Willkommen in Manus Zeitforum
InformationenAnmelden Registrieren

Erweiterte Suche

Selbstgespräche

Thema erstellt von Habenix 
avatar
Beiträge: 186, Mitglied seit 5 Jahren
Habenix schrieb in Beitrag Nr. 2188-1361:
suza,die welt fängt in einem selbst an und man macht sie nur besser,wenn man zuallerst friedlich ist.

Willst du mir unterstellen, dass ich nicht friedlich wäre, nur weil ich dir hier etwas energischer widerspreche?

Zitat von Habenix:
du bist echt brutal zu mir,obwol ich dir nix getan habe!

Ich bin nicht brutal, sondern nur sehr deutlich und sehr direkt. Dazu nutze ich bisweilen auch Ironie und ja (dafür entschuldige ich mich hiermit bei dir) Häme.

Aber ich will dir das noch einmal ganz in Ruhe erklären: Wenn du irgendwelche psychische Probleme hast, dann kannst du das gern thematisieren. Dann sind hier auch ein paar Leute, die deine Texte lesen und dich nicht nur heimlich auslachen, sondern die dir vielleicht auch gut zureden und dir moralische Hilfe geben werden. Ich selbst biete mich da explizit an. Wenn du sagst, dass du traurig bist, weil dein Vater gestorben ist - dann mein herzliches Beileid. Meiner ist auch schon sehr jung gestorben, aber so ist das Leben nunmal. Der Tod gehört dazu.

Wenn du sagst, dass du eine Jugendliebe wieder getroffen hast, dann lass uns gern daran teilhaben und darüber reden.

Wenn ich hier aber immer wieder merkwürdige, einzeilige Beiträge mit Inhalten wie "Gott ist groß" (das hast du zwar nicht wörtlich geschrieben, aber du verherrlichst beinahe fanatisch eine nicht existierende Figur), dann verletzt das meine nichtreligiösen Gefühle. Ich sehe dieses Forum mit seinem Schwerpunkt "Zeit" ein wenig mehr im wissenschaftlichen und fachlich philosophischen Spektrum, nicht im religiösen.

Also, meine Bitte: behalte deinen Glauben und deinen Gott bei dir und für dich. Das ist allein deine Privatangelegenheit und geht hier niemanden etwas an. Es gibt Dinge, die muss man nicht jedem erzählen und falls man da Gleichgesinnte sucht, gibt es ganz sicher auch bessere Foren dafür als dieses ;-)

Zitat von Branworld1:
Nun stell dir mal die Weißglut vor die ich hatte, als ich im ersten Moment auf Habenix´s Beiträge antworten wollte.. Es hat mich 2 komplette Tastaturen gekostet, die ich während dem Schreiben auf dem Schreibtisch zertrümmert habe.

Tja, die Dummen regieren die Welt, weil der Klügere stets nachgibt...

Zitat von Branworld1:
Weil wir Ähnliches schon vor 70 Jahren hatten - mitunter in verschiedenen Staaten auch bis zum Ende der ´90er - nahm ich mal tief Luft und dachte über meine Reaktionen nach.

Aha, da ist er ja schon: Godwin
Signatur:
Wenn man sein Essen mit jemandem teilt, hat man danach selbst etwas weniger.
Teilt man aber sein Wissen, hat man hinterher noch genau so viel, der andere aber etwas mehr.
[Gäste dürfen nur lesen]
Beiträge: 617, Mitglied seit 2 Jahren
Habenix Gedanken schwanken phantasievoll zwischen „arm“ und „reich“, ich meine an Weisheit. In Letzterer sehe ich ihn oder sie insgesamt als „Habeviel“, was man von Anderen nicht immer sagen kann. Keine Ahnung, ob reich oder arm an Dollars, es zeugt mindestens von geistiger Kontinuität in Vielfalt, die nicht Jedem gegeben ist. Für mich hat Habenix, ob freiwillig oder nicht, etwas von Diogenes von Sinope Diogenes. Habenix war auf einer Suche und hat offenbar gefunden, was nicht jeder hat: Vertrauen in die Zukunft!

