Willkommen in Manus Zeitforum
InformationenAnmelden Registrieren

Erweiterte Suche

DER PRANGER

Thema erstellt von BehFra 
Beiträge: 733, Mitglied seit 11 Jahren
Dieser Thread ist Blödsinn, weil der Autor niemals einen Menschen öffentlich an den Pranger stellen würde, ausgenommen sich selbst, aber da er nicht doof ist, ist das die traurige Wahrheit. Der Autor ist ja mehr als berühmt, doch wer will das schon wissen. Adolf Hitler ist ein Waisenknabe gegen den Autor, denn dieser würde ohne mit der Wimper zu zucken, einfach zwei drittel der Menschheit löschen, wenn wenigstens der Rest eine reelle Chance hat zu überleben. Der Autor findet den ersten und zweiten Weltkrieg für Pipifax, auch wenn er das persönliche Leid des ein oder anderen gut nachvollziehen kann. Das Autor behauptet von sich, der größte Diktator aller Zeiten zu sein, der keinen anderen Diktator duldet, aber durchaus gewillt ist, Diktaturen anzuschauen. Der Autor behauptet von sich, aus einer anderen Welt gekommen zu sein, aber im Sinne des Menschen, menschlich ist. Der Autor behauptet von sich, Außerirdisch und Innerirdisch gleichzeitig zu sein, damit ist er absolut irdischer Natur. Der Autor stellt sich selbst an den Pranger, weil er die Menschen und ihre Gier der Unterhaltung kennt. Der Autor verlangt jetzt unmissverständlich Klarheit, damit jene die über ein Telefon verfügen, den Autor anrufen, wenn jene für Ihn den Autor dieses Textes stimmen, bis jene alle den UNIX-Ton nach Gott gehört haben.
Die, die nicht anrufen, verurteilen den Autor und sprechen ihn im Sinne der Anklage für schuldig. Dem kann der Autor nicht widersprechen, denn es bleibt dabei, der Autor würde immer 2/3 für ein drittel der Weltbevölkerung opfern, damit der Rest überleben kann. Damit wäre die Verurteilung automatisch ein Todesurteil für den Autor, um damit zwei drittel der Weltbevölkerung zu löschen. Der Autor findet das ist eine Milchmädchenrechnung, die ohne den Wirt gemacht wurde. Der Autor verweißt auf Gottes Gerechtigkeit, damit gehen mit ihm 100%.

Schuldig bedeutet also nicht anrufen und damit den Tot des Autor´s.

Unschuldig bedeutet anzurufen.....

Man bedenke die Wahrheit die hier steht und zu der, der Autor sich öffentlich bekennt, damit dazu steht, in seinem Wort, wie seinem Willen, als auch seinem Wollen.

Der Autor

24.02.2009 Manche Dinge kann man der Ansicht wegen, auch mal etwas dramatisieren , wie zum Beispiel der Tot des Autor´s. Es geht weniger darum, als vielmehr aufzuzeigen, welche Folgen es hat, an der Spitze zu stehen und dabei ein praktisches Beispiel voranstellen; John F. Kennedy
Der Autor hat vor vor einer solchen Geschichte keine Angst, aber findet es für irreal und so bleibt die Frage; Was ist die Realität?

