Willkommen in Manus Zeitforum
InformationenAnmelden Registrieren

Erweiterte Suche

Glauben ist nicht Wissen

Thema erstellt von Arman 
Beiträge: 87, Mitglied seit 13 Jahren
Hallo an @lle die sich diesen Text durchlesen
Ich war hier lange nicht mehr anwesend und bin jetzt an einer Stelle angekommen ,wo ich nicht mehr so richtig weiterkomme.
Die die sich an mich erinnern wissen wonach ich gesucht habe und immer noch suche.
Zum meinem eigenen Erstaunen bin ich erfolgreicher gewesen als ich angenommen hatte und bin auch teilweise fündig geworden und bin in der Lage klare Fakten darüber zu präsentieren.
Die meisten denen ich das erzählt und gezeigt habe, haben keine Erklärung dazu und wollen diese Sache auf Zufälle beruhen lassen, obwohl niemand weiss was ein Zufall wirklich ist oder warum das Universum überhaupt existiert.
Aber ich möchte gerne hier eines meiner Fragen, die ich persönlich als sehr wichtig erachte an euch stellen.
Ich selbst glaube an einer höheren Intelligenz ,die irgendwo da oben oder wo auch immer existiert. Ich kann es aber nicht als Gott bezeichnen,weil es unter Gott noch viele andere Stuffen der Intelligenz und Wahrnehmung geben MUSS. Ein Gott stellt für mich etwas dar, das (kurz gesagt) alles wissen MUSS. Ich spreche hier besonders die Zukunft an. (jetzt meine Frage...)

WOZU LÄSST EIN GOTT, DER DEN GESAMTEN VERLAUF SCHON BEREITS KENNT, IHN TROTZDEM (immer wieder) ABLAUFEN?
Die die glauben da ist nichts, sind nichts weiter als Narren,denn sie haben nicht das Wissen,um so eine Aussage machen zu können.

Beitrag zuletzt bearbeitet von Arman am 03.08.2008 um 15:57 Uhr.
[Gäste dürfen nur lesen]
avatar
Beiträge: 1.375, Mitglied seit 11 Jahren
Zitat:
Arman schrieb in Beitrag Nr. 1224-1:
Ich selbst glaube an einer höheren Intelligenz ,die irgendwo da oben oder wo auch immer existiert. Ich kann es aber nicht als Gott bezeichnen,weil es unter Gott noch viele andere Stuffen der Intelligenz und Wahrnehmung geben MUSS. Ein Gott stellt für mich etwas dar, das (kurz gesagt) alles wissen MUSS. Ich spreche hier besonders die Zukunft an. (jetzt meine Frage...) WOZU LÄSST EIN GOTT, DAS DEN GESAMTEN VERLAUF SCHON BEREITS KENNT, IHN TROTZDEM (immer wieder) ABLAUFEN? Die die glauben da ist nichts, sind nichts weiter als Narren,denn sie haben nicht das Wissen,um so eine Aussage machen zu können.
Hallo Arman,

Es bleibt dir unbenommen, dass du an eine "höhere Intelligenz" glaubst. Ein solcher Glaube ist jedem seine höchstpersönliche Sache. Aber wenn du behauptest, dass diejenigen, die nicht daran glauben, "nichts weiter sind als Narren", dann machst du dich selbst zum Narren.

Es gebietet die Toleranz, den persönlichen religiösen Glauben jedes Einzelnen zu akzeptieren. Ebenso gebietet es die Toleranz, den persönlichen Nicht-Glauben jedes Einzelnen zu akzeptieren. Wer Toleranz für seinen persönlichen religiösen Glauben einfordert, darf die Nicht-Gläubigen nicht als Narren bezeichnen. Wer das trotzdem tut, ist für mich ein Religionsfanatiker.

Wenn dir das jetzt nicht klar geworden ist, dann ist es besser, wenn du wieder aus dem Forum verschwindest. Ich habe nichts gegen Diskussionen über religiöse Themen, aber das muss mit gegenseitigem Respekt geschehen.

