Willkommen in Manus Zeitforum
InformationenAnmelden Registrieren

Erweiterte Suche

Wieviel Raum ist in einem Atom?

Thema erstellt von Skeptika 
Beiträge: 141, Mitglied seit 8 Jahren
Heute durch Zufall entdeckt: Woraus besteht die Welt?

Ich finde den Beitrag sehr interessant und wollte wissen, wie viel Platz ist eigentlich zwischen dem Atomkern und der Elektronenhülle.
Da fand ich diesen Beitrag der Universität Graz und dort steht: "Das Proton ist winzig im Vergleich zur Ausdehnung der Elektronenhülle."

Hier nun wird die Sache für mich relativ unverständlich. Wir haben also einen winzig kleinen Atomkern, der im einfachsten Fall nur aus einem Proton besteht. Ist ein Proton nun eigentlich nur eine positive Ladung oder ist ein Proton eine "Ur-Materie"? Das Elektron ist eine negative Ladung, die in vergleichsweise sehr großen Abstand den Kern umkreist und dazwischen ist leerer Raum, also Vakuum?

Was hält das Elektron eigentlich auf Distanz? Gegenpolige Ladungen müssten sich doch anziehen und ausgleichen? Und wenn das Elektron auch "nur" eine Ladung ist, dann ist es ja keine feste Materie und damit ist ein Atom ja eigentlich zwar nicht nichts, aber eigentlich doch nur Raum mit Ladungen, oder?

Könnte man theoretisch das Elektron in das Proton hineindrücken und was würde da passieren? Wäre der Raum weg?
Signatur:
25 - 5 : 5 = 4!
[Gäste dürfen nur lesen]
Beiträge: 45, Mitglied seit 11 Jahren
Hallo Skeptika,

welche Temperatur herrscht in dem Raum zwischen Proton, Neutron und Elektron?
Welche Eigenschaften hat dieser Raum eigentlich?

Gruß

Gnom
[Gäste dürfen nur lesen]
Beiträge: 141, Mitglied seit 8 Jahren
Gnom schrieb in Beitrag Nr. 2371-2:
welche Temperatur herrscht in dem Raum zwischen Proton, Neutron und Elektron?

Das ist eine Fangfrage, oder? Ist die Temperatur nicht nur ein Äquivalent der Strahlung?
Wenn da zwischen Elektron und Proton nichts ist, kann dort ja nichts strahlen... Wäre meine Vermutung.

Gnom schrieb in Beitrag Nr. 2371-2:
Welche Eigenschaften hat dieser Raum eigentlich?

Er muß wohl riesig sein und den größten Teil des Atoms ausmachen, denn der Kern selbst ist vergleichsweise winzig und das Elektron umkreist den Kern in einem enormen Abstand.
Signatur:
25 - 5 : 5 = 4!
[Gäste dürfen nur lesen]
Beiträge: 45, Mitglied seit 11 Jahren
Hallo Skeptika,

es ist keine Fangfrage!

Um es Mal so zu formulieren:

Das Atom ist bisher noch nicht richtig verstanden.
Teilchen, Wellenfunktionen, elektromagnetische Kräfte, Kernkräfte....

Ist da überhaupt Raum zwischen Kern und Elektronenhülle oder Kern und Kraftfeld...?

Und wo kommt die Energie her, die für die „Existenz“ des Atoms sorgt?:confused:

Noch eine Frage:

Welche Temperatur hat ein Proton oder ein Neutron?
[Gäste dürfen nur lesen]
Beiträge: 141, Mitglied seit 8 Jahren
Gnom schrieb in Beitrag Nr. 2371-4:
Das Atom ist bisher noch nicht richtig verstanden.
Teilchen, Wellenfunktionen, elektromagnetische Kräfte, Kernkräfte....