Anlass zu Neid und Missgunst? Wer hat, der kann dennoch verlieren, jederzeit, alles, was er hat, dann hatte. Er ist dann also unten, von oben betrachtet. Anders als Diogenes unfreiwillig, der Hund. Hiob ist ein gutes, weil neutrales Beispiel. Andere bringen wenig mit und machen trotzdem etwas daraus. Anderen ist auch diese Gabe, aus welchen Gründen auch immer, verwehrt. Sie hadern mit ihrem Schicksal und finden keinen Ausweg. Sollen wir ihnen helfen oder sie auch noch seelisch mit neoliberaler Arroganz niedertrampeln? Was sind konservative Werte? Da ist mir der Glaube an Gott sehr lieb, der negative menschliche Eigenschaften jedenfalls minimieren will - dies eine offenbar sehr linke Eigenschaft? Ob nun die dafür zuständigen menschlichen Institutionen wie Kirchen oder vielfältige Glaubensgemeinschaft wirklich Gottes Vertreter auf Erden sind oder ihm jedenfalls nahe, das bezweifle ich auch. Man mag nicht an Gott glauben, aber ihn schelten, weil man die Kirche und ihre Vertreter nicht mag, ist wie Wasser verteufeln, weil es nass macht.

Jeder glaubt irgendetwas, vor allem meistens an sich selbst, andere glauben noch jeden Hokus-Pokus, u.a. an Kristalle, an Pendel, sogar an den Teufel, an Nahrungsergänzungsmittel, an verführerische Reklame, an Gesichts- und Halsputz, an die Kraft der Gier oder, wie ich hier gelernt habe, an die allein selig machende, umfassende Kraft der Mathematik - dem Harz des Wissens?

Im Gegensatz dazu schätze ich viele Gedanken von Habenix sehr. In der Vielfalt liegt die Würze, auch eines Forums!

Kirsche
Signatur:
Die Vergangenheit ist über die Gegenwart verbrauchte Zukunft.
Beitrag zuletzt bearbeitet von Kirsche am 10.04.2019 um 18:24 Uhr.
[Gäste dürfen nur lesen]
avatar
Stueps (Moderator)
Beiträge: 3.130, Mitglied seit 13 Jahren
Hallo Leute,

Claus schrieb in Beitrag Nr. 2188-1351:
Die Spaltung "haben" wir nicht, wir "machen" sie.

Zustimmung.

Hervorheben, weil meines Erachtens sehr treffend, möchte ich Branworld mit Beitrag Nr. 2188-1357 und Beitrag Nr. 2188-1363.

Anfangs haben Manu, Claus und ich uns auch hinter den Kulissen mit Habenix´ Thread beschäftigt, und diskutiert, wie wir damit verfahren. Hatten beschlossen, ordnend einzugreifen, was nur teilweisen Erfolg hatte. Habenix beschränkt sich auf seinen Thread, eröffnet jedoch nach wie vor für jeden Gedanken einen neuen Beitrag, so dass an vielen Freitagen eine neue Flut hinzukommt. Klar könnten wir hier regulierend eingreifen: Entweder wir ordnen jeden Samstag selber, oder wir greifen zu Sanktionen. Ersteres erfordert Energie, die wir dann doch in andere Dinge stecken - an einem Samstag kann man ja auch wichtige und schöne Dinge erledigen. Zweiteres wäre unserer Meinung nach unverhältnismäßig, denn - da schließe ich mich Okotombrok an - Habenix schadet niemandem. So seufzen wir, und lassen Habenix´ freitägliche Flut zu. Natürlich nur, solange es im erträglichen Rahmen bleibt.
Denn ich stimme zu, wenn Branworld1 schreibt, dass es jedem freisteht, Habenix zu lesen oder nicht.

Interessant finde ich hier, dass Suza meinem Empfinden nach zur Zeit das größte Interesse an Habenix zeigt.

Hallo Suza,

Suza schrieb in Beitrag Nr. 2188-1359:
Und ich finde, dass man nicht jeder wirren Meinung eine Bühne geben muss.

Ja gut, ich würde deine Beiträge jetzt nicht unbedingt als "wirr" einstufen.

Beste Grüße
Signatur:
Ein Universum, welches zufällig entsteht und zufällig ein Phänomen namens Humor hervorbringt, entbehrt nicht einer gewissen Komik.
Beitrag zuletzt bearbeitet von Stueps am 11.04.2019 um 04:54 Uhr.
[Gäste dürfen nur lesen]
avatar
Beiträge: 186, Mitglied seit 5 Jahren
Stueps schrieb in Beitrag Nr. 2188-1366:
Suza schrieb in Beitrag Nr. 2188-1359:
Und ich finde, dass man nicht jeder wirren Meinung eine Bühne geben muss.