05.März2009/16:29MEZ--->Das Urteil für den Autor BehFra, wurde im Einvernehmen mit der Gemeinschaft ausgesprochen, damit steht das Todesurteil fest. Der Verurteilte stellt die folgenden Anträge:
1. Die Vollstreckung bis Ende 02.12.2009 auszusetzen.
2. Die Vollstreckung durch sein Schiff selbst zu programmieren, damit wird das Schiff den Käpt´n BehFra vom Leben in den Tot im Schlaf überführen, der Tot sollte bis Ende November 2010 eingetreten sein.
3. Zur Sicherung der Anträge verläßt der Autor BehFra sein Schiff die Orion nicht.
Zu begründen ist dieses Urteil durch den amerikanischen Einfluss in Deutschland und auch so zustande gekommen, da nach Deutschem Recht die Todesstrafe ausgeschlossen ist. Der Käpt´n unterwirft sich dem amerikanischen Recht, da jeder Versuch ein Verständnis zu finden gescheitert ist. Man kommt gegen eine Gesellschaft nicht an, die sich selbst vernichtet und die Todesstrafe ist eine Selbstzerstörung, die genau wie so, sich über die Weltgemeinschaft mit Gewalt hinwegsetzt, um ihren Weg durchzusetzen, gleich um welchen Preis. Nach Europäischen Gesetz wird ein Diktator ausgewiesen und isoliert, wie als Beispiel Napoleon. Der Irak Krieg hat zur Destabilisierung der gesamten Weltgemeinschaft geführt und auch die Selbstmordattentäter realisiert. Der Diktator BehFra ist dem Diktator Bush gegenüber gestanden und BehFra konnte den Krieg nicht verhindern. Damit ist die Autorität BehFra untergraben worden. Ein irreparabler Schaden ist damit entstanden, der um so größer je weniger Amerika seinen Fehler einsieht und der Welt offen verkündet, einen Fehler gemacht zu haben. Diese Entschuldigung vor der Weltgemeinschaft steht nach wie vor aus, damit ist der Tot des Autor BehFra hinreichend begründet.
Im Nachhinein noch irgend etwas drehen zu wollen, ist vergebliche Lebensmühe, aber es gibt zumindest die Auswahl von 3 Möglichkeiten und die mit ganz viel Glück und Hoffnung auf dieses Glück erst Enden November 2010, die Kugel fällt.
09.März200916:11:55UhrMEZ wie man eine Situation beschreibt: Ein Mann liegt unter der Giutine und der Auslöser ist ein Wahlcomputer. Der Mann unter der Giutine spricht zum Volk; Entscheidet Ihr darüber, ob ich den Kopf verlieren soll. Der Mann legt sich unter die Giutine. Es macht Piiiiiiiiiiiiiiiiip. Der Mann steht auf und spricht; Ihr wolltet meinen Kopf, doch ich habe dem Wahlcomputer für diesen Fall so programmiert, dass mir noch Gelegenheit bleibt, ein Wort zu sprechen. Wenn mein Kopf fällt, dann werden so viele parallele Welten erzeugt, wie es Menschen auf der Erde gibt und alle starten am 11.11.1966 um 11:11:11 Uhr. Jeder von Euch ist dann, der Gott dieser Welt, doch eines Tages, dass ist so sicher wie das Amen in der Kirche, da steht da nur noch einer und es wird sein wie heute. Frankreich ist immer die Demokratie gegen den Deutschen Computer, oder die Orion. Wenn eine solche über 2 Jahre vorbereitete demokratische Wahl stattfindet, dann wurde gewählt. Damit legt sich der Mann wieder unter die Giutine und hält einen Auslöseknopf in der Hand, den er später mit einem Orion Mini Computer verbindet, damit er auch mal schlafen kann. Schreie aus dem Volk, kann der Mann verstehen, aber es ändert nicht´s an seinem Entschluss, er wartet mindestens bis zu seinem Geburtstag und schließt diesen für sich aus. Die, die er da schreien hört, er solle sofort gehen, sind die lächerliche Minderheit vollkommenen Pöbel´s, die nur auf ihre Seher hören.

Signatur:
Des Menschen Wille ist sein Himmelreich.
Beitrag zuletzt bearbeitet von BehFra am 09.03.2009 um 16:32 Uhr.
[Gäste dürfen nur lesen]
avatar
Beiträge: 1.429, Mitglied seit 11 Jahren
Salve BehFra,

Zitat:
Adolf Hitler ist ein Waisenknabe gegen den Autor, denn dieser würde ohne mit der Wimper zu zucken, einfach zwei drittel der Menschheit ...
retten!

Wieso? Das Spiel heisst nicht "Pranger" sondern wir haben das "Ziegenproblem"

http://homepage.univie.ac.at/andrea.gaunersdorfer/t...

Die optimale Strategie besteht darin, sich zuerst für die Ziege zu entscheiden und sich dann neu zu orientieren oder kurz
Zitat:
Change

Gruss
Thomas
Signatur:
Ich bin begeistert!
[Gäste dürfen nur lesen]
Beiträge: 733, Mitglied seit 11 Jahren
Thomas der Große schrieb in Beitrag Nr. 1362-2:
Die optimale Strategie besteht darin, sich zuerst für die Ziege zu entscheiden und sich dann neu zu orientieren oder kurz...

Du hast ja recht, aber glaubst Du wirklich das ich darüber nicht auch einige Zeit nachdenke. Eine falsche Ziege. Ich beziehe eben alles auf den Mensch und habe vor allem eine andere Grundeinstellung, oder besser ausgedrückt, habe ich viel Zeit.
Eine falsche Ziege gibt es in diesem Sinn also nicht, sondern höchstens eine .............. Ziege, die nicht´s kapiert. Das ist eine Art der Verzweifelnden Hoffnung. Der Mensch hofft also bis zum Ende. Eine Erkenntnis die nicht neu ist, aber die ein oder andere Seite zum Dubbel macht. Wer kann sich den Dubbel leisten? Nur jemand, der ohnehin über allem steht und so eine gewisse Gelassenheit an den Tag legen kann, Hauptsache er weiß, was vollkommen blöde ist, sich auch jederzeit, dieser Situation entziehen kann, damit ein Cambio macht.

