Willkommen in Manus Zeitforum
InformationenAnmelden Registrieren

Erweiterte Suche

Selbstgespräche

Thema erstellt von Habenix 
Beiträge: 1.128, Mitglied seit 10 Jahren
Krieg machen nur leute,die nich
In frieden leben können
[Gäste dürfen nur lesen]
avatar
Beiträge: 689, Mitglied seit 6 Jahren
Habenix schrieb in Beitrag Nr. 2188-906:
Krieg machen nur leute,die nich In frieden leben können
Deshalb muß man gegen diese Leute vorgehen, möglichst ohne Krieg ohne Tod.
Signatur:
Traue nie Deinen Sinnen.
[Gäste dürfen nur lesen]
Beiträge: 1.128, Mitglied seit 10 Jahren
du siehst sympatisch aus otto :-)
ich hab ja auch krieg gegen jeden geführt der nich meiner meinung wahr
ich kann niemanden mehr böse sein,der so böse ist wie ich mal wahr.
es gibt für jeden hoffnung,sei er noch so böse.
gott vergibt alles und jeden.
man kann gegen das böse vorgehen,aber nur mit liebe!
alles andere macht das böse nur noch böser.
[Gäste dürfen nur lesen]
Beiträge: 57, Mitglied seit 12 Jahren
Hallo Habenix ich bin bei dir..... Herzliche Grüsse....... Keen
[Gäste dürfen nur lesen]
avatar
Beiträge: 689, Mitglied seit 6 Jahren
Habenix schrieb in Beitrag Nr. 2188-908:
du siehst sympatisch aus otto
Du hat mich gar nicht gesehen, trotzdem Danke, Habenix.
Mein Leitspruch: Man muß nicht verrückt sein, aber es hilft.
Signatur:
Traue nie Deinen Sinnen.
[Gäste dürfen nur lesen]
Beiträge: 1.128, Mitglied seit 10 Jahren
Hochmut kommt vor dem fall
Demut kommt vor der erhöhung
[Gäste dürfen nur lesen]
Beiträge: 1.128, Mitglied seit 10 Jahren
Und diese Erkenntnis ist echt geil
[Gäste dürfen nur lesen]
avatar
Beiträge: 689, Mitglied seit 6 Jahren
Habenix schrieb in Beitrag Nr. 2188-911:
Demut kommt vor der Erhöhung
Demut ist für mich der "Normalzustand", trotzdem ich mit c durchs Universum sause.
Nun harre ich der Dinge, die da noch kommen werden - Dank Deiner Prophezeiung.
Signatur:
Traue nie Deinen Sinnen.
[Gäste dürfen nur lesen]
Beiträge: 1.128, Mitglied seit 10 Jahren
Ich lass mich lieber von gott
Erhöhen,als das ich mich selber erhöhe
[Gäste dürfen nur lesen]
Beiträge: 1.128, Mitglied seit 10 Jahren
Um in den himmel zu kommen,muß man nur an
Gott glauben,
Um in diesem leben weiter zukommen
Muß man auf ihm hören
[Gäste dürfen nur lesen]
Beiträge: 1.128, Mitglied seit 10 Jahren
Demut ohne glaube ist keine demut
[Gäste dürfen nur lesen]
Beiträge: 1.128, Mitglied seit 10 Jahren
Wem ordne ich mich den unter,wenn nich unter gott
[Gäste dürfen nur lesen]
Beiträge: 1.128, Mitglied seit 10 Jahren
Doch keinem menschen
[Gäste dürfen nur lesen]
Beiträge: 1.128, Mitglied seit 10 Jahren
Ist dies nich dein echtes profilbild?
Dachte;-)
[Gäste dürfen nur lesen]
Beiträge: 1.128, Mitglied seit 10 Jahren
Man bekommt die rechnung
für sein leben nur,wenn man
es tatsächlich schafft,im leben
nicht an gott zuglauben
[Gäste dürfen nur lesen]
avatar
Beiträge: 186, Mitglied seit 5 Jahren
1. Was ist Gott?
2. Wie sieht es aus?
3. Wo kommt es her?
4. Was tat es bis zur Erschaffung der Welt?
5. Warum quält es uns mit Krankheiten und Katastrophen?
6. Gibt es im 3. Jahrtausend wirklich noch immer Menschen, die angesichts all des Elends auf der Welt, angesichts der Katastrophen, Kriege, Krankheiten und Ungerechtigkeiten an einen "liebenden und gerechten Gott" glauben? Warum? Wie verbohrt und erkenntnisresistent kann man denn sein?
7. Warum gibt es unterschiedliche Religionen mit unterschiedlichen Gottesvorstellungen und warum spalten sie unsere Gesellschaft mit Anfeindungen und Terror, anstatt sie zu vereinen?
8. Wäre es nach Darwin, Einstein und Hawking nicht endlich an der Zeit, mit dem Irrglauben an eine überirdische und mit Bewusstsein ausgestattete Macht aufzuhören? Ich sage nur: "Wer nichts weiß, muss alles glauben" und ich finde gut, dass die Zahl der Atheisten kontinuierlich wächst. Die Menschheit wacht langsam auf...
Signatur:
Wenn man sein Essen mit jemandem teilt, hat man danach selbst etwas weniger.
Teilt man aber sein Wissen, hat man hinterher noch genau so viel, der andere aber etwas mehr.
[Gäste dürfen nur lesen]
Beiträge: 630, Mitglied seit 2 Jahren
Zu 1) Ich weiß es nicht, vielleicht eine Frau?
Zu 2) Ich weiß es nicht, vielleicht mit langen Haaren?
Zu 3) Ich weiß es nicht, vielleicht aus einem Frauenzimmer?
Zu 4) Ich weiß es nicht, sie begann vielleicht zu reden, wie es Frauenart zu sein scheint?
Zu 5) Ich weiß es nicht, denn sie überlässt uns vielleicht nur der Evolution und hat sich selbst zur Ruhe gelegt?
Zu 6) Ich weiß es nicht, vielleicht hoffen sie, dass sie wieder erwacht und aktiv eingreift, aber mit welchen Folgen?
Zu 7) Ich weiß es nicht, aber warum gibt es sonst überall alltägliche Evolution, wie von Darwin vorhergesagt, also auch bei Religionen?
Zu 8) Ich weiß es nicht, aber vielleicht ist es so, dass der, der viel glaubt, einfach viel mehr weiß, weil andere, die viel wissen, sich dessen nicht sicher sein können?