Stimmt. Wir benutzen vereinfachte Modelle, um Atome zu beschreiben.
Genau diese vereinfachten Modelle sollten aber nicht nur bei mir Fragen aufwerfen.
Ich kann mir vorstellen, dass durch die hohe Umlaufgeschwindigkeit der Elektronen um die Protonen der Eindruck entsteht, dass selbst ein einzelnes Elektron wie eine geschlossene Hülle um das Proton wirkt. Man kann ja auch kein Ei unbeschadet durch einen Flugzeugpropeller werfen, wenn der sich dreht, obwohl der Propeller keine durchgängige Scheibe ist.

Gnom schrieb in Beitrag Nr. 2371-4:
Ist da überhaupt Raum zwischen Kern und Elektronenhülle oder Kern und Kraftfeld...?

Was würde passieren, wenn da zwischen einer negativen Ladung (Elektron) und einer positiven Ladung (Proton) KEIN Raum wäre?

Gnom schrieb in Beitrag Nr. 2371-4:
Und wo kommt die Energie her, die für die „Existenz“ des Atoms sorgt?

Wo kommt überhaupt alles her?

Gnom schrieb in Beitrag Nr. 2371-4:
Welche Temperatur hat ein Proton oder ein Neutron?

Kommt darauf an, in welchem Schwingungszustand sich das gesamte Atom befindet.
Je mehr Schwingung, desto wärmer / heißer.
Signatur:
25 - 5 : 5 = 4!
[Gäste dürfen nur lesen]
Beiträge: 45, Mitglied seit 11 Jahren
Skeptika schrieb in Beitrag Nr. 2371-5:
Was würde passieren, wenn da zwischen einer negativen Ladung (Elektron) und einer positiven Ladung (Proton) KEIN Raum wäre?

Hallo Skeptika,

meiner Meinung nach würde nichts passieren!

Wurde denn dieser Raum zwischen Proton, Neutron und Elektron schon nachgewiesen?
In diesem Fall gehen ja die Meinungen in der Wissenschaft nicht immer gleiche Wege (Quantenmechanik).
Welle, Teilchen, Wahrscheinlichkeitsräume (wie dicht am Kern?), elektromagnetische Kräfte...

Die vereinfachten Modelle haben ja gerade die Aufgabe die zum großen Teil unverständlichen Vorgänge in der „Atomwelt“ einigermaßen
anschaulich und begreiflich darzustellen.
Ganz dicht kann die „Elektronenhülle“ um den Atomkern nicht sein, sonst würde es keine Kernspaltung geben.

Gruß

Gnom
Beitrag zuletzt bearbeitet von Gnom am 05.04.2022 um 17:14 Uhr.
[Gäste dürfen nur lesen]
Beiträge: 141, Mitglied seit 8 Jahren
Gnom schrieb in Beitrag Nr. 2371-6:
Wurde denn dieser Raum zwischen Proton, Neutron und Elektron schon nachgewiesen?

Scheinbar doch.

Gnom schrieb in Beitrag Nr. 2371-6:
Ganz dicht kann die „Elektronenhülle“ um den Atomkern nicht sein, sonst würde es keine Kernspaltung geben.

Nicht im physikalischen Sinne, sondern mehr optisch, meine ich.
Und zur Kernspaltung braucht es schon ordentlich Energie.

Um bei meinem Beispiel mit dem Ei und dem Propeller zu bleiben: Das Ei (oder ein Tischtennisball) prallt zwar ab, bzw. geht kaputt, aber aber wenn man da mit einem Gewehr auf den Propeller feuern würde, dann werden die Projektile wohl nicht aufgehalten werden.

Hab da eben noch einen Beitrag zum Thema gefunden ==> Prof. Lesch
Signatur:
25 - 5 : 5 = 4!
Beitrag zuletzt bearbeitet von Skeptika am 05.04.2022 um 17:40 Uhr.
[Gäste dürfen nur lesen]
In diesem Forum dürfen nur Mitglieder schreiben. Hier kannst du dich anmelden
Zum Seitenanfang Nach oben