Willkommen in Manus Zeitforum
InformationenAnmelden Registrieren

Erweiterte Suche

Neue mögliche Erklärung für dunkle Energie, die Urterie Theorie

Thema erstellt von Utta 
Beiträge: 155, Mitglied seit 6 Jahren
Hallo Thomas
Du hast mal Berny geantwortet, das hat den Unterton: Es gibt viel zu tun, fangt schon mal an!
Diffuse Andeutungen deuten nur an. Kann helfen – trotzdem muss man herumrätseln und hat mehrere Möglichkeiten zur Deutung. Dies hat den Unterton: Ich deute mal an, dass es viel zu tun gibt, fangt schon mal an zu konkretisieren.

Thomas der Große schrieb in Beitrag Nr. 2392-40:
eine interessante Analyse u.a. zur physikalischen Wissenschaftsphilosophie,
Klar, auch die physikalische Wissenschaftsphilosophie, kann und sollte infrage gestellt werden. Nur – man sollte nicht davon ausgehen, dass diese Infragestellung nicht geschieht. Die Philosophie der Physik ist ein sehr anspruchsvolles Studium – und dies Fachgebiet beschäftigt sich mit entsprechenden fragen. Eine tiefere Analyse der Wissenschaftsphilosophie ist eine eigene Thematik.

Bei einem Diskurs zur physikalischen Thematik X - können auch Fragen der Wissenschaftsphilosophie wichtig sein. Eine pauschale und unkonkrete Kritik der Wissenschaftsphilosophie sprengt aber jeden Diskurs. Es geht dann nicht mehr um die Thematik X.

In diesem Thread lautet die Thematik:
Neue mögliche Erklärung für dunkle Energie, die Urterie Theorie

LG Utta
Beitrag zuletzt bearbeitet von Utta am 19.04.2024 um 16:25 Uhr.
[Gäste dürfen nur lesen]
Beiträge: 16, Mitglied seit 17 Jahren
"Nichts existiert - oder ex-sistiert - was nicht schon in den Sinnen festgelegt wäre" so lautet eine ganz uralte Erkenntnis, der man (noch heute) kaum Bedeutung zumisst.
Thomas der Große schrieb in Beitrag Nr. 2392-40:
Utta schrieb in Beitrag Nr. 2392-39:
Selbst wenn sinnvolles dabei ist - auf Andeutungen kann man nicht (konkret) antworten.
Falls du eine bessere Idee für die Gewinnung von Erkenntnissen hast, konkretisiere sie und mach eine eigene Thematik auf.

LG Utta
Moin Utta,

es hilft eventuell schon, wenn man weiss und schätzt, wie es nicht geht.
Auf Youtube-Kanal "Angela Collier", jüngster Video-Beitrag "long live scientific debate" ist
eine interessante Analyse u.a. zur physikalischen Wissenschaftsphilosophie,
z.B. Schlüsselwort "Wortsalat" bei Zeitsptempel 10:40.

Gruß
Thomas

Hallo Thomas und Utta,
Vielleicht vermag ich zur Gewinnung von naiven Erkenntnissen bezüglich folgender zitierten Passage in Angela Colliers Beitrag zum Stichwort "Wortsalat" doch eine verblüffend einfache "Erst-Antwort" zu folgendem zitierten Satz mit WOW-EFFEKT beitragen: >> " If we consider that mass, weight, and volume, are kinds of energie correspondingly to magnitudes of capacity we will again regognize these factors in the old "primary properties of matter" "<<.

Meine einfache Antwort als Feststellung dazu lautet:

Der Besitz von Dingen eilt der Bestimmung von Dingen voraus, in Vorrichtungen und Nachrichtungen über so genannten Tensoren, also über ein 10-er System von hälftiger Wahrnehmung und hälftiger Nichtwahrnehmung, letztere über die SINNE - in 10 SINNGULARITÄTEN - der Wirklichkeit in der Realität gefühlsmäßig vorauseilen.

Gefühle sind dabei als Propriozeptoren von Sinneswahrnehmungsmultiplikatoren des ursächlichen Bewusstseins zu verstehen, welches dunkle Energie mit dunkler Materie vor viel zu viel UN-SINN (=fehlenden Sinnen) von Anfang an doppelt *GUT* - in einer EIN-ZIG-ARTIGKEIT - besonders respektvoll im Zusammenspiel und ZU-SAMEN-SPIEL auf göttliche Weise - oder auf zu verspottende Weise - gesetzeszielkonform und/oder gesetzeszielwidrig - zu bewahren versucht .....
Signatur:
Die Zeit ist die Erinnerungskonstante eines pulsierenden Universums im JETZT.
[Gäste dürfen nur lesen]
Beiträge: 155, Mitglied seit 6 Jahren
Plaudern und abschweifen kannst du / könnt ihr gerne unter Allgemeines

In diesem Thread lautet die Thematik:
Neue mögliche Erklärung für dunkle Energie, die Urterie Theorie
[Gäste dürfen nur lesen]
avatar
Beiträge: 937, Mitglied seit 13 Jahren
Sorry
In diesem Te(X)t Raum wurde etwa 100mal Kopernikus erwähnt. Deshalb wollte ich gerne auf den RHETICUS hinweisen. Nicht nur, weil ich kleiner – unbedeutender - Teil der RHETICUS-Gesellschaft bin. Die Wissenschaft schafft sich sehr gerne Säulenheilige - schrammt daher meist am Wesentlichen mit wehenden Fahnen vorbei. Wenn man mit scheinbar “bedeutenden Personen“ zusammensitzt erkennen wache Sensoren die “Unbedeutenden“. Ein Deuten der Gegenwart abseits der “Säulenheilgen“ ist umfassender, klarer.
Es sind Nebensächlichkeiten, welche die Wissenschaft abrunden. Nicht nur eine Wahrheit, die da manche Kreise als gesicherte Erkenntnis in den Sand zeichnen. Unbedeutendes ist jene Kleinigkeit, die Ganzes bei mathematischen Betrachtungen nicht leisten kann. Zeit und Pi lassen noch Raum.

Circle in the Sand – round and round.

Harald
H:cool:π
Signatur:
Es gibt nur eine Zeit - die aktive und die passive Gegenwart - und Gravitation
ist die Antwort der Gegenwart auf die Einwirkung vergangener Wichtigkeiten.
[Gäste dürfen nur lesen]
In diesem Forum dürfen nur Mitglieder schreiben. Hier kannst du dich anmelden
Zum Seitenanfang Nach oben