Mit freundlichen Grüßen
Eugen Bauhof

P.S.
Sätze in Großbuchstaben sind zur Betonung vollkommen unnötig, denn hier im Forum ist Fettdruck möglich. Auch in der Signatur, siehe unten.

Signatur:
Der Kluge lernt aus allem und von jedem,
der Normale aus seinen Erfahrungen,
und der Dumme weiß alles besser.
Sokrates.
Beitrag zuletzt bearbeitet von Bauhof am 03.08.2008 um 13:21 Uhr.
[Gäste dürfen nur lesen]
Beiträge: 87, Mitglied seit 13 Jahren
Ich hatte keineswegs vor jemanden zu beleidigen.Ich habe auch keine Namen genannt. Der Glaube allein ist aber nun mal töricht. Es werden immer wieder Kriege geführt weil eben die Menschen verschieden von einander Gläubig sind. (aktuell: die Festnahme von Karacic)
Glaube ist meiner meinung nach was für Kinder, die gerne an den Weihnachtsmann und den Osterhasen glauben wollen, weil sie doch tolle Geschenke bekommen.

Ich bin weder religiös, noch habe ich vor es zu werden,,,Ich glaube auch nicht,,,Ich weiss es.
In den letzten zwei Jahren ist es mir gelungen Sachen zu finden, die sehr außergewöhnlich sind.
Wären die meisten von euch Menschen nicht so überzeugt von ihrer Sache, dann würde ich es einfacher haben an mein Ziel zu kommen.
Die größten Wissenschaftler eigenen sich großen Wissen an und kommen zu dem Ergebnis, dass das Universum das Produkt einer höhren Intelligenz ist oder mehr wie ein Gedanke als eine große Maschine.

Ich aber habe die notwendigen Beweise um das Ergebnis 100% zu bestätigen und muss mir jetzt das Wissen aneignen, um es nur noch sichtbar zu machen. Die Antwort geht weit in die Zeit zurück c.a 6000J

Aber ihr dürft natürlich gerne fragen dazu stellen...Mein Ziel ist es herrauszufinden in wie weit diese höhere Macht Einfluß auf uns nimmt und ob es uns auf irgendeiner Art leitet oder führt.

Wie gesagt, wenn diese höhere Macht ein allmächtiger Gott ist und über alles Wissen verfügt, dann sollte man sich überlegen warum dieser dann so grausam zu den Menschen ist, die er ja so sehr liebt.
Auch wenn er euch leiten sollte,,,er weiss doch genau wie ihr darauf reagieren werdet,,,also...gibt es einen keinen Gott wie ihn sich die meisten Völker vorstellen und danach leben.

An dieser Stelle muss ich sagen,dass ich töricht bin, weil ich genau darauf auch keine Antwort habe und trotzdem losschreibe.

Aber irgendetwas ist wirklich da und bringt mich dazu das alles hier zu schreiben,,,jetzt ist es meine Aufgabe dieses Ding für euch alle verständlich zu machen

Beitrag zuletzt bearbeitet von Arman am 03.08.2008 um 15:54 Uhr.
[Gäste dürfen nur lesen]
Beiträge: 4, Mitglied seit 11 Jahren
Die Beweise will ich sehen ...
[Gäste dürfen nur lesen]
Beiträge: 87, Mitglied seit 13 Jahren
Das werde ich bestimmt nicht in diesem Forum auftischen,wo sich die tüchtigsten möchtegern Wissenschaftler rumtummeln und nur darauf hinaus sind sich gegenseitig zu imponieren.
Einfach zu begreifen ist es nicht,,,eine rationale Antwort und Aussage kann ich darüber nicht geben.
Es sind bei mir Dinge vorgefallen, die nur als Zufall angesehen werden können. Die waren aber so heftig, dass ich echt nicht mehr wußte, ob das irgendjemand so einleitet, damit sich meine Denkweise in eine bestimmte Richtung hinzieht.