Hat überhaupt mal jemand darüber nachgedacht was die DDR ist? Das ist die Hölle der Sünder, also da kommen alle hinein, die heute und in Zukunft vor Gott verfehlen. Das sie schon 1990 freigelassen worden sind und heute glauben sie seien zu bedauern, ist totaler Quatsch, denn sie haben ihre gerechte Strafe bekommen, damit sollten sie glücklich über ihre Freiheit sein. Diese Himmel und Hölle Situation ist schon uralt, aber manchen nicht wirklich bewusst. Normalerweise, ist es geplant gewesen, dass die Grenzen erst 1999 geöffnet werden, aber da sie so schön brav gearbeitet haben und man nicht ein totales Massaker in Kauf nehmen wollte, hat man ihrem Willen stattgegeben.
Die westliche Welt im überheblichen Übermut, hat auch massgeblich dazu beigetragen und so die Spannungen zu steigern, eben alla Hollywood.
Jeder weiß, dass das die letzte Wahrheit ist und sich heute sicher sein kann, man hat nicht aus Zufall in der DDR gelebt, sondern weil man Mist gebaut hat. Seit wann ist es denn bitte so, dass ein Strafgefangener nach seiner Entlassung aus dem Gefängnis, noch einen Bonus bekommt, nur soviel zu dem blödsinnigen Solidaritätsbeitrag.
Nicht leicht zu verstehen und schon gar nicht ohne den Gesamtzusammenhang in ein brauchbares Verständnis zu rücken. In anderen Monologen Beiträgen, kann man da schon insgesamt ein Verständnis für eine Sachlage bekommen, doch dem einfachen Grund, dass Gott in seiner Präsenz unentdeckt bleiben will, ist eine Wahrheit, die allein durch ein Natur Gesetz gebrochen werden kann.

Gruss Frank

24.02.2009 Wenn hinter jeder Ziege ein Auto steht, wird diese Frage irgendwie bedeutungslos.

Signatur:
Des Menschen Wille ist sein Himmelreich.
Beitrag zuletzt bearbeitet von BehFra am 24.02.2009 um 10:52 Uhr.
[Gäste dürfen nur lesen]
Beiträge: 26, Mitglied seit 11 Jahren
BehFra schrieb in Beitrag Nr. 1362-3:
Hat überhaupt mal jemand darüber nachgedacht was die DDR ist? Das ist die Hölle der Sünder, also da kommen alle hinein, die heute und in Zukunft vor Gott verfehlen. Das sie schon 1990 freigelassen worden sind und heute glauben sie seien zu bedauern, ist totaler Quatsch, denn sie haben ihre gerechte Strafe bekommen, damit sollten sie glücklich über ihre Freiheit sein. Diese Himmel und Hölle Situation ist schon uralt, aber manchen nicht wirklich bewusst. Normalerweise, ist es geplant gewesen, dass die Grenzen erst 1999 geöffnet werden, aber da sie so schön brav gearbeitet haben und man nicht ein totales Massaker in Kauf nehmen wollte, hat man ihrem Willen stattgegeben.
Die westliche Welt im überheblichen Übermut, hat auch massgeblich dazu beigetragen und so die Spannungen zu steigern, eben alla Hollywood.
Jeder weiß, dass das die letzte Wahrheit ist und sich heute sicher sein kann, man hat nicht aus Zufall in der DDR gelebt, sondern weil man Mist gebaut hat. Seit wann ist es denn bitte so, dass ein Strafgefangener nach seiner Entlassung aus dem Gefängnis, noch einen Bonus bekommt, nur soviel zu dem blödsinnigen Solidaritätsbeitrag.

Gruss Frank

Geile Geschichte alter, du hast den Knall echt nicht gehört! Mit deinen Geschichten beweist du unmissverstänlich dass du letzte wahrhaftige Ziege bist, zumindest nach der Größe deines Hirns zu urteilen!
[Gäste dürfen nur lesen]
avatar
Beiträge: 1.429, Mitglied seit 11 Jahren
Hallo zusammen,

Zitat:
Geile Geschichte alter, du hast den Knall echt nicht gehört!
Es ist mit der Dummheit generell so, dass man selber nichts davon merkt.
Und es nützt auch nichts, das Durchknallen von Menschen zu hören, die
nicht selbst zuhören. Man kann nur empfehlen, die Warnung kritischer
Zeitgenossen ernstzunehmen. Solche Genossen sind ein Geschenk.

Zitat:
nicht aus Zufall in der DDR gelebt, sondern weil man Mist gebaut hat.
Das sehe ich auch so: Es scheint eine echte Minderheit der Menschen zu sein,
die sich an die Entscheidung erinnert, wo sie geboren werden will.
Die Hölle hat also mehrere Etagen.