Ja gut, ich würde deine Beiträge jetzt nicht unbedingt als "wirr" einstufen.

Beste Grüße

Schön, dass du das auch so siehst :)
Signatur:
Wenn man sein Essen mit jemandem teilt, hat man danach selbst etwas weniger.
Teilt man aber sein Wissen, hat man hinterher noch genau so viel, der andere aber etwas mehr.
Beitrag zuletzt bearbeitet von Suza am 11.04.2019 um 09:02 Uhr.
[Gäste dürfen nur lesen]
Beiträge: 1.128, Mitglied seit 10 Jahren
ach liebe leute,ihr nehmt das alles viel zu ernst hier hab ich das gefühl.ich habe schon ein paarmal gesagt,das ich ein geraucht habe wenn ich geschrieben habe.
meistens freitags oder und samstags . ;o)
diese Ähra ist nun vorbei!!! da ich das nicht mehr will! und gott erstrecht nich.
alles hat seine zeit ,jetzt ist die zeit gekommen ohne drogen.
und es kommt die zeit,da höhre ich auch auf zigaretten und alkohol zu konsumieren.
ich weis ja was richtig ist.
wie gesagt,erstmal alles falsch machen,dann alles richtig.
[Gäste dürfen nur lesen]
Beiträge: 1.128, Mitglied seit 10 Jahren
vor diesem forum hatte ich als" hobyphilosoph" im zdf forum auf speed meine gedanken geäußert und da hab ich teilweise noch nich an gott geglaubt.
da könnt ihr euch vorstellen was da abging :0)
[Gäste dürfen nur lesen]
Beiträge: 1.128, Mitglied seit 10 Jahren
suza,du vertraust mir nich,deshalb denkst du ich will dir was unterstellen!
unterstellung?
wenn ich dir etwas sage meine ich es nicht böse!!
ich kenne jesus und seinen charakter und dem versuche ich gerecht zuwerden,auch wenn das nie vollends gelingen wird.
ich bin gläubig aber nicht religiös!
kennt jemand den unterschied?
[Gäste dürfen nur lesen]
Claus (Moderator)
Beiträge: 1.984, Mitglied seit 12 Jahren
Hallo Suza,

Suza schrieb in Beitrag Nr. 2188-1353:
Wer genau spaltet denn dann hier? Du? Ich? Otto? Habenix?

Mit "wir" meinte ich nicht nur dich, mich, Otto oder Habenix, sondern uns alle. Also uns Menschen.

Also auch diejenigen Arbeitgeber, die ein Überangebot an arbeitswilligen Personen schamlos in der Weise ausnutzen, dass sie ihnen weniger bezahlen.

Also auch diejenigen, die sich nicht gebildet haben, obwohl sie es hätten können.

Auch diejenigen, die sich die konkrete Einzelsituation eines Antragstellers nicht ansehen, weil ein Formular abzuarbeiten einfacher ist.

Und auch diejenigen Vorgesetzten, die selbst zwar gebildet sind, zur Sachbearbeitung aber bewusst gering qualifiziertes Personal einsetzen, welches sich gar nicht um den konkreten Sachverhalt kümmern soll, weil es nämlich billiger ist, nur Checklisten zu prüfen.


Die Wurzel allen Übels ist die Habgier1 (vgl. auch mein Beitrag Nr. 2075-169).

1) Faulheit kann man m.E. auf Habgier reduzieren, denn faul ist man, weil es bequemer ist. Man will also Bequemlichkeit anstatt Mühe "haben".
[Gäste dürfen nur lesen]
avatar
Beiträge: 1.219, Mitglied seit 11 Jahren
An Suza und alle Anderen

Suza schrieb in Beitrag Nr. 2188-1359:
Otto schrieb in Beitrag Nr. 2188-1355:
Habenix braucht Hilfe, und ihm helfen seine Kommentar im Forum.
Schreiben hilft doch immer, seine eigenen Gedanken zu ordnen und das Wesentliche besser zu erkennen.

Natürlich braucht der arme Geist professionelle Hilfe, aber die können wir ihm hier sowieso nicht geben.

armselige Gesellschaft, in der sich nur professionell geholfen werden kann.
Sich lustig machen über Jemanden ist sicherlich keine Hilfe.


