lunge tropfen)."
[Gäste dürfen nur lesen]
Beiträge: 905, Mitglied seit 3 Jahren
Otto, das ist ein Fake, der in diversen Varianten kursiert. Glaube das nicht! Das ist totaler Quatsch. (Tee mit 27 Grad soll helfen usw., unser Körper hat schon normal 37 Grad usw….).
Signatur:
Die Vergangenheit ist über die Gegenwart verbrauchte Zukunft.
[Gäste dürfen nur lesen]
Claus (Moderator)
Beiträge: 2.221, Mitglied seit 13 Jahren
Hallo Otto,

Otto schrieb in Beitrag Nr. 2342-6:
- Das Virus ist ziemlich gross (die Zelle hat einen Durchmesser von ca. 400-500 nm), sodass jede normale Maske (nicht nur die 3M N95-Maske) es filtern kann.

Das stimmt wohl nicht.

Das Virus soll 60 - 220 nm Durchmesser haben.
Partikelfiltermasken filtrieren nur bis >600 nm.

Größe des Virus

Filterwirkung
[Gäste dürfen nur lesen]
avatar
Beiträge: 399, Mitglied seit 6 Jahren
Corona - ein Thema, an dem sich die Geister scheiden und über das man Bücher schreiben könnte...

Hier nur stichpunktartig ein paar Gedanken von mir:

1. Ob Corona (SARS) natürlich oder künstlich entstanden ist - da steht Aussage gegen Aussage.
Während sich Hinweise finden lassen sollen, dass Gensequenzen des Virus in der Natur nicht vorkommen und daher im Labor entstanden sein müssen, wird dies von anderer Seite konsequent verneint.

2. Ich habe mir angewöhnt, bei allen Erignissen zu fragen "qui bono?" - "wem nutzt es?"
Wer hat einen Vorteil von einer derartigen Pandemie?

a) die Pharmaindustrie, die jetzt wieder Milliarden für die Entwicklung und Herstellung eines Impfstoffes bekommt?

b) die Regierungen, weil man die nicht kontrollierbaren Zusammenkünfte von Regimegegnern in die Onlineszene zwingt, wo man alle Nachrichten speichern, lesen und mit entsprechenden Skripten auswerten kann? Man kann auch Demonstrationen und sonstige Versammlungen verbieten...

c) die Regierungen, die sich um Staatshaushalte kümmern müssen, in denen die Kosten gerade für die Alten explodieren, weil die nicht mehr arbeiten, aber versorgt werden müssen?

d) einzelne Staaten, weil durch das Virus Volkswirtschaften geschädigt werden? Nicht nur, dass der Waren- und Reiseverkehr ausgesetzt wird, es werden auch Geschäfte und Betriebe nur schwer überleben können, wenn der nationale / internationale Absatz unterbunden oder der Nachschub von Rohstoffen ausgesetzt wird.

e) den "global playern", die ganz gezielt über entsprechende biologische Waffen Menschen bestimmter Ethnien und Altersgruppen ausschalten können?

3. Was ist die Geschichte hinter der Geschichte, von was könnte uns diese Pandemie wirklich ablenken? Wurde nach 9/11 der "Patriot Act" in den USA verabschiedet, um vollkommen widerstandsfrei jeden als terrorverdächtig einzustufen und einsperren zu können, werden in Deutschland gerade wieder Tausende Flüchtlinge ins Land geholt, die ihre Kultur, ihre Religion und ihre Verachtung der europäischen Errungenschaften wie Gleichstellung, Gleichberechtigung und Religionsfreiheit uneingeschränkt ausleben dürfen.

Also, die Pandemie ist wie so ein Schirm, auf den wir von der einen Seite drauf schauen. Was auf der Rückseite wirklich stattfindet, das wissen vielleicht Regierungen, global Player oder Teilnehmer der Bilderberger Konferenzen...
Signatur:
Wenn man sein Essen mit jemandem teilt, hat man danach selbst etwas weniger.
Teilt man aber sein Wissen, hat man hinterher noch genau so viel, der andere aber etwas mehr als vorher.
[Gäste dürfen nur lesen]
Beiträge: 905, Mitglied seit 3 Jahren
Jetzt also wieder durch profitierende finstere Mächte stets links-orientierter Machart verursachte Corona-Hysterie, vorher Klimahysterie, Güllehysterie, Insektensterben-Hysterie, Naturschutzhysterie, allein durch den bösen Putin, Andersgläubige und Flüchtlinge initiiert und finanziert, zwecks Störung der Volkshygiene-Eintracht. Wer nur glaubt diesen Quatsch oder will von ihm selbst profitieren?
Signatur:
Die Vergangenheit ist über die Gegenwart verbrauchte Zukunft.
[Gäste dürfen nur lesen]
avatar
Beiträge: 399, Mitglied seit 6 Jahren
Kirsche schrieb in Beitrag Nr. 2342-10:
Wer nur glaubt diesen Quatsch oder will von ihm selbst profitieren?

