Willkommen in Manus Zeitforum
InformationenAnmelden Registrieren

Erweiterte Suche

Alles degeneriert und entgeistigt sich.

Thema erstellt von SAD END 
Beiträge: 30, Mitglied seit 16 Jahren
Iss nur so mein Eindruck.

Also ich wollte frägen, ob ihr auch den Eindruck habt, dass alles immer dümmer und besser verkäuflich wird.

Und frage mich wo da der Zusammenhang besteht.

Ich glaube, er liegt in der Wahrheit, die die meisten kennen, über die man aber kaum spricht.

So, das war`s schon.

Wer errät, was die Wahrheit ist, bekommt ein Bier.

Als plastisches Beispiel für dat janze nehme man die Werbung oder die Politik oder die Vorgänge in einem Büro oder sonstwas.
Signatur:
Glück ist ein Werbegeschenk des Erfolgs
[Gäste dürfen nur lesen]
Beiträge: 65, Mitglied seit 16 Jahren
Zunächst könnte man generell davon ausgehen, dass die Söhne stets klüger sind, als die Väter. Dies wäre das Grundprinzip jeder Evolution und ohne dieses säße die Menschheit noch auf den Bäumen oder würde gar im Wasser planschen.
Wenn man sich jedoch so in der Weltgeschichte umsieht, kommt man bisweilen nicht umhin, dieses Theorem zu hinterfragen. War es denn tatsächlich so klug von der Menschheit, das Wasser zu verlassen und später von den Bäumen zu steigen?
Oder ist dies nur eine von vielen Dummheiten des Menschen, die daher rührt, dass die Söhne im Vergleich zu den Vätern eben nicht klüger sind, sondern im Gegenteil mehr und mehr verblöden?
Persönlich glaube ich das auch wieder nicht, denn die Quintessenz jeglicher Evolution ist schlicht das Überleben der eigenen Spezies. Und dass die Menschheit (zumindest bis heute) überlebt hat, scheint unbestritten.

Woher kommen also diese ganzen Flachköpfe und der ganze Flachsinn? Ich denke, dass die Menschheit zu einem beträchtlichen Teil (über 90 %) aus Flachköpfen besteht, die ihr Überleben den restlichen paar Leuten zu verdanken haben.
Solange sich (max.) 10% der Leute mehr oder weniger erfolgreich um den Fortbestand unserer Spezies bemühen, kann das Gros beruhigt verdummen oder sich "Schillerstraße" reinziehen. Oder beides.

Und solange es diese "brillianten" 10 Prozent gibt, ist die Menschheit zum Überleben verdammt, so sehr sich der Großteil auch dagegen sträubt.

So ist das ;---)
Signatur:
Wer nicht mit der Zeit geht, geht mit der Zeit.
[Gäste dürfen nur lesen]
Beiträge: 51, Mitglied seit 16 Jahren
Ich behaupte einfach mal, dass die Söhne und die Töchter in jeder neuen Generation zwar klüger als die Vorfahren geboren werden, allerdings nicht genau ihr Wissen einzusetzen verstehen, da sie von den Medien, der Fülle an Informationen und der Menge an Sinneseindrücken, die sie täglich erfahren, erdrückt werden und somit ihre Intelligenz zurückentwickeln. Sie kommen mit dem eigenen, selbstständigen Denken nicht mehr mit und lassen vieles von anderen Menschen erledigen, weshalb es immer weniger notwendig ist, nachzudenken.

Falls diese Antwort überhaupt nicht korrekt auf die Frage eingeht, so schlagt mich oder guckt Lindenstrasse. :>

Akribator
Signatur:
Nur der Wurm kennt den wahren Kern des Apfels.
[Gäste dürfen nur lesen]
avatar
Beiträge: 2.939, Mitglied seit 14 Jahren
Ein verweistes fast vier Jahre altes Thema.
Da brauchte ich kein neues eröffnen.

Ich würde oben in folgender Weise ergänzen:
Oder w i r d vielleicht alles degeneriert und entgeistigt?

Das folgende Zitat würde ein mögliches Motiv für so ein Vorgehen liefern.
Zitat:
"Die wenigen, die das System verstehen,
werden so sehr an seinen Profiten interessiert
oder so abhängig sein von der Gunst des Systems,
dass aus deren Reihen nie eine Opposition hervorgehen wird.
Die große Masse der Leute,
mental unfähig zu begreifen,

wird seine Last ohne Murren tragen,
vielleicht sogar ohne zu mutmaßen,
dass das System Ihren Interessen feindlich ist."

(Jakob Rothschild 1863)
Seit dem sind fast 150 Jahre ins Land gegangen und offensichtlich hat Herr Rothschild recht behalten, bis heute.
Wenn man auf etwas stößt was einem merkwürdig vorkommt, sollte man sich immer fragen....

Wer hat etwas davon, wer profitiert, wer zieht in egal welchem Zusammenhang einen Vorteil aus der Begebenheit?
Denn wenige besitzen die Werte aber fast alle anderen haben nur Papier!

Mit den besten Grüßen.
Ernst Ellert II.
Signatur:
Deine Zeit war niemals und wird niemals sein.
Deine Zeit ist jetzt und hier, vergeude sie nicht.
[Gäste dürfen nur lesen]
In diesem Forum dürfen nur Mitglieder schreiben. Hier kannst du dich anmelden
Zum Seitenanfang Nach oben