Gruß
Thomas

Signatur:
Ich bin begeistert!
Beitrag zuletzt bearbeitet von Thomas der Große am 22.02.2009 um 15:00 Uhr.
[Gäste dürfen nur lesen]
Beiträge: 733, Mitglied seit 11 Jahren
Thomas der Große schrieb in Beitrag Nr. 1362-5:
Die Hölle hat also mehrere Etagen.

Wie der Himmel auch mehrere Etagen hat und doch geht es letztlich um ein Paradies.

Die Frage ist nur, was ist ein Paradies. Hat man als Mensch begriffen, was es bedeutet Mensch zu sein, ist das allein schon ein Paradies für sich.

Die Frage ist, ob es etwas mit Glück zu tun hat, wenn zwei Paradise sich finden, um ihr gemeinsames Leben, einer gleichen Weltanschauung zu leben.

An was kann eine solche Weltanschauung zu gründen sein?

Im Grunde braucht man nur mit offenen Augen durch´s Leben gehen und sich intressieren, damit offenbart sich die gemeinsame Lebensanschauung, innerhalb der eine spezielle Lebensanschauung, die nowendige Tolleranzbandbreite erfüllt, die man dann auch Leben nennen kann.

Je weniger Tolleranz ein Mensch zeigt, desto kleiner wird sein Spielraum und je größer die Tolleranz wird, desto bunter wird die Welt, bis sie in einem Meer voll Farben untertaucht.
Weniger Bunt kann manchmal mehr Farbe sein, wenn man erkennt, was ein Kontrast ist.

Ein Kontrast ist wie Ost und West, doch nur zu schaffen durch die Mauer. Würden die Menschen heute vor der Entscheidung stehen, ob sie in Ost (DDR), oder West BRD aufwachsen wollen, dann würden alle für West stimmen. Freiwillig wollte also keiner nach Ost und wenn niemand freiwillig nach Ost geht, dann muß man ein Spiel spielen. Bei einem Spiel ist es letztlich so, dass es Verlierer geben muß, sonst braucht man nicht spielen. Ein Spiel, spielt ein Mensch aber auch, nur des Spieles wegen. Wir spielen in Deutschland eben ein ganz großes Spiel und dazu brauchen wir einen großen Käfig. Diesen Käfig taufen wir DDR, den wir dann als Arbeiter und Bauernstaat bezeichnen wollen.
Stellt sich nun die Frage, wer kommt in den Käfig?
Diskutieren wir im weiteren mal über den Ausdruck SIMPLIZISSIMUS und ich sage dazu, die perverse Art des Menschen, seiner Gier nach Unterhaltung, im Sinn der vom Volk bestimmten Intelligenz.
Und noch etwas; Warum fressen Wölfe vom Lachs nur den Kopf?

Gruss Frank

Signatur:
Des Menschen Wille ist sein Himmelreich.
Beitrag zuletzt bearbeitet von BehFra am 23.02.2009 um 01:54 Uhr.
[Gäste dürfen nur lesen]
Beiträge: 733, Mitglied seit 11 Jahren
Thomas der Große schrieb in Beitrag Nr. 1362-5:
Es scheint eine echte Minderheit der Menschen zu sein,
die sich an die Entscheidung erinnert, wo sie geboren werden will.

Im Grunde ist dieses Thema schon mehrfach ausgeführt worden. Es geht um eine Mehrheit von Menschen, die für eine Minderheit von Menschen die, die Saat des Zweifel´s legt. Also die Mehrheit der Menschen, spielt einer Minderheit von Menschen etwas vor (sie spielen sehr gut). Den Pranger habe ich auch aufgrund einer Geschichte erfunden, denn wenn die Mehrheit einen vollkommenen Blödsinn vorspielt, dann sollte die Minderheit, diesen Blödsinn erkennen (Merkels Pisa Studie). Es ist tatsächlich gelungen, denn unverständlicherweise gibt es eine Dummheit, dessen Unverständnis nicht größer sein kann.
Das Spiel mit dem geteilten Land hat ja mehrere Facetten, doch letztlich ist es der Anspruch um den es geht und wenn es um den Mensch geht, dann kann dieser ja nicht höher sein.
Nicht jeder Mensch, hat den gleichen Anspruch als Mensch, an den Mensch. Was spiegelt den Anspruch als Mensch, zum Mensch wieder? Die Erkenntnis einfach Mensch zu sein und sich der höheren Gerechtigkeit als Fehler zu offenbaren. Es kann aber nur ein Fehler sein, wenn es nur eine höhere Gerechtigkeit gibt, die absolut Fehlerlos ist. Als Mensch kann man wohl diese höhere Gerechtigkeit in Frage stellen, jedoch sollte der Gedanke einer persönlichen in Frage stellung immer präsent sein. Das bedeutet; Bevor man dieser höheren Gerechtigkeit den Schuh des Fehlers anzieht, sollte man als Mensch überlegen, ob einem dieser nicht besser passt. Menschen lassen ihre Verantwortung meistens an anderen ab und so übernehmen wenige große Verantwortung, die um so größer, je mehr Menschen diesem folgen können.
Es ist leicht mit dem Finger auf die Verantwortung zu zeigen, doch sollte man bedenken, dass man dort auch mal stehen könnte und nur blöken um des blöken´s wollen, sich dann aber der Verantwortung zu entziehen, ist auch nicht mehr, als ein unentdeckter hinterhältiger Steinewerfer.