Das waren einfache Fragen, die sich ein kritischer Verstand nunmal stellen sollte. Wer hat in diesen Zeiten einen konkreten Nutzen von einer Pandemie? Statt also gleich wieder alles als Quatsch abzutun sollte sich jeder, der denken kann, ruhig mal intensivere Gedanken machen.
Signatur:
Wenn man sein Essen mit jemandem teilt, hat man danach selbst etwas weniger.
Teilt man aber sein Wissen, hat man hinterher noch genau so viel, der andere aber etwas mehr als vorher.
Beitrag zuletzt bearbeitet von Suza am 15.03.2020 um 17:08 Uhr.
[Gäste dürfen nur lesen]
avatar
Stueps (Moderator)
Beiträge: 3.292, Mitglied seit 14 Jahren
Hallo Leute,

hier vorsichtshalber schon mal ein Schutz gegen Corona und auch andere ernste Gefahren (böse Regierungen und so) unserer Welt.
Signatur:
Ein Universum, welches zufällig entsteht und zufällig ein Phänomen namens Humor hervorbringt, entbehrt nicht einer gewissen Komik.
Beitrag zuletzt bearbeitet von Stueps am 15.03.2020 um 18:07 Uhr.
[Gäste dürfen nur lesen]
Beiträge: 905, Mitglied seit 3 Jahren
Herzlichen Dank für den Tipp, werde gleich ans Basteln gehen.....


PS: Mich interessieren neben Fragen aus berechtigten Sorgen stets auch Antworten zu selbstähnlichen Gegenpolen, wie Südpol vs. Nordpol. Was ist nun das Gegenteil von Gutmensch vs. ???? Eine Antwort würde ich gerne mal in meine Sammlung nehmen. Wer weiß Rat?
Signatur:
Die Vergangenheit ist über die Gegenwart verbrauchte Zukunft.
[Gäste dürfen nur lesen]
Beiträge: 1.520, Mitglied seit 12 Jahren
Hallo zusammen,
es ist grotesk, in welchem Maße die Medien eine relativ normale Virusinfektion dramatisieren und die Politik sich dadurch treiben lässt bzw. engagiert darauf anspringt.
Es gibt keinerlei konkrete Information darüber, zu welchem Anteil das Coronavirus für tödliche Verläufe einer Erkrankung mitverantwortlich ist. Angaben über die Zahl der durch das Coronavirus verursachten Todesfälle ist deshalb nicht aussagekräftig. Die ganz überwiegende Zahl der Infektionen ist unstreitig harmlos.
Es überrascht mich, in welchem Maße Menschen manipulierbar sind und Einschränkungen ihrer Freiheit hinnehmen, wenn sie nur hinreichend in Angst versetzt werden.

Ich habe den Verdacht, dass die Klimaschützer über die massiven Einschränkungen des öffentlichen Lebens und unserer Freiheit nicht unglücklich sind.

Das gesamte Geschehen erinnert mich an ein Märchen: "Des Kaisers neue Kleider"

MfG
Harti
Signatur:
Wichtig ist, dass man nicht aufhört zu fragen. A.E.
[Gäste dürfen nur lesen]
Beiträge: 905, Mitglied seit 3 Jahren
Hallo Harti,

diene Frage ist berechtigt. Es stimmt, das Virus ist (derzeit?) für weite Bevölkerungskreise harmlos. Sehr ernsthaft betroffen ist jedoch bisher (?) ein kleinerer, aber nicht zu vernachlässigender Kreis älterer und durch bestimmte Vorerkrankungen stark geschwächter Personen. Es stellt sich die Frage,

1. ob deren Schutz gerechtfertigt ist, zumal dann, wenn alle gleichzeitig erkranken, nicht genügend Betten und Kräfte zur Verfügung stehen (durchrationalisierte Krankenhäuser), in Solidarität oder nicht. Gegen eine normale Grippe stehen Impfstoffe zur Verfügung. Hier stellt sich die Frage anders, wenn jemand auf diesen Schutz bewusst verzichtet hat (allgemeines Wissen nicht teilen will).