Aber die jüngsten Dinge,die ich durch "Zufall" gefunden habe, beseitigen alle meine Zweifel,,,jetzt weiss ich,dass da irgendetwas ist, das alles in einander fügt.Ich sage mal so,,,es scheint eine sich selbst erfüllende Prophezeiung zu sein.
(Es heißt wer sucht, der findet,,,)nur in meinem Fall habe ich was anderes gesucht und die Antwort ist zu mir gekommen,,,aus einer Richtung die zu 0% in mein Interessenbereich lag.
Ich kann nichts dafür,dass ich meinen Namen bei meiner Geburt bekommen habe,genauso wenig wie ich den Tag meiner Geburt bestimmen konnte.Und Sachen die ich all die Jahre,vor diese 2 Jahre unbewußt gemacht hatte und mir jetzt auffällt,dass sie mit erstaunlicher Genauigkeit dazu passen.

Vergesst bitte nicht,,,Ihr Menschen wisst nichts,,,gar nichts, nur etwas Mathe,Chemie oder Physik zu können reicht nicht aus.

Was ich zu diesem Zeitpunkt dazu sagen kann ist, dass ich eindeutig etwas gefunden habe, wonach die Menschen suchen seit sie denken können. Aber ich will nicht glauben, dass es Gott ist,,,viel mehr denke ich,dass es eine Einmischung in die Menschliche Geschichte von Außen ist.
Ich weiss noch nicht was es ist, aber ich bin bemüht es herraus zu finden und ich denke die "Zufälle" sind eher keine,viel mehr Hinweise, die meine Denkweise beeinflußen und mich zu der Antwort bringen sollen.

Was hätte ich davon,wenn ich z.B den Beweis für die Higgs-Teilchen erbringe?
Ich will Die Antwort für das gesamte haben...und einen Teil des Puzzels habe ich bereits hinter mir,nämlich mich selbst zu überzeugen,was am schwierigsten für mich war.
Ich suche meine Antwort nicht bei euch, nur sollt ihr wissen,dass es jemanden gibt der auf dem Weg ist, etwas zu vollbringen.

Ihr alle werdet noch folgen, wenn es soweit ist.

Einfach gesagt: Ich habe es geschafft eine unsichtbare Fliege einzufangen, die schon mein ganzes Leben um mein Kopf herum geflogen ist, jetzt muss es mir gelingen diese sichtbar zu machen.

Und ich warne euch,das nicht ins lächerliche zu ziehen. Einige haben es gemacht und sind eines besseren belehrt worden.(Natürlich wieder per "Zufall")
[Gäste dürfen nur lesen]
Beiträge: 56, Mitglied seit 11 Jahren
Arman schreibt in seinem Beitrag 1224-5 vom 04.08.2008:

Zitat:
Das werde ich bestimmt nicht in diesem Forum auftischen,wo sich die tüchtigsten möchtegern Wissenschaftler rumtummeln und nur darauf hinaus sind sich gegenseitig zu imponieren.
Einfach zu begreifen ist es nicht,,,eine rationale Antwort und Aussage kann ich darüber nicht geben

Mit diesen Komentaren wirst Du Dich unter den Astrofans sicherlich nicht beliebt machen.

Wir haben in diesem Forum schon mehrere Male Themen diskutiert den Glauben und die Existenz von Gott.
Zum einen hat dann die Wissenschaft bei disem Gedankenaustausch überhaupt nicht verloren, wie auch
umgekehrt bei wissenschaftliche Thesen, - der Glaube.
Zum weiteren sollten wir bei diesen Themen besonders respektvoll sein!
Dies musst Du, also Neuankömmling ,als erstes lernen,(musste ich auch und alle anderen vor mir!)

Trotzalledem "Bienvenu!!"