Signatur:
Des Menschen Wille ist sein Himmelreich.
Beitrag zuletzt bearbeitet von BehFra am 24.02.2009 um 12:54 Uhr.
[Gäste dürfen nur lesen]
Beiträge: 733, Mitglied seit 11 Jahren
BehFra schrieb in Beitrag Nr. 1362-1:
Was ist die Realität?

Zunächst das was anzufassen und zu spüren ist, wie z.B. heißes oder kaltes Wasser. Schmerzen wenn man sich die Finger verbrannt hat. Sich mit Drogen in eine Verhaltensgestörte Ausnahmesituation zu bringen, wenn dies wissentlich mit Sicht auf die Folgen geschieht, ist da nicht´s auszusetzen. Die Menschen, die das nicht im Griff haben, werden dann meist lästig für andere und zumeist sind es die jungen, die das noch nicht im Griff haben.
Das Zusammenspiel zwischen den großen und kleinen Zusammenhängen, ist für die meisten Menschen nicht leicht, damit schauen sie selten weiter, als über ihren eigenen Tellerrand, dessen kein Vorwurf ist, aber zumindest fragwürdig, wenn große Entscheidungen anstehen.
Wer im Leben keine Erfahrungen gemacht hat, kann auch keine wahren Aussagen über die ein oder andere Lebenssituation machen, geschweige denn für die abstrakten Lebenssituationen Entscheidungen treffen.
Signatur:
Des Menschen Wille ist sein Himmelreich.
[Gäste dürfen nur lesen]
Beiträge: 733, Mitglied seit 11 Jahren
Den Pranger habe ich auch hier so eingestellt, da es noch ganz spezielle Grundlagen gibt, die nicht jeder versteht. Seit nun fast 2 Jahrzehnten überlegt Frank Behrendt, was zu schreiben wäre und ob es sinnvoll ist, die Menschen aufzuklären. Den Menschen geht doch im Grunde schon alles, Entschuldigung, am allerwertesten vorbei. Hauptsache sie können schön und viel einkaufen, als ginge morgen die Welt unter, dann werden Lebensmittel weggeschmissen und vernichtet, nur einer Illusion wegen, aber auch vielleicht deswegen, einige aufzuregen, wie mich zum Beispiel. Aber man kann alles übertreiben und die Übertreibung fängt da an, wo es Menschen auf der Erde gibt, die so wenig haben, dass man sich als Europäer schämen muß, da tatenlos zuzuschauen. Deutschland macht schon viel, viel mehr als alle anderen, aber irgendwann ist mal genug! Wenn es unsere eigenen Kinder trifft, dann verstehe ich persönlich keinen Spass mehr. Deswegen bin ich der Meinung, mache Dinge kann man ruhig mal deutlich aussprechen bzw. schreiben. Es gibt Menschen die glauben, Frank Behrendt hätte es nötig hier zu schreiben, genau das Gegenteil ist der Fall, es kostet unheimlich Kraft und Frank Behrendt (BehFra) würde lieber heute als morgen damit aufhören. Doch dann heißt es, schaut mal, der ist genauso wie die anderen, nur dicke Backen machen und sich dann verpissen, oder vielleicht noch wiederrufen was der Autor hier schreibt, um es in Luthers Nähe zu bringen.
Wenn BehFra die Verantwortung übernimmt, dann ja wohl ganz und damit ist BehFra auch für die Atombombe verantwortlich. Irgend jemand muß sie werfen, es waren eben die Amerikaner, doch in Deutschland ist sie entwickelt worden und das von Martin Luther, die Geistesbombe, oder kurz auch H-Bombe genannt. H-Bombe heißt sie deswegen, weil H, für Hessen steht und damit für Herkules, oder BehFra.
Auch an Tschernobel ist der Autor BehFra schuldig zu sprechen, doch man sollte auch wissen was die H-Bombe letztlich ist und das ist nicht so leicht zu verstehen, denn es handelt sich um eine Freigeistbombe, die in jedem Menschen tickt, damit nur vom Initiator BehFra entschärft werden kann.
