Willkommen in Manus Zeitforum
InformationenAnmelden Registrieren

Erweiterte Suche

Was könnte das in China sein?

Thema erstellt von Suza 
avatar
Beiträge: 1.383, Mitglied seit 11 Jahren
Suza schrieb in Beitrag Nr. 2273-20:
Google Earth und Google Maps bieten schon interessante Einblicke auf unsere Erde. Hier gibt es noch etwas "Mysteriöses".
Was das nun wohl wieder ist?

Diesmal ist der Sack Reis nicht in China umgefallen, dafür zwischen Südamerika und Antarktis, 250m einen Gletscher runtergrutscht und dann mit Schnee/Eis verklumpt.
Signatur:
Ich bin begeistert!
[Gäste dürfen nur lesen]
avatar
Beiträge: 100, Mitglied seit 4 Jahren
Thomas der Große schrieb in Beitrag Nr. 2273-21:
Diesmal ist der Sack Reis nicht in China umgefallen, dafür zwischen Südamerika und Antarktis, 250m einen Gletscher runtergrutscht und dann mit Schnee/Eis verklumpt.

Ja, das wäre wohl eine Erklärung. Mich wundern nur a) die Ausmaße, b) die Strecke und c) die Form.
Was die Ausmaße betrifft, so ist der Klumpen etwa 70 Meter lang.
Die Strecke, die er zurückgelegt hat, beträgt den Spuren nach ca. 900 Meter. Aus welcher Höhe müsste wohl ein Brocken dieser Größe abrutschen, damit er genug Schwung für einen horizontalen Weg von etwa 900 Metern hat? Rollen könnte ich mir ja noch vorstellen, aber der Klumpen hat keine Kugelform und die Spur im Schnee ist an allen Stellen nahezu gleich. Also ich finde das zumindest mal merkwürdig.
Signatur:
978-3842349889
[Gäste dürfen nur lesen]
avatar
Stueps (Moderator)
Beiträge: 3.044, Mitglied seit 13 Jahren
Hallo Suza,

erinnert ich bissel an die wandernden Steine, die trotz guter Erklärung immer noch ein wenig rätselhaft sind. Vielleicht spielen ja auch hier ähnliche Phänomene eine Rolle.

Beste Grüße
Signatur:
Ein Universum, welches zufällig entsteht und zufällig ein Phänomen namens Humor hervorbringt, entbehrt nicht einer gewissen Komik.
[Gäste dürfen nur lesen]
avatar
Beiträge: 100, Mitglied seit 4 Jahren
Stueps schrieb in Beitrag Nr. 2273-23:
Hallo Suza,

erinnert ich bissel an die wandernden Steine, die trotz guter Erklärung immer noch ein wenig rätselhaft sind. Vielleicht spielen ja auch hier ähnliche Phänomene eine Rolle.

Beste Grüße

Die wandernden Steine finde ich auch interessant, aber die Erklärung mit dem Eis unter den Steinen ist mir nur schwer verständlich. Eis wird ja aus Wasser gebildet und Wasser würde sowohl die Steine als auch den Grund benetzen. Wenn das Wasser gefriert, dann müsste es doch jeden Stein an der Berührungsstelle festfrieren. Ich stelle mir vor, dass der Tauprozess vielleicht zuerst rund um die Steine einsetzt und wann sollen da die Windkräfte die Steine verschieben? Eher bläst der Wind den Boden doch trocken. Wie gesagt, die Erklärung mit dem Eis mag stimmen, aber wirklich verständlich ist sie für mich nicht.
Signatur:
978-3842349889
[Gäste dürfen nur lesen]
Beiträge: 5, Mitglied seit 7 Monaten
Suza schrieb in Beitrag Nr. 2273-24:
Stueps schrieb in Beitrag Nr. 2273-23:
Hallo Suza,

erinnert ich bissel an die wandernden Steine, die trotz guter Erklärung immer noch ein wenig rätselhaft sind. Vielleicht spielen ja auch hier ähnliche Phänomene eine Rolle.

Beste Grüße

Die wandernden Steine finde ich auch interessant, aber die Erklärung mit dem Eis unter den Steinen ist mir nur schwer verständlich. Eis wird ja aus Wasser gebildet und Wasser würde sowohl die Steine als auch den Grund benetzen. Wenn das Wasser gefriert, dann müsste es doch jeden Stein an der Berührungsstelle festfrieren. Ich stelle mir vor, dass der Tauprozess vielleicht zuerst rund um die Steine einsetzt und wann sollen da die Windkräfte die Steine verschieben? Eher bläst der Wind den Boden doch trocken. Wie gesagt, die Erklärung mit dem Eis mag stimmen, aber wirklich verständlich ist sie für mich nicht.

Wind hat die Steine nicht verschoben, sondern das Eis selbst. Es ist nämlich nicht so starr, wie viele meinen, sondern unter stetiger Spannung. Wenn jetzt an einer Seite die Spannung nachgibt, dann kommt von der einen Seite der größere Druck und schiebt den Stein. Das ganze dauert natürlich einige Jährchen.
[Gäste dürfen nur lesen]
In diesem Forum dürfen nur Mitglieder schreiben. Hier kannst du dich anmelden
Zum Seitenanfang Nach oben