Helmut
Signatur:
Helmut , Spanien " Das Staunen ist eine Sehnsucht nach Wissen"
[Gäste dürfen nur lesen]
Beiträge: 87, Mitglied seit 13 Jahren
Was kann wichtiger für die Wissenschaft sein, als einen Nachweis für eine höhere Intelligenz zu erbringen?


Wenn ich den entgültig gefunden habe,kann ich ja die anderen Fragen die du als wissenschaftlich erachtest,an denjenigen stellen.

Lerne du erstmal richtig zu unterscheiden,dann wirst du auch was produktives zu dem Thema beitragen können.
Falls du es nicht mitbekommen hast, ich habe klare Fakten und Beweise dafür.

Ich stelle mich mit keinem von euch gleich, mit dir am wenigsten. Ich will auch nicht so sein wie ihr es seid.
Du hast nicht mal den Hauch einer Ahnung und schreibst einfach irgendwas hin,was gar keinen Sinn ergibt.
Wärst du wirklich interessiert an der Wissenschaft, würdest du dann nachfragen und dann beurteilen.
Aber dein typisch menschliches Verhalten, zeigt leider wie rückständig und unreif die meisten Menschen noch sind.

Falls du weiterhin bemüht bist mich zu belehren wie ich mich zu verhalten habe,solltest du es unterlassen noch etwas zu meinem Thema zu schreiben.

Jeder große Denker,Erfinder oder Entdecker hatte Menschen um sich, die ihm von seinem Ziel abbringen wollten oder ihm seine Sache als Unsinn einreden wollten.
Zwischen dir und diesen Menschen sehe ich leider keinen Unterschied.
[Gäste dürfen nur lesen]
avatar
Manu (Administrator) http://www.wasistzeit.de
Beiträge: 704, Mitglied seit 14 Jahren
Zitat:
Arman schrieb in Beitrag Nr. 1224-5:
Das werde ich bestimmt nicht in diesem Forum auftischen,wo sich die tüchtigsten möchtegern Wissenschaftler rumtummeln und nur darauf hinaus sind sich gegenseitig zu imponieren.
In deinem Fall würde ich vorschlagen: Tische deine Märchen anderen auf – in einem anderen Forum. Wenn du diesen Ton beibehältst, helfe ich dir auch gerne beim Durchstarten.
[Gäste dürfen nur lesen]
Beiträge: 87, Mitglied seit 13 Jahren
Hallo Manu
Es tut mir leid, wenn vielleicht jemand der keine Kritik vertragen kann sich bei dir beschwert hat.

Aber mir ist es sowas von egal was andere über mich denken. Wenn du dich erinnerst hatte ich bevor ich mich hier registieren ließ, zuerst dich angeschrieben.

Aber ich möchte mich hiermit auch nicht entschuldigen oder was zurücknehmen.

Ich will dir eine Frage stellen,,,
Was macht dich denn so sicher, dass es sich dabei um ein Märchen handelt?
Ist es weil du es nicht nachvollziehen kannst?
Woher nimmst du dieses Wissen? Wenn du sowas behauptest,dann musst du die Wahrheit kennen oder ist das jetzt falsch was ich sage?

Mich interessiert kein Gott zu dem ich gerne beten würde , ich wollte nur wissen was alles ausgelöst hat.
Und bei allem Respekt, ich bin mit meinen Nachforschungen weiter als jeder Wissenschatler es jemals sein wird.

Beitrag zuletzt bearbeitet von Arman am 04.08.2008 um 23:09 Uhr.
[Gäste dürfen nur lesen]
avatar
Beiträge: 3.187, Mitglied seit 14 Jahren
Zitat:
Arman schrieb in Beitrag Nr. 1224-9:

Und bei allem Respekt, ich bin mit meinen Nachforschungen weiter als jeder Wissenschatler es jemals sein wird.

[Nachricht zuletzt bearbeitet von Arman am 04.08.2008 um 23:09 Uhr]


Demnach stelltest du diese "höhere Intelligenz" dar...