2. inwieweit und wann sich das Virus, wie stets üblich, verändert. Bei der Schweinegrippe z.B. hatten sich ursprüngliche Befürchtungen nicht bestätigt. Das Virus ist mehr oder weniger verschwunden, nur noch temporär auftauchend und durch Impfmöglichkeiten ohne großes Risiko. Vom Corona kann man Gleiches bisher nicht sagen. Vielmehr könnte jederzeit auch eine Verschlimmerung eintreten. Für diese Fälle gibt es die jetzt angewandten Risiko-Seuchenpläne, die jetzt greifen.

Was die nach dem Bundesseuchengesetz vorgeschriebenen Maßnahmen (neuer Name ist mir gerade entfallen) mit Klimaschützern zu tun haben soll, erschließt sich mir allerdings nicht.

Kirsche
Signatur:
Die Vergangenheit ist über die Gegenwart verbrauchte Zukunft.
[Gäste dürfen nur lesen]
avatar
Beiträge: 399, Mitglied seit 6 Jahren
Stueps schrieb in Beitrag Nr. 2342-12:
Hallo Leute,

hier vorsichtshalber schon mal ein Schutz gegen Corona und auch andere ernste Gefahren (böse Regierungen und so) unserer Welt.

Wenn du meinst, dass das hilft, warum teilst du nicht dein Wissen mit den Betroffnen?
So dramatisch ist die Lage in Italien

Ich bin ganz offen gesagt sehr froh und dankbar dafür, dass ich in Österreich lebe und solche Menschen wie du bei uns nicht einmal zu bestimmen haben, wie viel Senf auf die Wurst kommt!
Signatur:
Wenn man sein Essen mit jemandem teilt, hat man danach selbst etwas weniger.
Teilt man aber sein Wissen, hat man hinterher noch genau so viel, der andere aber etwas mehr als vorher.
[Gäste dürfen nur lesen]
avatar
Stueps (Moderator)
Beiträge: 3.292, Mitglied seit 14 Jahren
Hallo Suza,

Suza schrieb in Beitrag Nr. 2342-16:
solche Menschen wie du bei uns nicht einmal zu bestimmen haben

Woher willst du (wollt ihr) das wissen?
Signatur:
Ein Universum, welches zufällig entsteht und zufällig ein Phänomen namens Humor hervorbringt, entbehrt nicht einer gewissen Komik.
[Gäste dürfen nur lesen]
avatar
Beiträge: 399, Mitglied seit 6 Jahren
Stueps schrieb in Beitrag Nr. 2342-17:
Woher willst du (wollt ihr) das wissen?

Weil unsere gewählten Politiker eine intelligente Politik machen, die von der Bevölkerung getragen und unterstützt wird und die dem, was du hier so für Dinge von dir gibst, diametral gegenüber steht. Daher weiß ich das. :)

Wenn wir hier Kasperle hätten, dann wäre bei uns sicher mehr Durcheinander.
Signatur:
Wenn man sein Essen mit jemandem teilt, hat man danach selbst etwas weniger.
Teilt man aber sein Wissen, hat man hinterher noch genau so viel, der andere aber etwas mehr als vorher.
[Gäste dürfen nur lesen]
avatar
Stueps (Moderator)
Beiträge: 3.292, Mitglied seit 14 Jahren
Hallo Suza,

Suza schrieb in Beitrag Nr. 2342-18:
Weil unsere gewählten Politiker eine intelligente Politik machen, [...] die dem, was du hier so für Dinge von dir gibst, diametral gegenüber steht.

Puh, das beruhigt mich dahingehend, dass man dich ja dann auch ausschließen kann :).
Signatur:
Ein Universum, welches zufällig entsteht und zufällig ein Phänomen namens Humor hervorbringt, entbehrt nicht einer gewissen Komik.
Beitrag zuletzt bearbeitet von Stueps am 15.03.2020 um 21:13 Uhr.
[Gäste dürfen nur lesen]
avatar
Beiträge: 399, Mitglied seit 6 Jahren
Zum Thema "qui bono" eine aktuelle Zeitungsmeldung, die zum Nachdenken anregen kann...

@Stups: Wie kommst du darauf, dass man mich da ausschließen kann? Nur, weil du meine Beiträge intelektuell nicht verarbeiten kannst und nun wieder mit dümmlichen Beleidigungen kommen musst, heißt das ja nicht, das ich das Kasperl von uns beiden bin :joker:
Signatur:
Wenn man sein Essen mit jemandem teilt, hat man danach selbst etwas weniger.
Teilt man aber sein Wissen, hat man hinterher noch genau so viel, der andere aber etwas mehr als vorher.
[Gäste dürfen nur lesen]
In diesem Forum dürfen nur Mitglieder schreiben. Hier kannst du dich anmelden
Zum Seitenanfang Nach oben