Die Freiheit der Menschen hat dazu geführt, dass jeder für sich Verantwortung trägt, doch jeder, der an der Spitze einer Gruppe steht, wird mit einem gigantischen Problem konfrontiert, der H-Bombe. Ist die Überlegung falsch, dann geht die Bombe in der Gruppe selbst hoch, oder jener Führer wird im Geist zerrupft, also Wahnsinnig eher Schwachsinnig im Verstand, wenn dieser BehFra, als seinen Gott nicht anerkennt. Aus diesem Grund ist BehFra auch unbekannt und muß unbekannt bleiben, denn berühmt ist er doch schon. Was hier geschrieben steht hat Seltenheitswert, denn BehFra aufzuwecken, ist ein wahres Kunststück, dessen sich niemand vorstellen kann, denn er ist Herkules der Sonnengott und Käpt´n der Orion, die niemand anderen, als den wahren Käpt´n duldet, sonst bringt sie die Orion, einen anderen als den Käpt´n kurzerhand um. Es kann also niemand anderes, als der wahre Käpt´n BehFra die Orion fliegen. Wenn der Autor Behfra schreibt die Menschen sehen im Gesamtdurchschnitt Bockhässlich aus, dann ist das die Wahrheit! Warum müssen sich diese Bockhässlichen Menschen da raus reden, statt einzusehen insgesamt Mist gebaut zu haben?
Der Mensch die Erde zerstören. Was für ein Quatsch, dass gelingt den Menschen niemals! Selbst wenn jeder ein Auto hätte das 30 Liter auf 100km verbraucht, oder alle Atombomben auf einmal gezündet würden. Der Mensch kann lediglich seine Lebensbedingungen verschlechtern, indem dieser der Maßlosigkeit verfällt, um nur einen der Gründe zu nennen, warum es den ersten und zweiten Weltkrieg geben muß.
Die Überheblichkeit und die Maßlosigkeit, bringt den Mensch zu Fall, aber auch der selbst produzierte Schwachsinn einer überzogenen Konkurrenzgesellschaft, in der offenbar nur noch Müll produziert wird.
Am Schluss kommt schon was dabei raus; Menschen die aussehen, wie ein Haufen Müll, aber selbst dafür erfinden sie noch ihre Ausrede. Doch was ist wenn sie am kränkeln sind, es ihnen elend geht, ja dann, dann plötzlich, dann ist Gott wieder gut genug. Gott kann niemand verstehen, doch den Mensch schon und Gott hört nur auf einen Menschen, der, der nicht´s zu beweisen hat, weil er nun mal ist, immer war, wie immer sein wird.
Signatur:
Des Menschen Wille ist sein Himmelreich.
[Gäste dürfen nur lesen]
Beiträge: 136, Mitglied seit 9 Jahren
Thomas der Große schrieb in Beitrag Nr. 1362-2:
retten!
Liebe Leute,
der November rückt näher und beachtet was Thomas (Zitat) geschrieben hat. Bevor der Autor BehFra auch nur einen Menschen opfern würde, sucht er die Schuld bei sich selbst. Das UForio.on ist die totalitäre Realität, aber es ist ein UFO und so eben nicht zu verstehen. Es hat ja auch nicht jeder studiert. Die Orion verlangt aber das technische Studium und so die Ingeni.eur.e, damit auch die Steuerung als Steuer des Staates. Im wesentlichen muss man also nur das Deutsche Grundgesetz verstehen. Natürlich fällt jedes Schiff dem Psychopathen zum Opfer und gleichzeitig stellt sich die Frage, was das ist. Jeder Mensch hat ab einem bestimmten Zeitpunkt psychopathische Anwandlungen, die nur allein im Willen zum Deutschen Grundgesetz unterdrückt werden können. Leider verstehen viele das Dalli Dalli Prinzip nicht, oder nur unvollständig. Gemach liebe Leute die Orion landet ja wieder 66-, also ist nichts wirklich verloren. Folgendes sollte man jedoch wissen;
1. Der Sonnengott wird niemals 100 Jahre, oder mit seinem 100.Geburtstag geotiniert, also enthauptet. (siehe auch Herkules Kassel).
2. Die Geotine ist vom Schwert genau 9,8m zum Halsanfang und 11,11 Tonnen schwer, also muss vom Sonnengott selbst gebaut werden.
3. Jeder Mensch hat dieses Grundrecht als Sonnengott, seinen eigenen Tot zu formulieren und wohl überlegt zu begründen, aber auch die Qual eines Menschen so zu beenden, also ist die Todesstrafe nur auf diese Weise gerechtfertigt.
4. Das menschliche Gebrechen folgt dem Gedanken der Dezimierung in Gedanken einen Verlust vieler Menschen im gemeinsamen Tot durch Massenvernichtungswaffen beispielsweise.
5. Die Krankheit folgt nach Pkt.5 und einer überdurchschnittlichen Maximierung also dem ungehemmten vermehren von Menschen auch im Gedanken.
6. Von 66+ sollte eine lineare Steigerung der Weltbevölkerung erfolgen bis 9,8 Milliarden Menschen auf der Erde leben und so noch eine Dämpfung von 2,2 Milliarden Menschen eine Rolle rückwärts bildet.