Deine Erfahrungen unbenommen, deine Überzeugung in Ehren.
Ich werde jedoch bei deinem Geschreibsel zu höchstem Schmunzeln angeregt (dies entschuldige bitte).
Warum?
Du schwafelst, und dies höchst (unfreiwillig) amüsant. Bitte mehr!

Signatur:
Ein Universum, welches zufällig entsteht und zufällig ein Phänomen namens Humor hervorbringt, entbehrt nicht einer gewissen Komik.
Beitrag zuletzt bearbeitet von Stueps am 05.08.2008 um 02:55 Uhr.
[Gäste dürfen nur lesen]
Beiträge: 87, Mitglied seit 13 Jahren
Hallo Stueps
Vielen Dank, witzig sein liegt mir auch im Blut.

Aber Spaß beiseite, ich habe Gründe dafür,warum ich nicht alles erzähle und nur Andeutungen mache.
Ich müsste bestimmt 4 oder 5 Seiten vollschreiben, um alles erklären zu können und die wenigsten würden es nachvollziehen können.

Ich stehe doch selbst vor einem Rätsel.Da sind jetzt Dinge vorgefallen, die nicht nur zufällig abgelaufen sein können.Und ich will jetzt wissen, wer das so eingeleitet hat.
Anfangs habe ich mich dagegen gewährt und wollte es mir selbst als Blödsinn einreden.Aber die Zufälle häuften sich und lassen mir keine andere Wahl mehr um anders zu denken.
Was steht denn über den Menschen?Außerirdische oder Gott und so habe ich es auch angenommen.

Aber überzeugt bin ich leider noch lange nicht,weil ich nicht so recht weiss, was ich jetzt damit anfangen soll und wohin das führen wird und warum ausgerechnet ich derjenige sein soll.
Außerdem gebe ich ganz offen zu,dass ich auch etwas Angst habe, denn bei so einem Thema muss man sich vorsichtig Herantasten, sonst hat man gleich viele Feinde, die einen lieber tot sehen wollen.
Da ich aus dem Iran bin, würde ich gerne in Herbst mein Land nach 15J wieder besuchen ohne da meinen Kopf zu verlieren.
Wer das Land und die Leute da kennt wird wissen, dass ich nicht bloß paranoid bin und wird meine Vorsicht gut heißen.Denn auch in Iran gibt es einen Geheimdienst,das der CIA ziemlich gleich kommt.Die würden in dieser Zeit zu gerne einen finden, den sie zum Messias ernennen und den dann "zufällig" sterben lassen.Aber ich hänge an meinem Leben.
[Gäste dürfen nur lesen]
avatar
Beiträge: 1.328, Mitglied seit 12 Jahren
Bis jetzt habe ich nur Eindruck, dass Jemand hier nur rum pfurzt.

Wann du diese "angefangene Fliege in deinem Kopf" uns anschaulich präsentieren kann, dann kommst hier. Jetzt ankündigen allen, du sei ein Messias, noch nicht messiasartiges zu Welt gebracht zu haben, finde ich lächerlich.
Signatur:
Wer nicht manchmal das Unmögliche wagt, wird das Mögliche nie erreichen
[Gäste dürfen nur lesen]
Beiträge: 87, Mitglied seit 13 Jahren
Gedulde dich Irena
Ein Messias kündigt an und dann vollbringt er seine Tat. Ich glaube bei Jesus war das auch so,sollte ich mich nicht irren.

Ich bin keiner,,,sage ich mal.

und die unsichtbare Fliege war nur ein Beispiel und ist nicht in meinem Kopf sondern fliegt um meinem kopf herum. :)
[Gäste dürfen nur lesen]
Beiträge: 121, Mitglied seit 14 Jahren
Hallo......

Bis jetzt gerade habe ich diesen Tread mit Neugier und dann mit Unmut und einer gesunden Portion Ärger verfolgt..
Zitat:
Ich müsste bestimmt 4 oder 5 Seiten vollschreiben, um alles erklären zu können und die wenigsten würden es nachvollziehen können.