Suza schrieb in Beitrag Nr. 2188-1359:
Andererseits sollte man solche Menschen durchaus auch mal zu Erkenntnissen zwingen . . .

Wie soll das denn gehen?
Ohne mittelalterliche Methoden?
Und welche Erkenntnisse sollten das wohl sein? Deine?

Suza schrieb in Beitrag Nr. 2188-1359:
. . . und von daher war mein Vorschlag, seine Statements hier als Buch zu veröffentlichen, vollkommen ernst gemeint.

ach, auf einmal?

Suza schrieb in Beitrag Nr. 2188-1316:
Ich bin mir absolut sicher, dass das ein Buch wäre, das in keinem Haushalt fehlen darf, wo ein Tischbein zu kurz ist


Suza schrieb in Beitrag Nr. 2188-1359:
Solange du einem Kind, das sich jeden Tag einnässt, immer wieder frische Unterwäsche reichst, wird es das für normal halten und nichts ändern.

hat man das mit dir so gemacht?
Dann armes Kind.


Formal zu Habenix:
Er mag mit seinen Beiträgen wohl nicht so recht in unser Forum passen,
andererseits ist der Bereich Allgemeines unter Beachtung aller Forenregeln keiner Themenbeschränkung unterlegen.
Er schreibt nur seine Gedanken nieder, eine politische oder religiöse Propaganda ist nicht erkennbar.

Und sonst:
Ich habe Habenix Beiträge nicht alle gelesen, nur hin und wieder 'mal überflogen, sind ja nicht so lang.
Dass er irgendwo um Hilfe gebeten hätte habe ich nirgendwo entdeckt.Warum diskutieren wir dann darüber?
Was Habenix für ein Mensch ist wissen wir nicht. Unser Wissen über ihn und seiner Geschichte geht gegen null.
Alle Urteile über ihn sind Vorurteile.

Wenn wirklich jemand denkt, er wolle Hilfe von uns und ihm helfen will,
dann muss man kein Profi sein um das per PN zu tun und nicht öffentlich.

Offensichtlich hat Habenix ein Bedürfnis seine Gedanken aufzuschreiben und mitzuteilen.
Wir helfen ihm dabei indem wir ihm einen Thread dafür zur Verfügung stellen.
Da kann dann jeder lesen oder auch nicht.
Bei Nichtlesen bekommt man nichts von ihm mit.

@Suza
Du solltest vielleicht einmal darüber nachdenken, warum du seine Beiträge überhaupt liest und warum du dich so darüber aufregst.

mfg okotombrok
Signatur:
"Der Kopf ist rund, damit die Gedanken die Richtung wechseln können"
(Francis Picabia)
[Gäste dürfen nur lesen]
avatar
Beiträge: 186, Mitglied seit 5 Jahren
Okotombrok schrieb in Beitrag Nr. 2188-1372:
Offensichtlich hat Habenix ein Bedürfnis seine Gedanken aufzuschreiben und mitzuteilen.

Glückwunsch zu dieser Erkenntnis!
Wenn du jetzt noch verstehst, dass ein Buch nichts anderes ist, als aufgeschriebene Gedanken, bist du schon eine Runde weiter...

Zitat von Okotombrok:
@Suza
Du solltest vielleicht einmal darüber nachdenken, warum du seine Beiträge überhaupt liest und warum du dich so darüber aufregst.

