Willkommen in Manus Zeitforum
InformationenAnmelden Registrieren

Erweiterte Suche

Die letzte aller Fragen!

Thema erstellt von Moleman 
Beiträge: 16, Mitglied seit 15 Jahren
Starker Titel, oder? ^^

Die eigentliche Frage ist: Kann es auf komplexe Fragen eine eindeutige und richtige Antwort geben?
(Die Betonung in dieser Frage sollte auf dem "und" liegen! Kann beides gleichzeitig für jede Frage erfüllt sein?)

Und bitte verschont mich mit Gödelscher Unvollständigkeit oder anderem mathematischen Schabernack :p

Ich werde die Frage, falls nötig noch präziser formulieren ... wenn ich mich mal wieder ausgeschlafen habe ;)
Signatur:
Wenn Theorie und Realität nicht übereinstimmen, muß entweder die
Theorie oder die Realität geändert werden. Das erste nennt man
Wissenschaft, das zweite Religion.
[Gäste dürfen nur lesen]
Hasenfus
Hi Molenmann,
Du hast sie wohl nicht mehr alle. Gödel war einer der besten Mathematiker, die es je gab.

Ich gebe Dir die letzte aller Antworten:

Wir wissen noch zu wenig darüber.
[Gäste dürfen nur lesen]
Beiträge: 1.177, Mitglied seit 16 Jahren
Zitat:
--
Die eigentliche Frage ist: Kann es auf komplexe Fragen eine eindeutige und richtige Antwort geben?
--

Meine Antwort lautet: Wenn ich jede Frage, egal welcher Komplexität in Ja und Nein Fragen zerlegen kann.. dann ja.

Und nun kommt das Aber. Ich beziehe meine Antwort nur auf sinnvolle Fragen. D.h. Fragen, die sich zum Beispiel nicht nur auf die Natur oder die Welt beziehen, sondern Fragen, die überhaupt gestellt werden können. Eine Frage an die Natur ist stets ein Experiment.

Wenn ich eine Frage nicht stellen kann, ist sie sinnlos. Zum Beispiel wäre eine Frage wie: "Wie funktioniert die Macht der Jedis in Star Wars?" an die Natur gerichtet sinnlos, weil Jedis und Star Wars Phantasieprodukte sind und sich diese Frage deswegen nicht stellen lässt.

Die Antwort zu einer Frage zu einem Phantasieprodukt kann ebenfalls nur ein Phantasieprodukt sein - so eine Frage ist demnach niemals eindeutig beantwortbar oder hat irgendeinen Wahrheitsgehalt, es sei denn, ich beantworte die Frage nur mit den gültigen Mitteln des Phantasieproduktes - d.h. ich beantworte die Frage innerhalb dieses Phantasieproduktes.

Dies geht aber auch nur dann, wenn das Regelwerk, zum Beispiel das Star Wars Universum, selbst eindeutig definiert ist, mit eigenen Regeln (Naturgesetzen etc.).

Die Frage: "Wie funktioniert die Macht der Jedis?" lässt sich dabei aber noch nicht einmal innerhalb des fiktiven Star Wars Universums stellen.



[Gäste dürfen nur lesen]
Beiträge: 121, Mitglied seit 16 Jahren
hallo...
an moleman :

frage...: " Kann es auf komplexe Fragen eine eindeutige und richtige Antwort geben? "

antwort : ja.. sie wird eindeutig, richtig... und komplex sein..

an andré : stimmt auch...
[Gäste dürfen nur lesen]
Beiträge: 726, Mitglied seit 16 Jahren
Das Jedi-Beispiel erinnert mich an eine Anekdote über Gene Roddenberry (den Star-Trek-Erfinder). In einer ST-Convention wurde er einmal gefragt: "Wie funktioniert der Heisenberg-Kompensator?" (Der Heisenberg-Kompensator ist ein fiktives Gerät, das beim Beamen eingesetzt wird, um die Heisenbergsche Unschärferelation zu umgehen).

Seine Antwort war knapp, klar und präzise: "Danke, sehr gut."
[Gäste dürfen nur lesen]
Beiträge: 1.177, Mitglied seit 16 Jahren
Die kannte ich noch nicht, finde ich witzig. Als Kind hatte ich mal so ein Buch über die Technologien der Enterprise D. (Damals hielt ich das meiste für machbar ;) )
[Gäste dürfen nur lesen]
In diesem Forum dürfen nur Mitglieder schreiben. Hier kannst du dich anmelden
Zum Seitenanfang Nach oben