Willkommen in Manus Zeitforum
InformationenAnmelden Registrieren

Erweiterte Suche

Zeitlinien = Informationslinien?

Thema erstellt von Harald Denifle 
avatar
Beiträge: 760, Mitglied seit 9 Jahren
Wie werden Zeitlinien ausgedrückt – wie soll man sich da ausdrücken – dass auch Alle dies einsehen können.
Zur Eiszeit schauten nur die Spitzen aus dem Weiß des Eises und in den Alpen etwa durchaus in reichlicher Zahl gespickt.
Die Bahnen der Schotterlinien geben eine Vorstellung von liegender Zeit, die stetig weitergereicht der tauenden Front
zugeführt den 3 D Druck der NATUR anschaulich macht.


Skizzen: Denifle


Zugedeckt zwar mit zunehmendem Zeitlauf.

Harald
Signatur:
Es gibt nur eine Zeit - die aktive und die passive Gegenwart - und Gravitation
ist die Antwort der Gegenwart auf die Einwirkung vergangener Wichtigkeiten.
[Gäste dürfen nur lesen]
avatar
Beiträge: 760, Mitglied seit 9 Jahren
Lange vor der Ausbildung von ERD - Platten, wurden die Informationslinien der Erdstruktur zurechtgerückt.
:smiley1:
Selbstähnliche Linien der Temperatur angepasst.

Text und Skizze: Harald Denifle

H:cool:π
Signatur:
Es gibt nur eine Zeit - die aktive und die passive Gegenwart - und Gravitation
ist die Antwort der Gegenwart auf die Einwirkung vergangener Wichtigkeiten.
[Gäste dürfen nur lesen]
avatar
Beiträge: 760, Mitglied seit 9 Jahren
Konrad Paul Liessmann schreibt in – Das alles sind bösartige Übertreibungen und Unterstellungen

Es gibt schon Menschen, die eine ganz andere Ansicht vertreten, aber mit denen will ich nicht reden. Solche Erlebnisse stimmen nachdenklich. Offenbar haben wir die Tendenz, den Streit gerade dort zu vermeiden, wo es interessant zu werden verspricht, wo es darum geht, eine Theorie, eine Ideologie, vielleicht auch nur eine stillschweigende Meinungsübereinkunft anzugreifen. Sobald die Wissenschaft jedoch an die Öffentlichkeit tritt, ist die Polemik nicht fern.


lg
H:cool:π
Harald
Signatur:
Es gibt nur eine Zeit - die aktive und die passive Gegenwart - und Gravitation
ist die Antwort der Gegenwart auf die Einwirkung vergangener Wichtigkeiten.
[Gäste dürfen nur lesen]
avatar
Beiträge: 1.696, Mitglied seit 12 Jahren
Harald Denifle schrieb in Beitrag Nr. 1744-223:
Konrad Paul Liessmann schreibt in – Das alles sind bösartige Übertreibungen und Unterstellungen

Es gibt schon Menschen, die eine ganz andere Ansicht vertreten, aber mit denen will ich nicht reden. Solche Erlebnisse stimmen nachdenklich. Offenbar haben wir die Tendenz, den Streit gerade dort zu vermeiden, wo es interessant zu werden verspricht, wo es darum geht, eine Theorie, eine Ideologie, vielleicht auch nur eine stillschweigende Meinungsübereinkunft anzugreifen. Sobald die Wissenschaft jedoch an die Öffentlichkeit tritt, ist die Polemik nicht fern.


lg
H:cool:π
Harald

Ja, so ist das, wenn Menschen die Welt bauen.
Frohe Ostern.
Signatur:
Ich bin begeistert!
[Gäste dürfen nur lesen]
avatar
Beiträge: 760, Mitglied seit 9 Jahren
Danke für die Osterpredigt

Dazu meint vielleicht - Konrad Paul Liessmann:
Den richtigen Ton zu finden, um die Sache nicht zu verfehlen und dem Leser dennoch eine Chance zu bieten, ist so einfach nicht.
Wieviel Rücksicht man auf die Leser nehmen muss, darf oder soll, ist alles andere als ausgemacht.

Natürlich hat Thomas recht – manche Affenart hätte die Welt wohl besser gebaut.

Hat jedenfalls Charlton Heston in “Planet der Affen“ nach dem Roman von Pierre Boulle zu seinem Leidwesen erfahren.
Aber Hollywood ist auch nur Bollywood – nur ein Wäldchen im Garten.

Wenn man von Lech auf Bergpfaden Richtung Spanien wandert,
gibt es neben den Jakobsmuscheln reichlich mehr an Meeresgetier zu sehen.
Man muss dann nicht unbedingt den Weg über Konstanz wählen um etwas grösser werden.