Warum sollte ich darüber nachdenken? Ich lese gern, wenn ich hier im Forum bin und wenn ich das Bedürfnis habe, etwas zu kommentieren, dann kommentiere ich das auch. Wenn ich der Meinung bin, dass ich da großen Nonsens lese, dann schreibe ich auch, dass ich das für große Nonsens halte. Meine Meinung muss ja nicht jedem gefallen und wenn jemand der Überzeugung ist, dass der große Nonsens aber gar kein Nonsens ist, dann kann er das ja mit guten Argumenten belegen. Wenn ich jetzt aber die Reaktionen hier sehe, dann gibt eigentlich jeder zu, dass die Beiträge von Habenix zu einer großen Menge aus Nonsens bestehen, dem man aber hier gerne einen Platz einräumt. Das ist natürlich das Recht jedes Forenbetreibers, aber so, wie dann jemandem das Recht gewährt wird, großen Nonsens zu verbreiten, muss es auf der anderen Seite auch erlaubt sein, dem Nonsens zu widersprechen. Tut man das nicht, besteht die Gefahr, dass man den Nonsens fördert und den Content verbietet.
Signatur:
Wenn man sein Essen mit jemandem teilt, hat man danach selbst etwas weniger.
Teilt man aber sein Wissen, hat man hinterher noch genau so viel, der andere aber etwas mehr.
[Gäste dürfen nur lesen]
Beiträge: 1.128, Mitglied seit 10 Jahren
so,es ist wieder freitag! :-)
zeit für nonsens.
vieleicht eine neue rubrik,wo ich besser aufgehoben bin?
Beitrag zuletzt bearbeitet von Habenix am 12.04.2019 um 17:37 Uhr.
[Gäste dürfen nur lesen]
Beiträge: 1.128, Mitglied seit 10 Jahren
ich finde es erstaunlich,das tatsächlich jemand denkt ich bin ein armes würstchen.
ich behaupte mal,wer in dieser gesellschafft selbständig durchs leben geht steht mit beiden beinen auf dem boden.
ein jahr ist nicht viel,aber ich weis jetzt schon,das das so bleiben wird.
im gegenteil,ich bin grad sehr zufrieden wie ich mich entwickelt habe.
mein leben nimmt grad fahrt auf mit 45,da denken manche schon an ihre rente
[Gäste dürfen nur lesen]
Beiträge: 617, Mitglied seit 2 Jahren
Ich habe es manchmal befürchtet, Habenix, aber aufgrund des Reichtums deiner Phantasie nicht geglaubt. Wenn es einmal so war, bleibe nun so, wie du bist, und erfreue uns weiter mit dem Füllhorn kluger Weisheit:

Kirsche
Signatur:
Die Vergangenheit ist über die Gegenwart verbrauchte Zukunft.
[Gäste dürfen nur lesen]
Beiträge: 1.128, Mitglied seit 10 Jahren
danke liebe kirsche!balsam für meine seele :-)
[Gäste dürfen nur lesen]
Beiträge: 1.128, Mitglied seit 10 Jahren
schon komisch,für den einen ist es weisheit für den anderen nonsens
aber ich denke mal,echten nosens würde jeder verstehen
[Gäste dürfen nur lesen]
Beiträge: 1.128, Mitglied seit 10 Jahren
letztes jahr mußte ich noch mit hundertern jonglieren,jetzt mit tausendern
das macht echt spaß:-)
[Gäste dürfen nur lesen]
Beiträge: 617, Mitglied seit 2 Jahren
Dann werde nicht leichtsinnig, sondern bedenke auch die Not anderer.
Signatur:
Die Vergangenheit ist über die Gegenwart verbrauchte Zukunft.
[Gäste dürfen nur lesen]
Beiträge: 1.128, Mitglied seit 10 Jahren
ich gebe meinen 10ten teil meines verdienstes gott. deshalb darf ich ja jetzt doppelt verdienen.
und so verfahre ich weiter
Beitrag zuletzt bearbeitet von Habenix am 12.04.2019 um 18:46 Uhr.
[Gäste dürfen nur lesen]
Beiträge: 1.128, Mitglied seit 10 Jahren
das ist ein akt des glaubens,wenn man tatsächlich 10% seines einkommens gott gibt,aber er sagt ja,probier mich aus und du wirst sehen.
aber ich will mich nicht rühmen,ich mach es nicht weil ich so ein guter mensch bin.
Beitrag zuletzt bearbeitet von Habenix am 12.04.2019 um 19:00 Uhr.
[Gäste dürfen nur lesen]
Beiträge: 1.128, Mitglied seit 10 Jahren
ich möchte euch mal über ein wahres drogengenerlebniss berichten.
wir waren zudritt und haben eine busreise nach paris unternommen,ein weiblein zwei mänlein.
im gepäck hatten wir lsd was wir vorher noch nie genommen haben.
mitte 20 waren wir da ungefähr.
mitten im louvre haben wir uns jeder ein stück betreufeltes löschpapier einverleibt und just eine halbe h später trat die wirkung ein
[Gäste dürfen nur lesen]
In diesem Forum dürfen nur Mitglieder schreiben. Hier kannst du dich anmelden
Zum Seitenanfang Nach oben