Anstatt 4 bis 5 Seiten lang hier rumzumachen und zu erklären, wieso du keine Erklärung oder Hinweise liefern willst, solltest du diese Seiten dazu nutzen um Es zu tun.

Überlasse es UNS , darüber nachzudenken ob " wir deinen Erklärungen folgen können ".Wenn dann noch Fragen offen bleiben, werden Diese auch gestellt.. Es sind hier zum großen Teil Erwachsene , mit denen du hier redest.
Das Kindergartenforum findest du auf Eltern.de

Mit ärgerlichem Gruß .. Branworld




[Gäste dürfen nur lesen]
avatar
Beiträge: 1.375, Mitglied seit 11 Jahren
Zitat:
Irena schrieb in Beitrag Nr. 1224-12:
Bis jetzt habe ich nur Eindruck, dass Jemand hier nur rum pfurzt. Wann du diese "angefangene Fliege in deinem Kopf" uns anschaulich präsentieren kann, dann kommst hier. Jetzt ankündigen allen, du sei ein Messias, noch nicht messiasartiges zu Welt gebracht zu haben, finde ich lächerlich.
Hallo Irena,

ich habe inzwischen bemerkt, dass Deutsch nicht deine Muttersprache ist, darum will ich dir bei deinem Beitrag etwas unter die Arme greifen. Mit "rum pfurzt" hast du vermutlich rumfurzt gemeint. Im Sinne von "einen - oder mehrere - fahren lassen". Und Arman schrieb nicht von einer "angefangenen" Fliege, sondern von einer unsichtbaren Fliege, die um seinen Kopf herumschwirrt. Aber da muss ich dir teilweise zustimmen, die unsichtbare Fliege schwirrt wahrscheinlich in seinem Kopf herum.

Er sollte schleunigst einen professionellen "Fliegenfänger" konsultieren, entweder ambulant oder gegebenenfalls auch stationär. Wir können Arman nur noch gute Besserung wünschen.

Mit freundlichen Grüßen
Eugen Bauhof

P.S.
An Manu: Bitte diesen Thread komplett löschen.

Signatur:
Der Kluge lernt aus allem und von jedem,
der Normale aus seinen Erfahrungen,
und der Dumme weiß alles besser.
Sokrates.
Beitrag zuletzt bearbeitet von Bauhof am 06.08.2008 um 17:34 Uhr.
[Gäste dürfen nur lesen]
Beiträge: 87, Mitglied seit 13 Jahren
Hallo Branworld,,,

Das würde ich machen,wenn ich noch dazu Fragen hätte, aber meine Absicht war es einfach, das was ich schon weiss loszuwerden.

Wie du hier lesen kannst, versuchen alle gegen mich zu sprechen.
Besonders Herr Bauhof, der mich aus unerklärlichen Gründen attackiert.

Aber ich finde es gut dass er es macht, er setzt genau ein Exempel dafür dass sich Menschen gegenseitig nichts gönnen und nur versuchen wollen besser als andere zu sein. Und mit seiner Hilfe kann ich es wunderbar veranschaulichen, zu welchen Gemeinheiten ein Mensch in der Lage ist.

Er fragt nicht mal nach was da los ist und beurteilt gleich. Genau eben das finde ich sehr wunderlich. Wieso er es ins Abseits schieben will. Und ich finde es ehrlich gesagt, unverschämt dass er auf Irena`s Deutschkenntnisse
was hinschreibt.(Genau anhand dessen, kann man auch abschätzen welchen Charakter ein Mensch wirklich hat)
Sie weiss selbst, dass ihr Deutsch nicht perfekt ist, aber schreibt trotzdem ohne sich zu schämen. Ich finde es mutig und ehre ihren Schritt.