Frohe Ostern

atutti
H:cool:π
Harald
Signatur:
Es gibt nur eine Zeit - die aktive und die passive Gegenwart - und Gravitation
ist die Antwort der Gegenwart auf die Einwirkung vergangener Wichtigkeiten.
[Gäste dürfen nur lesen]
avatar
Beiträge: 760, Mitglied seit 9 Jahren
Thomas + Claus

Eure Beiträge sind Off - Topic aber trotzdem einen
Osterhasen in NASCA gefunden - die Eier sind ziemlich bunt:smiley8:


Skizze von Harald - Marker auf Papier

lg Harald
H:cool:π
Signatur:
Es gibt nur eine Zeit - die aktive und die passive Gegenwart - und Gravitation
ist die Antwort der Gegenwart auf die Einwirkung vergangener Wichtigkeiten.
[Gäste dürfen nur lesen]
Claus (Moderator)
Beiträge: 2.188, Mitglied seit 13 Jahren
Hallo Harald Denifle,

Harald Denifle schrieb in Beitrag Nr. 1744-228:
Thomas + Claus
Eure Beiträge sind Off - Topic

Das konnte ich nicht ahnen. Soll aber (was mich anbelangt) nicht wieder vorkommen.
[Gäste dürfen nur lesen]
avatar
Beiträge: 1.696, Mitglied seit 12 Jahren
Harald Denifle schrieb in Beitrag Nr. 1744-225:
Hat jedenfalls Charlton Heston in “Planet der Affen“ nach dem Roman von Pierre Boulle zu seinem Leidwesen erfahren.
Aber Hollywood ist auch nur Bollywood – nur ein Wäldchen im Garten.

Die Idee, dass alle Wäldchen Teil eines großen idyllischen Blumen-Gartens seien, ist sehr angenehm und zugleich die Karikatur des Gutmenschen.
Signatur:
Ich bin begeistert!
[Gäste dürfen nur lesen]
avatar
Beiträge: 760, Mitglied seit 9 Jahren
Wenn man nur Schwarz – Weiß Figuren im Schachspiel meint zu erkennen – braucht man eine Brille?
Man sollte nur Schachspielen, wenn das Gewinnen keinesfalls Teil der persönlichen Motivation ist.
Die edlen Herrschaften als traurige Figuren mit herben Winkelzügen zwischen allgemeiner, reichlicher Bauernschläue.

Harald

Gute Schachspieler – wirklich gute Schachspieler wollen in aller Regel nicht mit aller Gewalt gewinnen.
Es geht primär um die guten Züge und das niemand am Ende des Spiels allzu traurig und trotz Mind-Viren
Umarmungen aber dann doch noch jederzeit möglich sind.

Angsthasen?

Marker auf Papier - Copyright bei Harald:cool:

Der zuständige Archäologe für die Hügeli am Bodensee vermutet bei der NASCA - Figur eine baseballspielenden Punk.
Würde mich trotzdem freuen, wenn trotz des Fangwortes - Bodensee - auf eine Schiebung verzichtet werde.
Signatur:
Es gibt nur eine Zeit - die aktive und die passive Gegenwart - und Gravitation
ist die Antwort der Gegenwart auf die Einwirkung vergangener Wichtigkeiten.
[Gäste dürfen nur lesen]
avatar
Beiträge: 760, Mitglied seit 9 Jahren

CAD – Skizze: Denifle

Die Flächen der Einzugsgebiete von Rhein und ILL beträgt etwa 6:1 und könnte in etwa auch die Eismassen in identem Verhältnis aufbauen.
Der Rheingraben füllt das Becken bis auf etwa der Meereshöhe aus. Der seitliche Zufluss des ILL – Gletschers erfolgt aber auf einer Meereshöhe von 600 m.


Timeline: Denifle
3D Karte heute auf der Rheintalraststätte unter strengen CORONA – Auflagen erstanden und mit einem Edi 3000 auf wissenschaftliches Niveau getunt von Harald
Schon schön – dass dies alles bereits auf antiken Karten festgehalten wurde.

Harald
H:cool:π

Langsame Vorgänge und schnelle Informationen auf Zeitlinien den Raum füllend.



Skizze: Harald nach antikem Vorbild

Alles was ist – ist meine Antwort – meint da der Raumpunkt.