Ich weiß es auch nicht, könnte aber immerhin so sein!

Kirsche
Signatur:
Die Vergangenheit ist über die Gegenwart verbrauchte Zukunft.
[Gäste dürfen nur lesen]
avatar
Beiträge: 1.428, Mitglied seit 11 Jahren
Suza schrieb in Beitrag Nr. 2188-921:
"Wer nichts weiß, muss alles glauben" und ich finde gut, dass die Zahl der Atheisten kontinuierlich wächst. Die Menschheit wacht langsam auf...
Menschen, die in ihrem Herz krank sind, schaffen es nicht, die Verbindung mit dem Schöpfer herzustellen, sie gehen irre, sie erschrecken vor den Früchten ihres Herzens, sie flüchten in ihren Verstand, bauen sich eine virtuelle Welt aus der These: "Ich bin nicht verrückt, ich bin nicht die Ursache all des Elends", trösten sich damit, dass es möglichst viele gibt, die das gleiche Elend in sich tragen und bestenfalls in ihrem Verstand aufwachen, "guckt Mal, sogar Hawking ist einer von uns".
Die Frage "Was ist Gott?" bleibt menschlich, denn man kann sie auch in der Hölle stellen.
Signatur:
Ich bin begeistert!
Beitrag zuletzt bearbeitet von Thomas der Große am 22.03.2018 um 07:35 Uhr.
[Gäste dürfen nur lesen]
avatar
Stueps (Moderator)
Beiträge: 3.137, Mitglied seit 13 Jahren
Hallo Suza,

Suza schrieb in Beitrag Nr. 2188-921:
Ich sage nur: "Wer nichts weiß, muss alles glauben"

Was weißt du denn alles so?

Beste Grüße
Signatur:
Ein Universum, welches zufällig entsteht und zufällig ein Phänomen namens Humor hervorbringt, entbehrt nicht einer gewissen Komik.
[Gäste dürfen nur lesen]
Claus (Moderator)
Beiträge: 1.986, Mitglied seit 12 Jahren
Hallo Suza,

das Elend auf der Welt, wie z.B. der Krieg in Syrien, wird durch Menschen gemacht.
Katastrophen und Krankheiten sind unvermeidbare Konsequenz, wenn der Welt Handlungsfreiheit gewährt werden soll.

Gibt es im 3. Jahrtausend wirklich noch immer Menschen, die

sich in einem Weltall mit feinabgestimmten Naturkonstanten befinden, die aus ihrem habilitablen Nest heraus zusehen, wie ihre Sonne bereits Milliarden Jahre lang in einem sehr unwahrscheinlichen Prozess das notwendige 12C für sie erbrütet, aus denen sie selbst bestehen - die nur leben können, weil ihr Wasser entgegen aller Üblichkeit unter 4°C wieder an Dichte verliert, deren Ribosomen laufend verschiedenste Eiweißmoleküle für sie stricken, die zur Erkenntnis gelangen, dass es wohl eine objektive Ethik geben muss - und die schließlich, als Grund für das alles - an eine zufällige Selbstaggregation kleiner, dichter Kugeln glauben? Warum?

Wie verbohrt und erkenntnisresistent kann man denn sein?
[Gäste dürfen nur lesen]
In diesem Forum dürfen nur Mitglieder schreiben. Hier kannst du dich anmelden
Zum Seitenanfang Nach oben