Wer jetzt glaubt das wäre alles neu, der unterliegt einem fatalem Irrtum, denn die Ori verhindern Massenvernichtungswaffen in Biologisch, Chemie und Atomarer Natur. Die Ori greifen also immer dann ein, wenn der Mensch so einen Blödsinn macht und erledigen das im Hypermakrokosmischen Raum (Iona Grenze) und im Hypernanokosmischen Raum (Alliona Grenze), zwischen diesen Räumen liegt der Realraum, oder die Realität in der wir gerade leben. Das Jedi (Mensch reinster Energie auch Energiewesen) Reich, ist unvorstellbar großund es existiert nicht mehr, denn ein winziger Fehler in der Jedi Welt führt schlagartig zu dessen Zusammenbruch und gleichzeitig wird damit der Rahäther gespeist, damit fällt alles auf eine Welt zusammen. Unzählige Hilfsmodelle werden entwickelt, um die Jedi Welt wieder zu erlangen und die 4 K-Räume verschmutzt, durch den Menschen Irrgedanken. Was die Menschen nicht ahnen können, dass ist der Sonnengott, den er ist ein Fehler im System und eine unumstößliche Wahrheit. Immer wenn die Jedi Welt zerbricht (clippt), gibt es einen Impuls in den Rahäther und von dort wird eine A-Bombe geschickt, damit das Jedi Reich wieder installiert werden kann. Die A-Bombe könnte man auch als Dumm Dumm Geschoss bezeichnen, aber es sind die Affen und infolge die Atombombe, um Gott zu erwecken. So werden die Religionen nicht vereint sondern einfach neutralisiert, denn das Dumm Dumm Geschoss funktioniert zeitlos und damit immer. Der Autor BehFra ist bereits mehrfacher Multimillionär bevor er in die Schule gekommen ist und sein Vermögen bereits 10 Jahre später unartig vervielfältigt, aber Ende 10 hat er sein unvorstellbares Vermögen, einfach dem Deutschen Staat geschenkt. Heute würde er das wieder machen, weil es einfach vollkommen Irreal ist, wenn eine Einzelperson zig Billionen Mark hat. Mit 26 hat er dann schon wieder ein noch größeres unvorstellbares Vermögen (Neureich) einfach verschenkt, ja und heute? Einen Bruchteil wäre ihm real lieb und recht gewesen, einfach mit einer Telefonnummer. Na, ja die Dumm Dumm Bombe sie funktioniert eben, also es braucht niemand mehr anrufen, der Autor verzichtet dankend, aber will einfach seine Ruhe. Soviel zum Thema wir haben einen freien Willen, vielleicht sollte man daran noch arbeiten. Übrigens hat der Autor BehFra nur ein Lebensziel; Den Weltfrieden! Also bringen wir es auf den Punkt, alle wollen, nein das ist falsch, fast alle wollen den Tot des Autor BehFra, einer vollkommen irrealen Illusion nach, dass dann mit 66 alles vergessen und erledigt sei. Gott ist aber nicht so vergesslich, denn der vergisst nichts und der Autor fragt sich ehrlich, was er denn noch alles entschuldigen soll. Also Schwamm drüber, nicht der Autor hat nachzudenken, sondern all jene, die sich jetzt die Frage stellen, was es mit dem Vater im Himmel auf sich hat. Übrigens kann sich Gott jede Toleranz erlauben, die Frage ist nur, ob der Mensch das kann. Ich bin auch gerne bereit das Dalli Dalli Prinzip zu erklären und das der Autor den Tiger liebt ist kein Geheimnis, aber wenn der Tiger kommt, gedemütigt vom Mensch seinem Schwachsinn, kommen ihm die Tränen, dass ist eine Wahrheit. Als die reinen Bienen ihren Ballon aufblasen, tauchte in dessen Reich plötzlich eine Wespe auf und wurde so zur Randerscheinung, die urplötzlich die Hülle des Ballon gestochen und so dieser Ballon immer kleiner, die Bienen ihre Wespe kaputt kuschelten, schließlich nur die stärkste Königin mit ihrem König einen neuen Ballon aufblasen. Die Gedanken sind nur so frei, wie man das vor Gott zulässt und ein Mensch ohne Gewissen, ist wohl freier, jedoch oberflächlich schnelllebiger Natur. So nimmt das Gewissen mit der Geschwindigkeit ab und die gelebte Vergangenheit ist immer weniger zu realisieren, kann damit also nicht als Leitfaden für die Zukunft dienen. Übrigens sollte auch über folgendes überlegt werden; Schweigen ist Gold, reden ist Silber und schreiben ist Bronze.

