Willkommen in Manus Zeitforum
Wrentzsch
Beiträge: 1.128, Mitglied seit 11 Jahren
das nebenan ein (relatives) Quantenvakuum ist.
Signatur:
1=(h/s³)*(h/t) und 1/cc>0
[Gäste dürfen nur lesen]
Henry
Beiträge: 2.307, Mitglied seit 11 Jahren
Wrentzsch schrieb in Beitrag Nr. 1946-1:
das nebenan ein (relatives) Quantenvakuum ist.

??????
Signatur:
Herr Oberlehrer

Die Wolken ziehen hin. Sie ziehen auch wieder her.
Der Mensch lebt einmal. Dann nicht mehr.

(Donald Duck)
[Gäste dürfen nur lesen]
Wrentzsch
Beiträge: 1.128, Mitglied seit 11 Jahren
Wird Masse negativ beschleunigt, die g Beschleunigung erlebt,
durch die Masse und Energie der Erde, sodass sie nicht weiter ins Zentrum fallen kann.(auf der Erdoberfläche)
Signatur:
1=(h/s³)*(h/t) und 1/cc>0
[Gäste dürfen nur lesen]
Wrentzsch
Beiträge: 1.128, Mitglied seit 11 Jahren
Auf die Lösung brachte mich die Überlegung: "Was trennt Licht in Photonen?"
Muss das erste Photon weg sein bevor das das zweite Photon starten kann?
Ist der Raum also schon voll Photonen(Energieeinheiten)?
Kann deswegen das Licht eine Welle sein im Raum, gefüllt mit oder aus Energieeinheiten?
Ist die Lichtwelle eine Info, die anzeigt wo die Energiequelle ist?
Muss Energie nicht transportiert werden, wenn die Energie im Raum nebenan vor Ort schon ist?
Warum oder wozu Info?
Ist der Zielort der Energie, der Ort ohne Energie, das Quantenakuum von gleich großen Quanten(Energieeinheiten) umgeben.
Entscheidet allein der kleine Unterschied "Info" von welcher Seite der Ausgleich des Quantenvakuums erfolgt?
Wenn das Quant in das Quantenvakuum geht, ist der neue Standort des Qv, der Ort wo vorher das ausgleichende Quant war?
Wandert das Qv wie das Deffektelektron in Richtung Quelle.
Findet keine Quanten oder Photonenbewegung statt ohne Platz für das Quant?
Signatur:
1=(h/s³)*(h/t) und 1/cc>0
[Gäste dürfen nur lesen]
avatar
Stueps
Beiträge: 3.402, Mitglied seit 16 Jahren
Ich stelle mir grad vor, wie Wrentzsch seinem Chef erklärt, dass er Zahnschmerzen hat:

Ein beliebiger Mitarbeiter:
"Hallo Chef, ich habe starke Zahnschmerzen."

Wrentzsch:
"Hallo Chef. M8 hypothetisch caries dentium, wahrscheinlich caries penetrans, ich folgere daraus Pulpitis begleitet von starker Erregung anwesender Nozizrezeptoren, die ein somatisches Schmerzsignal unter Beteiligung einer Vielzahl von Nerven bis in den Cortex leiten. Momentan nimmt dieses Signal ca. eine 8 auf der Numerischen Rating Skala ein."
Signatur:
Diese Welt gibt es nur, weil es Regeln gibt.
Beitrag zuletzt bearbeitet von Stueps am 02.11.2012 um 13:42 Uhr.
[Gäste dürfen nur lesen]
In diesem Forum dürfen nur Mitglieder schreiben. Hier kannst du dich anmelden