Willkommen in Manus Zeitforum
InformationenAnmelden Registrieren

Erweiterte Suche

Relativitätsprinzip und relativistische Effekte

Thema erstellt von Harti 
avatar
Stueps (Moderator)
Beiträge: 3.044, Mitglied seit 13 Jahren
Hallo Harti,

Harti schrieb in Beitrag Nr. 2286-14:
Raumzeitintervall = √Zeitdifferenz2 - Streckendifferzen2.

ich hatte ja letztens nicht verstanden, was du meinst. Jetzt habe ich eine Vermutung und eine Antwort auf diese deine Frage:

http://scienceblogs.de/hier-wohnen-drachen/2011/02/...

Falls du etwas hierzu nicht verstehst, meine ich helfen zu können. Versuchen werde ich es auf jeden Fall.
Und falls ich deine Frage jetzt wirklich verstanden habe, erkenne ich hiermit an: gute Frage! In der Tat kann man hier erst einmal fragen, warum aus obigem eigentlich hingehörendem Pluszeichen (Pythagoras) plötzlich ein Minuszeichen wird!

Beste Grüße

Nebenbei: Der Autor dieses Blog-Artikels (Martin Bäker) macht das richtig gut, wie ich finde! Habe schon mehrere Sachen gelesen, alle lohnen sich! Sehr sogar!
Signatur:
Ein Universum, welches zufällig entsteht und zufällig ein Phänomen namens Humor hervorbringt, entbehrt nicht einer gewissen Komik.
Beitrag zuletzt bearbeitet von Stueps am 11.01.2018 um 18:54 Uhr.
[Gäste dürfen nur lesen]
Beiträge: 340, Mitglied seit 1 Jahr
Hallo Okotombrok

Okotombrok schrieb in Beitrag Nr. 2286-119:
Formuliere deine Frage bitte neu.
Hast du es immer noch nicht? z.B. ZP: Aus Sicht der Erde bewegt sich das Raumschiff und dreht auch um. Aus Sicht des Raumschiffs bewegt sich die Erde und dreht auch um.

Zitat:
Wer behauptet denn, dass wir das nicht tun? Zum ZP sind schon einige Male Minkowski-Diagramme hier im Forum eingestellt worden. Die Suchfunktion kannst du selber bemühen. Zu H&K müsste man zur SRT die ART bemühen; so weit sind wir noch lange nicht.
Ihr tut es nicht. Ihr zeichnet immer nur eines und zwar z.B. jenes aus Sicht der Erde bzw. des Erdmittelpunktes. Zum Zeitpunkt der Entstehung der MDs ist die ART längst rausgerechnet, sonst bräuchte man erst gar nicht anfangen eines zu zeichnen.

Zitat:
v/c ist ein einheitsloser
v/c? vlc... VLC... Vakuumlichtgeschwindigkeit

Zitat:
Das ist die Geschwindigkeit des Lichts auf gerader Strecke im leeren Raum und die ist konstant

Zitat:
Ich vermute, du verstehst unter Konstanz der LG etwas anderes als in der Physik üblich.
Gut erkannt. Ich messe Geschwindigkeiten über ein Zeitnormal, welches im Inertialraum (z.B. per GPS) verfügbar ist. Auf die Art ist die LG in diesem Inertialraum konstant, in einzelnen Inertialsystemen allerdings nicht mehr.

Zitat:
Wer ist Andreas Müller und wo finde ich das UWudL-Forum? Und vor Allem, wie kann man so etwas denn beweisen?
Ach, du interessierst dich gar nicht so für Physik? Andreas Müller ist am Projekt zum gleichnamigen Buch "Urknall, Weltall und das Leben" von den Herrn Gaßner und Lesch beteilligt. An dem Projekt kommt man als interessierter Laie eigentlich gar nicht vorbei - einfach mal nach googeln. Was bitte soll denn bewiesen werden? Die gegenseitige Respektlosigkeit? Ist doch wohl ein Witz, oder? "Noble" Wissenschaftler bezeichnen die Arbeiten von Kritikern vollkommen unreflektiert als "gequirlte Grüze" (so A.M. wortwörtlich) und beschweren sich dann, wenn man dies mit deren Arbeiten auch tut.

Zitat:
Was meinst du eigentlich mit Inertialraum vs Inertialsystem? Was ist der Unterschied?
Langsam komme ich mir wieder verkohlt vor. Alle Materie (Teilchen und Wellen) ruht oder bewegt sich in einem gemeinsamen Raum und nirgendwo anders - das ist der Inertialraum - das einzig existierende Universum. Alle Bewegungen ob Gerade oder Krumm, irgendwie beschleunigt oder nicht, lassen sich in infinitesimal kleine Inertialsysteme zerlegen. All diese kleinsten Bewegungen bleiben Vektoren zwischen jeweils zwei Punkten im Raum und nicht mehr oder weniger.

Zitat:
Wenn man sich einfach 'mal die Einheiten spart, dann wird's willkürlich.
Wie denkst du, wurden die Einheiten für die elekrische- und magnetische Feldkonstante gewählt? Wenn 1V nicht irgendwie über As/Nm zustande kommt (ich wüsste auf Anhieb nicht wie), ist das nichts Anderes als Willkür.

Zitat:
Wenn die Galilei- und die Lorentztransformation für dich komplizierte Dinge sind, beschäftige dich lieber mit anderen Dingen und belästige uns nicht weiter damit.
Die Dinge sind nicht kompliziert, sondern unterscheiden sich in meiner Hypothese nicht von der allg. Lehrmeinung und von daher ists überflüssig damit zu hantieren. Wenn du dich dadurch belästigt fühlst, dann tue es doch den Moderatoren Claus und Stueps gleich, indem du dich raushälst, bevor du z.B. mit "belästige uns nicht" wieder provozierend ausfallend wirst. Für wieviele User sprichst du eigentlich, dass du dich selbst mit "uns" ansprichst?
Signatur:
Ich versteh' zwar nicht, was du sagst, aber das kann nur daran liegen, dass du nicht verstehst, was es bedeutet.
Stay critical and keep thinking
Beitrag zuletzt bearbeitet von Nicht von Bedeutung am 11.01.2018 um 19:36 Uhr.
[Gäste dürfen nur lesen]
In diesem Forum dürfen nur Mitglieder schreiben. Hier kannst du dich anmelden
Zum Seitenanfang Nach oben