Glaubt ihr wirklich ein Gott lässt sich so einfach erklären mit 4 oder 5 Seiten?
Wenn jemand wirklich Interesse daran hat, bitte ich um eine private Nachricht.
Denn ich habe keine Lust es Leuten zu erklären, die es gar nicht verstehen wollen und nur darauf aus sind, es lächerlich zu machen.

Was wenn ich doch Recht habe?( würde mir jemand diesen Erfolg wirklich gönnen?damit mein Name ist die Geschichte eingeht und deren Name nicht?)wer ist denn so großzügig?
[Gäste dürfen nur lesen]
Beiträge: 30, Mitglied seit 11 Jahren
Hallo Arman,

dein Vorhaben sowie dein bisher gesammeltes Wissen in Ehren, aber dein Auftreten hier ist äusserst unprofessionell. Du verlangst von uns, dass wir dir alles anstandslos glauben, was du sagst. Wie bitte sollen wir das anstellen? Wir haben...

- keinen einzigen der genannten Beweise (Für was überhaupt?)
- nicht die geringste Ahnung, was du uns zu erklären verheimlichst. (Geht es um Gott? Geht es um Aliens oder um was ganz anderes?)
- gesagt, dass du uns Beweise liefern sollst, die aber nicht zu kommen scheinen, immerhin behauptest du, dass du weiter bist als alle Wissenschaftler je sein werden, was ich in Anbetracht der Tatsache, dass du keine Beweise lieferst und vollmundig behauptest du hättest welche, sehr mit Vorsicht zu genießen vorschlage. (Wie lange möchtest du uns denn noch hinhalten?)

Im Übrigens sagtest du in deinem letzten Post, dass deine Absicht sei, loszuwerden, was du weisst. Du tust aber exakt DAS eben NICHT. Generell verwickelst du dich in Paradoxa und beschreibst uns als Narren, weil wir dir nicht auf Anhieb glauben. Ich fühle mich, auch wenn ich bisher nicht beteiligt war, als wenn du uns (auf Basis der Meinung von ein paar wenigen) als Untermenschen oder ungläubige Zurückgebliebene siehst.
Und ehrlich gesagt glaube ich dir auch nicht, aber ich bin offen für Neues und würde mich freuen, wenn du uns die Beweise liefern könntest (und wenn es 10 Seiten wären. Das wäre den meisten hier wohl egal.)

Bis dahin solltest du jedenfalls den Mund nicht mehr so voll nehmen und die Leute hier beleidigen, solange du keine Beweise liefern kannst. Und selbst DANN solltest du dir wohl überlegen, wie du die Mitglieder hier ansprichst, sonst kann es dir, wie bereits angedroht, passieren, dass du rausfliegst. Dann kannst du deine Beweise anderen Narren vorlegen.

Zytegyst
[Gäste dürfen nur lesen]
Beiträge: 87, Mitglied seit 13 Jahren
Hallo Zytegyst

Bitte seid mir nicht sauer, denn ich halte euch nicht hin. Aber das ist eben meine Methode um herraus zu finden wem ich es erzählen kann und wer es auch verstehen würde.
Und ich habe niemanden spezifisch darauf angesprochen ein Narr zu sein. Nur habe ich gesagt, dass jemand der nichts weiss und trotzdem sagt dass da ist nichts, ein Narr ist.

Du hast recht. Das ist paradox, weil ich genau eben nicht weiss, um was es sich da handelt.
Tatsache ist dass ich den Verlauf, das auf Zufall basieren soll, entschlüßelt und teilweise verstanden habe und kann euch mit Sicherheit sagen, dass es von jemandem kontrolliert wird. Also sind es keine Zufälle, nur können wir sie nicht anders wahrnehmen. Und ich habe einige Dinge gefunden, die mich betreffen, aber genau der fehlende Beweis dafür sind.