Foto und Darstellung der Eisquerung: Denifle
Signatur:
Es gibt nur eine Zeit - die aktive und die passive Gegenwart - und Gravitation
ist die Antwort der Gegenwart auf die Einwirkung vergangener Wichtigkeiten.
[Gäste dürfen nur lesen]
avatar
Beiträge: 760, Mitglied seit 9 Jahren
Wir sprechen von Gefahren - Zyklen – vom 100 - jährigen Hochwasser etwa – vom 500 - jährigen Erdbebenereignis – von Kurven die man meint berechnen zu können und mit Techniken die Gefahren dementsprechend anzugehen. Mathematische Versicherungsmechanismen die Sicherheit vorgeben eine Vorsicherung mit Umsicht gewogen und ein Warten auf die Nachsicht.
Ein 100 000 - jähriger Zyklus, welcher die nördliche Hemisphäre vereist, sollte es wert sein, einer möglichen Forschung zuzuführen. 20 bekannte Ereignisse mit diesem Ähnlichkeitsverlauf sind Basis für die Suche nach Gründen, weshalb das Rheintal ausgeräumt und selbstähnlich, wiederum einer Auffüllung zugeführt wird. Grundlagenforschung wäre da schon angebracht.

Harald
H:cool:π
Signatur:
Es gibt nur eine Zeit - die aktive und die passive Gegenwart - und Gravitation
ist die Antwort der Gegenwart auf die Einwirkung vergangener Wichtigkeiten.
[Gäste dürfen nur lesen]
avatar
Beiträge: 760, Mitglied seit 9 Jahren
Eine gebogene Zerrfläche von der afrikanisch - europäischen Druckfläche bis zum Rhein im Raum Liechtenstein.
Ein regelmäßiges Nachlassen von Verbindungen aber dann doch kein Glücksspiel sondern messbar in der Zeit.


Skizze von Denifle nach aktueller Vorlage

nach neuen Erkenntnissen aber
doch
schon lange recht gut bekannt?


Skizze: Denifle nach alter Vorlage

Man beachte die Kreuze als Messpunkte der Schweizer Berge

lg Harald
H:cool:π
Signatur:
Es gibt nur eine Zeit - die aktive und die passive Gegenwart - und Gravitation
ist die Antwort der Gegenwart auf die Einwirkung vergangener Wichtigkeiten.
Beitrag zuletzt bearbeitet von Harald Denifle am 28.05.2020 um 22:12 Uhr.
[Gäste dürfen nur lesen]
avatar
Beiträge: 760, Mitglied seit 9 Jahren
Gestern konnte man auf ARTE noch eine spannende Dokumentation über SEE – Tsunamis in den Schweizer Seen verfolgen. Angeblich hat nun ein Damenteam diese Wellenthematik entdeckt und den Behörden mitgeteilt. Meine Vorbringungen zu dieser Thematik seit 2015, an die Behörden und mehrere diverse Institute, wurden da klar und offensichtlich einfach nur vergessen.

Sicherheitshalber hat man den Bodensee in dieser Dokumentation nicht erwähnt.
Durch die künstliche Rheinvorstreckung in den See, ist das Gefährdungspotential für den Bodensee riesig.

Harald
H:smiley8:π
Signatur:
Es gibt nur eine Zeit - die aktive und die passive Gegenwart - und Gravitation
ist die Antwort der Gegenwart auf die Einwirkung vergangener Wichtigkeiten.
[Gäste dürfen nur lesen]
avatar
Beiträge: 760, Mitglied seit 9 Jahren
Brückenbauer in Europa?

Schon wieder – ein Architekt, der an einer Brücke in Genua bastelte. Balken auf Stützen und erst noch gratis – hmmm, das kennt man. Ökonomisches Getue der Baumeistersöhnchen, stets das billigste Angebot mit Umweg - Einnahmen und die Aussicht in Zukunft nur noch mit Direktvergaben die Kreise der Freunde, richtig und gut zu bedienen.

In einer Pressmitteilung wurde gar behauptet, die Brücke würde nun 1000 Jahre halten.

Das Geschwätz der Politik – FAKE und FIKTION – ist somit auch klar und deutlich, in den technischen Disziplinen angekommen.

Harald

NZZ - 6. August 2020 – Wird eine Universität besser, wenn sie viel Geld erhält?
Das fragten sich manche, als die UBS der Universität Zürich (UZH) vor acht Jahren 100 Millionen Franken spendete.
Ziel ist der Rang in einem Ranking, nicht der Weg der über Brücken führt und Ziele offenlässt.

H:cool:π
Signatur:
Es gibt nur eine Zeit - die aktive und die passive Gegenwart - und Gravitation
ist die Antwort der Gegenwart auf die Einwirkung vergangener Wichtigkeiten.
[Gäste dürfen nur lesen]
In diesem Forum dürfen nur Mitglieder schreiben. Hier kannst du dich anmelden
Zum Seitenanfang Nach oben