Hallo Manuel,
ich wollte Dir eigentlich eine Mail schreiben, aber die Zeitüberschreitung führte zum Totalverlust derselben, war wohl zu lang die Mail. Ich hoffe Du nimmst mir nicht übel das ich jetzt noch mal geschrieben habe, aber Dein Forum ist eben echt gut. Ich hatte auch überlegt selbst eines anzulegen, aber mich selbst zu Administrieren halte ich für bedenklich und ich finde Du machst das wirklich gut. 2 Funktionen halte ich noch für angebracht und sinnvoll. Zum einen sollte man die Anzahl der Zeichen nach dem ersten Beitrag begrenzen können und zum anderen, vielleicht auch die Möglichkeit einschließen, externe Links zu sperren.

P.S. Wenn ich den Weltfrieden nicht erreiche, müssen wir eben so lange reden und schreiben, bis der Weltfrieden erreicht ist, dass muß erklärtes Ziel sein.

Gruß Frank
Signatur:
Nur Zaubern ist schöner ...
[Gäste dürfen nur lesen]
Beiträge: 136, Mitglied seit 9 Jahren
Liebe Leute,
dieses Thema Pranger hatte ich vor über 11 Jahren bereits als eine Art Atomsperrvertrag definiert und in seiner letzten Konsequenz sind 2 Geotinen gegenüber gestanden. Kein Duell sondern eine Tatsache, die zur Verhinderung eines atomaren Krieges dient. Jedes Volk hat seinen Führer und dieser Führer steht mit seinem Leben für das Volk mit dem Volk. Das bedeutet für den Führer eine Verantwortung, dessen sich der Führer im letzten darüber klar sein muß, eine atomare Auseinandersetzung zu verhindern. Die beiden Führer liegen also gegenüber unter ihrer Geotine und jeder hat des anderen Reißleine. Folglich endet das immer in einem Patt, denn egal wie, wer zuerst zieht, hat der andere immer Zeit, gleiches auch zu machen. Beide Führer enden also Kopflos und so bleiben 2 Völker ohne Kopf, die einem 3.Volk mit neuem Führer folgen. Es folgt nun eine unendliche Geschichte, denn letzte Geschichte endete mit Adolf Hitler und Albert Einstein. Letztlich wurde der Geistcomputer wieder entwickelt, weil man keine andere Lösung gefunden als die, daß Gott im kleinen zu finden sein muß und sich nur als Intelligenz im Mensch wiederfinden kann. So schließt sich der Kreis wieder mit der Geotine und dem Wahlcomputer. Die Neugier des Menschen ist sein Ei, dessen inneres nur durch Zerstörung, oder seinem Leben daraus folgt. Egal was der Mensch auch macht, er muß abwarten und brüten, oder zerstört die Hülle, daß Jedi Reich. Das Ei ist nun mal Ei weil es kurbelt (Thermodynamisches Gesetz Hubkolbenmaschine), oder eine Kugel, dann hat man nicht´s verstanden. Sollte doch auch klar sein, dass BehFra der Oberlehrer ist und Ausbilder im fliegenden Klassenzimmer der Jedi Schüler. Mit absoluter Sicherheit wird kein Jedi Schüler dieses Forum aufsuchen und eine Jedi Ausbildung mit Sicherheit nicht in diesem Forum stattfinden, oder jemals so stattfinden. BehFra ist also der Oberlehrer der höchsten Ausbildung zum Mensch, der schreiben und lesen kann. Damit besteht das Glück des Menschen allein in seinem Verständnis zum Wort und wer nicht´s versteht bleibt sitzen, sonst geht es keine Klasse weiter. Mich hat das auf eine Idee gebracht, falls Manuel auch Freude daran hat. Es könnte sich so eine Art virtuelle Schule realisieren mit den Klassen 1 bis 9 spalten in Ausbildung und Klassen 1 bis 4 spalten in Ausbildung und Studiengänge mit Abschluss als Thema im Verständnis der bildenden Kunst. Es sollte niemand den Fehler machen und glauben einen Quantensprung über den Jedi zu wagen, es würde bedeuten einer Lüge gleichkommen, der Kopie eines nicht erreichten Zeugnis, so falscher Arzt, ohne Hippokratischen Eid, so auch wertlos.

Hochachtungsvoll

Frank Behrendt

P.S. Bildende Kunst kann nur auf einer soliden Ausbildung gründen und ist nicht zu realisieren, ohne das man einen Nagel gerade in die Wand schlagen kann und die Realität auch spürt.
Signatur:
Nur Zaubern ist schöner ...
[Gäste dürfen nur lesen]
In diesem Forum dürfen nur Mitglieder schreiben. Hier kannst du dich anmelden
Zum Seitenanfang Nach oben