Ich erwarte nicht,dass sich der Himmel plötzlich blutrot färbt oder ein Mensch mit Flügel,Krallen oder Hörner vor mir auftaucht, denn das ist Unsinn und physikalisch unmöglich.
Die Weltanschauung ist vom TV und den ganzen Religionsbücher so vergiftet, dass die Menschen eben genau dieses Bild von einem Gott erwarten und dass die Dinge die wirklich von einem "Gott" sein könnten, gar nicht in Betracht gezogen oder gar übersehen werden.

Eben genau das ist das worauf es ankommt.

Wie wurden die großten Entdeckungen gemacht? Durch "Zufall",,,mehr ist für uns nicht möglich,da wir an diesen physikalischen Gesetzen gebunden sind.
Ich habe das was ich in der Hand habe schon einige kluge Köpfe gezeigt,z.B meinen Lehrern, aber ich bekam nur als Antwort, es sei doch sehr interessant und sehr eigenartig,aber nur ein "Zufall". Zudem kommt noch dazu, dass es sich nicht nur um einen Zufall handelt auf das ich mich beziehe, sondern einer ganzen Reihe, so dass es mir schon vorkommt, dass ich irgendwo hingelenkt werde.

Ich werde es jedem persönlich erklären, wenn es sein muss.
Aber nicht hier im Forum, wo es jeder zu lesen bekommt. Denn dann würde es wirklich nur Streit geben und ich möchte Manu nicht verärgern.
Bitte schreibt mir lieber eine Mail, das ist am einfachsten.

Was hätte ich denn auch davon,wenn es mir alle glauben würden?Ich bin noch nie glücklicher gewesen als jetzt.Denn für mich war die Welt ein sinnloses,durcheinander geratenes und vergessenes Ding,worüber niemand mehr eine Kontrolle hat.
Aber vielleicht muss es genau so sein und ist nicht für jeden bestimmt dieses große Mysterium zu verstehen.
[Gäste dürfen nur lesen]
avatar
Beiträge: 1.328, Mitglied seit 12 Jahren
Hallo Arman,
hallo Bauhof,

Bauhof hat mich keinesfalls beleidigt oder geärgert. Ich bin immer dankbar für sachlichen Hinweis. Deutsch ist wirklich nicht meine Muttersprache. Ich habe es öfter schon in Forum geäussert und entschuldigt für eventuelle Fehler.

Gerade weil ich die Sachlichkeit schätze, deine Auisführungen, Arman, ärgern mich. Was willst du?
Einerseits kann ich dein Zustand nachvollziehen. Ich selbst bin manchmal von Gefühl überfühlt etwas zu entdeckt zu haben, was für anderen noch verborgen bleibt. Dafür arbeite ich an dem schriftlichen Verfassen meines "Gefühls", damit andere es nachvollziehen zu können. Du entgegen läufst herum und verkündigst: ich bin Messias. Lieferst aber Nichts.

Kannst du mir glauben, dass die schriftliche Verfassung, dein Gefühl in Worte zu fassen, anderen es nachvollziehbar und verständlich zu machen - es ist eine schwierige Weg, in dem dein anfängliches Gefühl, "Erkenntniss" wird einem wandeln unterzogen.

Gruß
Signatur:
Wer nicht manchmal das Unmögliche wagt, wird das Mögliche nie erreichen
[Gäste dürfen nur lesen]
Beiträge: 87, Mitglied seit 13 Jahren
Irena...
Ich bin kein Messias...
Ich verstehe euch nicht, ich habe doch so gut beschrieben worum es geht.
Von welche Gefühle redest du?was soll ich denn damit?
Wie oft muss ich noch sagen,dass ich Beweise habe,die ich schwarz auf weiss vorlegen kann.
Aber nicht hier im Öffentlichen...anscheinend gilt euer Interesse was ganz anderem, denn ich habe nicht mal eine einzige mail außerhalb dieses Forums bekommen.
[Gäste dürfen nur lesen]
In diesem Forum dürfen nur Mitglieder schreiben. Hier kannst du dich anmelden
Zum Seitenanfang Nach oben